TransferWise entscheidet sich für Wirecard als Karten-Herausgeber

12. März 2018
TransferWise entscheidet sich für Wirecard als Karten-Herausgeber

Aschheim (München) (ots) – Wirecard, der führende internationale Spezialist für digitale Finanztechnologie, gibt für TransferWise, das internationale Geldtransferunternehmen mit Sitz in London, Debitkarten heraus, die neben dem digitalen, grenzenlosen Online-Konto verwendet werden können. Die Debitkarten wurden bereits im Januar für rund 1000 bestehende TransferWise-Kunden eingeführt, ein vollständiger Rollout ist für 2018 geplant.

Das grenzenlose Konto wird die erste Plattform sein, die jedem Nutzer echtes Multi-Country-Banking bietet. Früher nur für Unternehmen verfügbar, kann der breitere Kundenstamm von TransferWise nun 28 Währungen zum realen Wechselkurs halten und umrechnen – mit lokalen Bankverbindungen für Großbritannien, USA, Australien und Europa. Das bedeutet, dass jeder wie ein Einheimischer Geld senden, ausgeben und sparen kann, und dass er weltweit ohne Gebühren bezahlt, als ob er dort leben würde. Zwei Millionen Menschen nutzen TransferWise momentan, um jeden Monat über 1,5 Milliarden Pfund zu transferieren, und sparen dabei täglich über zwei Millionen Pfund.

„Unsere Mission ist es, Geld ohne Grenzen zu bewegen. Die grenzenlose Debitkarte ist ein wichtiger Schritt, um diese Mission einem breiteren Publikum zugänglich zu machen“, sagt Jeremy Buttner, Borderless Banking Lead bei TransferWise. „Wirecard hilft uns dabei, das Produkt und seine Vorteile schneller in Märkte zu bringen, die den Service dringend benötigen, als wir es sonst hätten tun können.“

„TransferWise wollte das Borderless-Konto durch eine Multiwährungs-Reisekarte erweitern. Mit dieser Karte können Kunden ohne versteckte Kosten auf ihr Borderless-Konto zugreifen“, so Tom Jennings, Managing Director bei Wirecard Card Solutions. „Wir freuen uns auf unsere zukünftige Zusammenarbeit mit TransferWise, einem der führenden FinTech-Unternehmen der Branche. Es handelt sich um ein einzigartiges Produkt, und wir sehen dies als eine erfolgreiche Partnerschaft auch für die Zukunft.“

Über Wirecard:

Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie uns auf Twitter @wirecard.

Über TransferWise:

TransferWise ist eine neue Art von Finanzunternehmen für Menschen und Unternehmen, die international reisen, leben und arbeiten. Es ist der fairste und einfachste Weg, ihr Geld grenzüberschreitend zu verwalten. Mit einer einfachen Überweisungsplattform und grenzenlosen Konten macht es die Verwaltung ihres Geldes schnell, einfach und schmerzlos. Gegründet von Taavet Hinrikus und Kristo Käärmann, startete TransferWise im Jahr 2011. Es ist eines der erfolgreichsten FinTech-Startups der Welt, das 397 Millionen Dollar von Investoren wie IVP, Old Mutual, Andreessen Horowitz, Sir Richard Branson, Valar Ventures und Max Levchin von PayPal gesammelt hat. Zwei Millionen Menschen nutzen TransferWise, um jeden Monat über 1,5 Milliarden Pfund zu transferieren und sparen dabei täglich über 2 Millionen Pfund. www.transferwise.com

Quellenangaben

Textquelle:Wirecard AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/15202/3888311
Newsroom:Wirecard AG
Pressekontakt:Wirecard-Medienkontakt:

Wirecard AG
Jana Tilz
Tel.: +49 (0) 89 4424 1363
E-Mail: jana.tilz@wirecard.com

Weitere interessante News

Audi erzielt in herausforderndem Geschäftsjahr 2017 robustes Ergebnis und beschleunigt … Ingolstadt (ots) - - Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen steigt auf EUR5,1 Mrd., Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen mit 8,4 Prozent leicht über Vorjahr - Starker Netto-Cashflow bestätigt hohe Selbstfinanzierungskraft - Anspruchsvolles Ausnahmejahr 2018: Rekord-Modelloffensive mit mehr als 20 Markteinführungen, erstes vollelektrisches Serienmodell - Deutlich erweiterte Elektro-Roadmap und China-Marktoffensive - Angriffs- und Transformationsplan: in Summe EUR10 Mrd. Effizienzverbess...
PohlFREIE WÄHLER zu Strafzinszahlungen des Freistaats Bayern: Expansive Geldpolitik der … München (ots) - Bernhard Pohl, haushaltspolitischer Sprecher der FREIEN WÄHLER im bayerischen Landtag, zur Meldung: "Bayern bezahlt neun Millionen Euro Strafzins für Geldeinlagen": "Die Staatsregierung muss ihren Einfluss geltend machen, damit die expansive Geldpolitik von EZB-Chef Mario Draghi endlich beendet wird. Dauer und Ausmaß der aktuellen Niedrigzinsphase haben bereits ein beispielloses Niveau angenommen: Seit 2008 sank der EZB-Leitzinssatz fast kontinuierlich von damals 4,25 Prozent auf...
Anordnung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an die OYAK ANKER … Frankfurt (ots) - Gemäß den regulatorischen Anforderungen für das Bankwesen in der Bundesrepublik Deutschland hat jede Bank mindestens 2 Geschäftsleiter zu beschäftigen, um das Vier-Augen-Prinzip zu gewährleisten. Als OYAK ANKER Bank GmbH halten wir uns an diese Anforderung. Nachdem einer von unseren Geschäftsleitern unerwartet ausgeschieden ist, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Rahmen des Kreditwesengesetzes KWG die Herausgabe von Großkrediten durch unsere Bank eingesc...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.