Sachsen-AnhaltPolitik Nach Einsatz in Helbra: Polizist erhält Morddrohung

12. März 2018
Sachsen-AnhaltPolitik
Nach Einsatz in Helbra: Polizist erhält Morddrohung

Halle (ots) – Nach der gewaltsamen Wegnahme eines Kindes durch die Polizei in Helbra (Mansfeld-Südharz) wird einer der beteiligten Beamten bedroht. Nach einem Bericht der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe) wurde dem Mann per Facebook die Ermordung in Aussicht gestellt. Der Polizist ist demnach derzeit krankgeschrieben, offenbar aufgrund der psychischen Belastung. Seine Vorgesetzten haben ihm ein Gespräch mit dem Kriseninterventionsteam der Polizei angeboten. Darauf hat der Bedrohte jedoch verzichtet. Am Montag der vergangenen Woche hatte die Polizei im Auftrag eines Gerichtsvollziehers ein achtjähriges Mädchen aus der Grundschule Helbra getragen, um es seiner Mutter zu übergeben. Diese hatte in zwei Gerichtsinstanzen durchgesetzt, dass das Kind nicht länger beim Vater leben soll, sondern bei ihr. Nach Überzeugung der Familienrichter ist so besser gewährleistet, dass es Kontakt zu beiden Elternteilen unterhält. Das Mädchen wehrte sich, zappelte und schrie. In der Kritik stehen seither Justiz, Polizei, Jugendamt und Gerichtsvollzieher, aber auch der Vater des Kindes. Bildungsminister Marco Tullner (CDU) hat kritisiert, dass der Zugriff in der Schule erfolgt ist. Er hat angekündigt, darüber mit Justizministerin Anne-Marie Keding (ebenfalls CDU) zu sprechen. Einen Termin dafür gibt es noch nicht, Keding hat Tullners Kritik allerdings bereits zurückgewiesen. Ohne die konkreten Umstände zu kennen, lasse sich überhaupt nicht beurteilen, ob es bessere Alternativen zum Einsatz in der Schule gegeben habe, sagte sie bereits am Freitag. In sozialen Netzwerken hat der Fall zu heftigen Reaktionen geführt. Die Polizei sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt, weil sie die Umstände des Einsatzes nicht selbst bestimmt hat – sie kam als Verstärkung für den Gerichtsvollzieher. Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung hat sie diesem vorgeschlagen, die Wegnahme des Kindes abzubrechen. Der Gerichtsvollzieher äußert sich nicht. Öffentlich in der Kritik steht aber auch der Kindsvater, der ein Video des verstörenden Vorfalls veröffentlicht hat.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3889453
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

LINKE-Anfrage zu Bundespolizei-Kontrollen: 2,3 Millionen Kontrollen, nur wenig Verstöße … Berlin (ots) - Fast 2,3 Millionen Mal hat die Bundespolizei im vergangenen Jahr Personen kontrolliert. Dabei hat sie nur wenige Gesetzesverstöße und Straftaten aufgedeckt. Um bei Polizeikontrollen »Racial Profiling« - Kontrollen nur oder hauptsächlich aufgrund der Hautfarbe - zu verhindern, fordern EU, Betroffenenvertreter und auch deutsche Gerichte, konkretere Vorgaben für Polizisten, wann und wie Reisende und Verdächtige kontrolliert werden können. Doch dazu sieht die Bundesregierung keinerlei...
Bund der Steuerzahler fordert Untersuchungsausschuss zu Asyl-Affäre Osnabrück (ots) - Bund der Steuerzahler fordert Untersuchungsausschuss zu Asyl-Affäre Restlose Aufklärung der Vorgänge im Bamf verlangtOsnabrück. In der Debatte über die Asyl-Affäre im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) drängt der Steuerzahlerbund auf die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses. Bernhard Zentgraf, Vizepräsident des Bundes der Steuerzahler und Präsident des Landesverbandes in Niedersachsen und Bremen, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donne...
zurbegrenzten Teilzeitregelung Bielefeld (ots) - Die Situation ist grotesk: Auf der einen Seite klagen viele Firmen so sehr wie noch nie über den Fachkräftemangel. Auf der anderen Seite wollen viele Teilzeitkräfte mehr arbeiten, dürfen aber nicht. Wie so oft auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt passen bei diesem Widerspruch Angebot und Nachfrage nicht zusammen. Aber auch innerhalb einer Firma ist es schwierig, die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei der Arbeitszeit immer unter einen Hut zu bringen. Neben kurzfris...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.