Gender-Unfug Kommentar von Christian Stang zum „Kunden“-Urteil des BGH

13. März 2018
Gender-Unfug  Kommentar von Christian Stang zum „Kunden“-Urteil des BGH

Mainz (ots) – Das höchste deutsche Zivilgericht hat, wie auch die beiden Vorinstanzen, der Versuchung widerstanden, die Sprache einer weiteren geschlechterneutralen Zensur zu unterziehen. Glücklicherweise! Eine anderslautende Entscheidung des Bundesgerichtshofs hätte schon ganz praktisch weitreichende Folgen gehabt. Auch wenn es konkret zunächst nur um 800 Vordrucke der Sparkassen geht – in letzter Konsequenz hätten zigtausende Formulare geändert werden müssen, hätte sich die Klägerin durchgesetzt. Auch ungezählte Gesetze wären betroffen gewesen, inklusive des Grundgesetzes übrigens. Da ist von „Jedermann“ oder „dem Betroffenen“ die Rede. Dieser bürokratische Irrsinn bleibt uns erspart. Die unsägliche Debatte um die Nationalhymne („couragiert“ statt „brüderlich“, „Heimatland“ statt „Vaterland“) hat uns gerade erst vor Augen geführt, dass unsere Sprache und Kultur in vielfältiger Weise der Maßgabe unbedingter Genderneutralität entgegenstehen. Mit der Korrektur von ein paar hundert Sparkassendokumenten wäre es längst nicht getan. Die Begründung des BGH, die männliche Form sei nach allgemeinem Sprachverständnis neutral („generisch maskulin“), ist gewiss gewagt. Das Schlimme am Ansinnen der radikalen Spracherneuerer ist aber ihr Dogmatismus. Die hartnäckige Doppelnennung der männlichen und weiblichen Form hat nun wirklich nichts mit Fortschritt zu tun. Das ist modischer Firlefanz, der Sprache überfrachtet und Kommunikation erschwert. Die Hoffnung, damit werde die Gleichberechtigung auch nur einen Millimeter vorankommen, ist ein frommer Wunsch.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3890482
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Andreas Trapp
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Der Arbeitsmarkt im Mai 2018 – Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung gehen weiter … Nürnberg (ots) - "Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung haben erneut abgenommen, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nimmt weiter zu und die Nachfrage nach Arbeitskräften ist ungebrochen hoch. Der Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt setzt sich somit fort, wenn auch schwächer als in den Wintermonaten.", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg. Arbeitslosenzahl im Mai: -68.000 auf 2.315.0...
SPD-Europapolitiker Schäfer warnt vor Aufgabe des Sparkurses in Italien Berlin (ots) - Angesichts der sich anbahnenden Regierungskoalition der Fünf-Sterne-Protestbewegung und der rechtspopulistischen Lega hat der SPD-Europapolitiker Axel Schäfer vor einer Aufgabe des Sparkurses in Italien gewarnt. "Der Maßstab für das Regierungsprogramm sind die europäischen Verpflichtungen", sagte Schäfer dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe) mit Blick auf die Koalitionsvereinbarung zwischen den beiden Parteien. Er sei sicher, dass die Einhaltung der EU-Defizitregeln auch für Staat...
Keine Zäsur auf Kuba Straubing (ots) - Diaz-Canel steht vor einer gewaltigen Aufgabe. Kuba liegt wirtschaftlich am Boden. Das aber wird die kubanische Führung nicht dazu bringen, ihre Politik zu ändern. Die Frage jedoch ist, wie lange sich das Volk noch mit den Heldengeschichten von einst abspeisen und mit Repressionen unterdrücken lässt. Gut möglich, dass die Kubaner eines Tages den Mut fassen, die Fesseln zu sprengen.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www....

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.