Chef der Monopolkommission: RWE-Eon-Deal ist unkritisch, Eons Rückzug aber bedauerlich

12. März 2018
Chef der Monopolkommission: RWE-Eon-Deal ist unkritisch, Eons Rückzug aber bedauerlich

Düsseldorf (ots) – Der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, hält den RWE-Eon-Deal für unkritisch. „Die Energiewende stellt die Energiewirtschaft wie auch die gesamte deutsche Wirtschaft vor riesige Herausforderungen. Die Konzentration von Eon auf Netze und Vertrieb ist aus Wettbewerbssicht unkritischer zu sehen“, sagte Wambach der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). „Im Stromvertrieb sind Markteintrittsbarrieren gering, so dass hier wenig wettbewerbliche Bedenken vorliegen.“ Bei den Netzen gibt es aus Wambachs Sicht ohnehin kein Problem: „Stromnetze sind reguliert, und bei den Vergaben für Konzessionen für Verteilnetze ist wettbewerbliches Handeln eingeschränkt, da Unternehmen nicht mit Preisen konkurrieren.“ Die Monopolkommission habe deshalb empfohlen, Abschläge von den Netzentgelten als Wettbewerbsparameter bei der Konzessionsvergabe einzuführen.

Zugleich sieht Wambach durch den Deal eine wachsende Macht von RWE: „Als Anbieter von Versorgungssicherheit durch konventionelle Energie sowie von Erneuerbaren Energien wird RWE allerdings in zwei Märkten an Gewicht gewinnen, deren Relevanz in der Zukunft deutlich zunehmen wird. Es ist bedauerlich, dass sich mit Eon ein großer Spieler aus diesen Märkten zurückzieht.“

Achim Wambach ist auch Präsident des ZEW Mannheim.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3889122
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Haniel bemängelt niedrigen Aktienkurs von Metro und Ceconomy Essen (ots) - Essen. Der Metro- und Ceconomy-Großaktionär Haniel macht beim Management der beiden Handelsriesen angesichts der Aktienkursentwicklung Druck. "Wir sehen bei beiden seit geraumer Zeit eine erfreuliche operative Steigerung, sind aber wie alle Aktionäre mit dem Börsenkurs nicht zufrieden", sagte Haniel-Vorstandschef Stephan Gemkow der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagausgabe) mit Blick auf Metro und Ceconomy. Gemkow fügte hinzu: "Beide Unternehmen verfügen über das Po...
Deutschland exportiert jährlich Hunderttausende Küken per Flugzeug Osnabrück (ots) - Deutschland exportiert jährlich Hunderttausende Küken per Flugzeug Hauptabnehmer in Russland, Pakistan und Usbekistan - Grüne finden Vorgehen "absurd" Osnabrück. Deutschland hat im vergangenen Jahr 1,77 Millionen Hühnerküken per Flugzeug exportiert. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen hervor. Fast ein Drittel der Tiere wurde nach Russland ausgeflogen, 217.000 nach Pakistan und 156.000 nach Usbekistan. 2016 waren es insgesamt noch mehr als vier Mi...
Alles für die Tonne? „Länderspiegel“ und „ZDFzoom“ über Plastikmüll Mainz (ots) - Wie ist der Plastikmüll-Schwemme beizukommen, und was läuft schief beim Recycling? Der "Länderspiegel" im ZDF berichtet in der Ausgabe am Samstag, 24. März 2018, 17.05 Uhr, über den Plastikmüll-Umweltskandal an der Schlei und über neue Formen des Plastikfastens. Boomende Müllverbrennung statt erhöhter Wiederverwertungsquoten nimmt zudem am Mittwoch, 28. März 2018, 22.45 Uhr, "ZDFzoom" in "Alles für die Tonne" in den Blick und fragt nach den Strategien für eine Plastik-Revolution. W...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.