Simone Lange: Erneuerung mit Doppelfunktion wie bei Nahles ist nicht glaubwürdig

16. März 2018
Simone Lange: Erneuerung mit Doppelfunktion wie bei Nahles ist nicht glaubwürdig

Berlin (ots) – Berlin – Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) hat ihre Partei aufgefordert, ernst zu machen mit der Erneuerung der Sozialdemokratie. Dafür brauche man aber unabhängige Köpfe an der Spitze der Partei. Dem Tagesspiegel sagte sie: „Wir brauchen wenigstens eine Doppelspitze.“ Lange, die um den Parteivorsitz gegen die Fraktionschefin und designierte Parteichefin Nahles antreten wird, glaubt, dass eine Erneuerung mit Andrea Nahles in einer Doppelfunktion nicht glaubhaft funktioniere: „Wir können uns als Partei nicht glaubhaft erneuern, wenn etwa die Parteivorsitzende gleichzeitig die Fraktionschefin ist, die wiederum die Regierungslinie zu vertreten hat.“

https://www.tagesspiegel.de/politik/nahles-herausforderin-simone-l ange-wir-brauchen-wenigstens-eine-doppelspitze/21079630.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3893016
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

„Maischberger“ am Mittwoch, 18. April 2018, um 23:30 Uhr München (ots) - Das Thema: "Die große Überforderung: Wie lösen wir den Pflegenotstand?"Gestresste Pflegekräfte, entnervte Verwandte, ratlose Politik - so dramatisch beschreiben Betroffene und Medien die aktuelle Lage in der Altenpflege. Jetzt verspricht der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass es in drei Jahren "Pfleger und Gepflegten spürbar besser" gehen werde. Alles nur leere Worte? Wie kann die Lage in den Altenheimen verbessert werden? Wird das lukrative Geschäft Pflege auf de...
Union und SPD verteidigen Familiennachzug einer Zweitfrau als Härtefall Düsseldorf (ots) - Führende Politiker von Union und SPD haben die Entscheidung zum Familiennachzug der Zweitfrau eines syrischen Flüchtlings im Kreis Pinneberg als Härtefall verteidigt. "Ich bin grundsätzlich skeptisch, was den Nachzug von Zweit- oder gar Drittfrauen betrifft", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Das schließe aber nicht völlig aus, dass man im Einzelfall im Sinne des Kindeswohls "auch anders entscheiden" ...
Fakten über Russland-Verwicklung auf den Tisch Straubing (ots) - Die Vermutung, dass Russland seine Finger im Spiel hat, ist für scharfe diplomatische Konsequenzen zu wenig. Profis sind in der Lage, im Internet von überall auf der Welt eine Fährte in den Kreml zu legen. Keine Frage, es gibt vieles, das am russischen Präsidenten Wladimir Putin und seiner Politik kreditwürdig ist. Doch aufgrund von Mutmaßungen den Konflikt weiter zu verschärfen, ist nicht klug.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle...
: „Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 11. Februar 2018, um 18:30 Uhr im Ersten München (ots) - Moderation: Thomas Baumann Geplante Themen:SPD und CDU im innerparteilichen Zwist Der Koalitionsvertrag steht und schon sind SPD und CDU vor allem mit sich selbst beschäftigt. Bei der SPD tobt ein erbitterter Personalstreit und in der CDU gibt es Widerstand, weil die Partei wichtige Ministerien verliert. Die Parteivorsitzende Merkel ist unter Druck. Thomas Kreutzmann über zwei Regierungsparteien auf Schlingerkurs. Ein neuer Aufbruch, eine neue Dynamik - gilt das auch für die D...
Familiennachzug – Krachende Niederlage für die SPD Straubing (ots) - In der SPD-Klientel sind viele nicht der Ansicht, dass Deutschland wesentlich mehr Menschen aufnehmen sollte. Selbst wenn es sich um Angehörige von Flüchtlinge handelt, die bereits hier leben. Deshalb können Martin Schulz und Andrea Nahles sogar froh sein, dass sich in dieser Frage die Union durchgesetzt hat, nicht der SPD-Linke Ralf Stegner. Dennoch müssen die Sozialdemokraten nun mit dem Makel leben, dass sie bei einem Thema, dem sie selbst eine enorme Bedeutung verliehen hab...
Mehr Geld für mehr EU Straubing (ots) - Dennoch bleibt die Frage, ob sich die Gemeinschaft nicht auf Dauer überfordert, wenn sie die Entwicklung Afrikas ebenso bezahlen will wie die medizinische Forschung oder die Weltraumfahrt. Dass der Grenzschutz ausgebaut (oder besser: überhaupt erst einmal installiert) werden muss, ist richtig. Die Verteidigungsunion gilt als unverzichtbares Projekt, um gemeinschaftsstiftend zu wirken. Im Bereich Migration sind zusätzliche Aufgaben zu bewältigen. Wenn es schon keine Solidarität ...
Nina Grunsky zur Amokfahrt in Münster Hagen (ots) - Wir schaffen das, hat die AfD-Politikerin Beatrix von Storch nach dem Amoklauf von Münster getwittert, bevor überhaupt etwas zu den Motiven des Täters bekannt war. Eine fiese Spitze gegen Merkels Flüchtlingspolitik und der gemeine Versuch, aus diesem Anschlag auf Kosten der Opfer und ihrer Angehörigen politisches Kapital zu schlagen. Dennoch hat Beatrix von Storch Recht: Wir schaffen das! Mit dem in Münster seit 1648 großen Stolz auf den Beitrag zum Frieden, statt der Freude an plu...
Problem-Anpacker gefragt Regensburg (ots) - Nach dem holprigen Start der neuen Bundesregierung soll nun in den Arbeitsmodus gewechselt werden. Das ist angesichts der enormen Aufgaben auch bitter nötig. Bilder mit locker wirkenden Politikern in schöner Umgebung machen sich immer gut. Vor 52 Jahren fand sich die erste GroKo - damals unter Kanzler Kurt Georg Kiesinger und Vizekanzler Willy Brandt - unter einem Baum im Garten des Kanzleramtes zusammen. Die Balkon-Bilder der potenziellen Jamaika-Koalitionäre vom letzten Herb...
AOK-Chef Litsch: „Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert“ Düsseldorf (ots) - Der Chef des AOK-Bundesverbandes hat die elektronische Gesundheitskarte, die mittlerweile alle gesetzlich Versicherten besitzen, für gescheitert erklärt und einen Neustart bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens gefordert. "Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert. Seit beinah 20 Jahren wird in dieses System investiert, und bislang gibt es keinen Nutzen", sagte Litsch der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Bis Ende 2018 werden ...
Mein Bruder, der Mörder: Schwester von Unterwelt-König Willem Holleeder lebt in … Berlin (ots) - In den Niederlanden steht derzeit Amsterdams berüchtigter Unterwelt-König Willem Holleeder vor Gericht, auch weil seine Schwester gegen ihn ausgesagt hat. Seitdem lebt Astrid Holleeder in Angst, fährt gepanzerte Wagen, trägt schusssichere Westen. Sie ist überzeugt, irgendwann durch ihren Bruder zu sterben. "Es ist nur eine Frage der Zeit. Bei meiner ersten Zeugenaussage vor Jahren habe ich gesagt: Wenn ich jetzt unterschreibe, unterschreibe ich damit mein Todesurteil", sagte sie d...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.