Polnischer Arbeitsrechtsexperte Marek Benio: Kompromiss zur Reform der …

14. März 2018
Polnischer Arbeitsrechtsexperte Marek Benio: Kompromiss zur Reform der …

Berlin (ots) – Der polnische Arbeitsrechtsexperte Marek Benio hält den Kompromiss zur Reform der EU-Entsenderichtlinie für ungerecht. „Unter dem Deckmantel der europaweiten »Gleichbehandlung« von Arbeitnehmern werden in Wahrheit protektionistische Maßnahmen eingeführt und zwar von Ländern, die Polen ohnehin wirtschaftlich überlegen sind“, sagte der Dozent der Wirtschaftsuniversität Krakau im Interview mit der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Mittwochausgabe).

Die neue EU-Entsenderichtlinie strebe eine Chancengleichheit an, die allein geografisch bedingt ist. Polnische oder bulgarische Fachkräfte profitieren von dieser Maßnahme deshalb nur dann, wenn sie langfristig in Deutschland, Belgien oder Frankreich arbeiten, so Benio. „Der polnischen Wirtschaft bringt diese Regelung jedoch mehr Schaden als Nutzen.“ Der Arbeitsrechtsexperte geht davon aus, dass die sozialen Unterschiede innerhalb der EU weiter anwachsen werden, da die neue Entsenderichtlinie noch mehr qualifizierte Osteuropäer zur Abwanderung in den Westen bewegen könnte.

Vertreter von EU-Kommission, Europaparlament und Ministerrat hatten sich Ende Februar nach jahrelangem Streit auf einen Kompromiss zur Reform der Entsenderichtlinie geeinigt. Die Staaten müssen dem formell noch zustimmen, was an diesem Mittwoch bei einem Treffen der ständigen Vertreter geschehen könnte.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/3890545
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weitere interessante News

Hartz-IV-Beziehern Brücken bauen Düsseldorf (ots) - CDU-Politiker Jens Spahn behauptet, wer Hartz IV beziehe, sei nicht arm. Das ist in unserer Wohlstandsgesellschaft falsch. Als arm gilt, wer weniger als die Hälfte des mittleren Einkommens zur Verfügung hat. Das trifft auf Hartz-IV-Empfänger zu. Im Gegensatz zu absolut armen Menschen in Entwicklungsländern, die von weniger als einem Euro pro Tag leben, müssen arme Menschen in Deutschland nicht hungern und haben ein Dach über dem Kopf. In unserer Gesellschaft sind sie dennoch a...
Trittin: Luftschläge gegen Syrien völkerrechtswidrig – „Applaus der Bundesregierung … Düsseldorf (ots) - Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die Luftschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Syrien als völkerrechtswidrig kritisiert. "Man sollte nicht auf die massive Verletzung des Kriegsvölkerrechts einfach mit völkerrechtswidrigen Luftangriffen antworten", sagte Trittin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Das gilt aber explizit für die Luftschläge der großen Koalition der Willigen aus USA, Frankreich und Großbritannien." Zur Halt...
Konflikt um Auslieferung von Puigdemont Rechtsstaat Spanien Ralph Schulze, Madrid Bielefeld (ots) - Kann Carles Puigdemont in Spanien mit einem fairen Prozess rechnen, sollte Deutschland ihn ausliefern? Nein, sagen die Anhänger des katalanischen Separatisten, dem Rebellion und Veruntreuung vorgeworfen wird. Über Spanien liege immer noch der Schatten der 1975 untergegangenen Diktatur. Auf Puigdemont warte ein politischer Schauprozess. Daran sind Zweifel angebracht. Freiheit und Rechtsgarantien einer Gesellschaft lassen sich durchaus messen. Zum Beispiel mit dem angesehenen Dem...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.