Rückgrat zeigen Kommentar von Reinhard Breidenbach zu Seehofer

12. März 2018
Rückgrat zeigen  Kommentar von Reinhard Breidenbach zu Seehofer

Mainz (ots) – Vermutlich ist Horst Seehofer bislang nie Sami Nouri begegnet; der 21-jährige Nouri ist der neue junge Star am Pariser Modeschöpfer-Himmel. Als er 5 war, floh er mit seiner Familie vor den Taliban aus Afghanistan. Mit 14 stand er alleine am Bahnhof von Tours. Es folgte eine gelungene Integrationsgeschichte. Der neue Innenminister Seehofer ist, auch wenn er manchmal unfreiwillig wie ein Komödiant daherkommt, zu intelligent, um solche Erfolgsstorys, die sich natürlich auch in Deutschland vollziehen können, kleinzureden. Aber fürs Erste schlägt Seehofer in Sachen Flüchtlingspolitik mal richtig kernige Töne an. Was keinesfalls bedeutet, dass er inhaltlich daneben liegt. In der Tat müssen Straftäter und Gefährder unter den Flüchtlingen konsequenter abgeschoben werden, nicht zuletzt deshalb, weil sie den Gutwilligen und deren Integration schaden. Schon in den 90er Jahren als Gesundheitsminister war Seehofer ein harter Hund – aber einer, der die Grenzen des Machbaren und des Sinnvollen erkannte. Der absolute Maßstab der Flüchtlingspolitik ist weiter das, was Joachim Gauck als Bundespräsident 2015 formulierte: „Unser Herz ist weit, aber unsere Möglichkeiten sind endlich.“ Wobei auch der erste Halbsatz nie aus dem Blick geraten darf. Wenn Seehofer „null Toleranz gegenüber Straftätern“ fordert, dann meint er damit Täter jedweder Nationalität. Für dieses Ansinnen verdient der neue Minister kräftigen Applaus und jede Unterstützung. In Zeiten, in denen charakterliche Verwahrlosung um sich greift und Gewaltbereitschaft schneller wächst als Unkraut, muss der Staat Rückgrat zeigen.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3889442
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Andreas Trapp
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Macron muss Konflikt nicht scheuen Regensburg (ots) - Emmanuel Macron muss sich vorkommen wie ein Verehrer, der um seine Angebetete wirbt und wirbt, und trotzdem von dieser einen Korb bekommt. Mit seinen Ideen für Europa ist der französische Präsident in Berlin jedenfalls abgeblitzt. Nicht so sehr bei Angela Merkel, die die Höflichkeit wart und um Gemeinsamkeiten ringt, aber insbesondere ihre Union zeigt Macron die kalte Schulter. Das überrascht nicht. Schon nach seiner Rede am Dienstag vor dem EU-Parlament war der Ton gesetzt. "...
SPD drängt CDU-Ministerin Klöckner: Verpflichtendes Tierwohllabel auf … Osnabrück (ots) - SPD drängt CDU-Ministerin Klöckner: Verpflichtendes Tierwohllabel auf Fleischverpackungen Fraktionsvize Miersch ruft zur Eile - Künast lobt Lidl für neue Kennzeichnung Osnabrück. Der Koalitionspartner SPD drängt Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) zur Eile bei der Umsetzung des staatlichen Tierwohllabels und spricht sich für eine Pflichtkennzeichnung auf Fleischpackungen aus. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Matthias Miersch sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung"...
Briten brauchen Freunde Düsseldorf (ots) - Russland wird die britischen Sanktionen achselzuckend wegstecken können, solange sie unilateral bleiben. Eine multilaterale Aktion gegenüber dem Kreml dürfte ungleich wirkungsvoller sein. Ob es dazu kommen wird, ist aber fraglich. Denn Großbritannien kann nicht mehr auf so viele instinktive Freunde zählen wie früher. Die sogenannte besondere Beziehung, die das Königreich seit dem Zweiten Weltkrieg mit den USA pflegte, litt schon unter Präsident Barack Obama. Sein Nachfolger Do...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.