HardtMotschmann: Russland muss bei der Aufklärung des Giftgas-Anschlags kooperieren

14. März 2018
HardtMotschmann: Russland muss bei der Aufklärung des Giftgas-Anschlags kooperieren

Berlin (ots) – Nervengift wurde in der Sowjetunion entwickelt – Großbritannien genießt unsere Solidarität

Im Fall des Giftgasanschlags auf den russischen Ex-Doppelagenten Skripal und seine Tochter weist die britische Regierung Russland eine Mitverantwortung zu. Hierzu erklären der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt, und die zuständige Berichterstatterin Elisabeth Motschmann:

„Wir verurteilen den Giftgas-Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten und seine Tochter im englischen Salisbury aufs Schärfste. Giftgas wird zu Recht von der Weltgemeinschaft geächtet.

Damit die Umstände des Anschlags lückenlos aufgeklärt werden können, erwarten wir die vollständige Kooperation von Seiten Russlands. Moskau trägt schon allein deshalb eine besondere Verantwortung für die Sicherung des Nervengiftes, weil dieses in der ehemaligen Sowjetunion entwickelt und hergestellt wurde. Da der Stoff zu den tödlichsten Nervenkampfstoffen überhaupt gehört, darf er keinesfalls in falsche Hände gelangen. Falls dies doch passiert sein sollte, muss Russland auch hierfür Verantwortung übernehmen.

Angesichts des Tathergangs und der Art des eingesetzten Giftgases ist die Mutmaßung der britischen Premierministerin May, dass Russland auf die ein oder andere Weise involviert ist, nachvollziehbar. Sollte sich tatsächlich herausstellen, dass Russland direkt für den Anschlag verantwortlich ist, sind Konsequenzen unerlässlich. In diesem Fall sollten Deutschland und die EU fest an der Seite Großbritanniens stehen. Als enger Verbündeter genießt das Vereinigte Königreich unsere uneingeschränkte Solidarität.“

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/3890914
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Weitere interessante News

Pazderski: Luftwaffe am Boden Berlin (ots) - Die Bundeswehr hat 128 Eurofighter. Nur vier davon sind nach Recherchen des Magazins Der Spiegel derzeit einsatzfähig. Dazu äußert sich der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski: "Damit die verfehlte Verteidigungspolitik der Bundesregierung nicht sofort offensichtlich wird, wurden die Zahlen als 'geheim' eingestuft", sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher. "Vor kurzem erst haben wir über einen U-Boot-Kommandeur ohne U-Boot-Flotte berichtet. Die Pro...
Kommentar Einig gegen Trump = Von Birgit Marschall Düsseldorf (ots) - Die EU hat sich im Handelsstreit mit den USA nicht auseinanderdividieren lassen. Das war die zentrale Voraussetzung für den vorläufigen Erfolg, den die Europäer erzielen konnten. Bis zum 1. Mai bleibt die EU vorerst von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium verschont, eine gute Nachricht für die heimische Wirtschaft. Doch ungewiss bleibt, was danach passiert. Fünf Wochen Zeit sind zu wenig, um den Streit endgültig zu beenden. Die EU wird den Amerikanern mit Zollsenkungen entg...
Shop Direct schützt die Kunden als erster europäischer Händler mit Pindrops Lösung … London (ots) - Pindrop, der Pionier für Sicherheit und Authentifizierung bei der Sprachkommunikation, teilte heute mit, dass Shop Direct als erster europäischer Online-Händler die Pindrop Phoneprinting-Technologie einführt, um seine vier Millionen Kunden noch besser vor Betrügern zu schützen. Shop Direct betreibt Online-Kaufhäuser wie Very.co.uk und Littlewoods.com. Shop Direct durchläuft derzeit eine wichtige Transformation. Bis 2015 hatte Shop Direct pro Jahr bis zu 25 Millionen Kataloge versa...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.