Seehofers „Ballade von Recht und Ordnung“ ist nicht glaubwürdig

23. März 2018
Seehofers „Ballade von Recht und Ordnung“ ist nicht glaubwürdig

München (ots) – Der frischgebackene Bundesinnenminister Seehofer hat in seiner Regierungserklärung verlauten lassen, dass nun alles viel besser wird. Er will nicht nur die Spaltung der Gesellschaft überwinden, sondern er kündigt bei dieser Gelegenheit auch gleich einen Masterplan für Abschiebungen und eine Null-Toleranz-Politik etwa bei der Grenzsicherung an.

Nachdem er sich mit seiner Chefin, der er übrigens vor nicht allzu langer Zeit eine „Herrschaft des Unrechts“ bescheinigt hat, aber nicht einmal darüber einigen kann, ob der Islam nun zu Deutschland gehört oder nicht, dürfte die Halbwertszeit der Gültigkeit seiner Aussagen überschaubar sein. Für die Bayernpartei erinnert diese große Koalition immer mehr an einen kakophonischen Chor, bei dem jeder Akteur einfach sein Lieblingslied singt. Für sein Publikum. Und Seehofer ist offenbar für die „Ballade von Recht und Ordnung“ zuständig.

Entsprechend fiel auch der Kommentar des Bayernpartei-Vorsitzenden, Florian Weber, aus: „Die Aussagen aus dem Seehoferschen Austrags-Häuschen sind doch völlig unglaubwürdig und nur dem anstehenden Landtagswahlkampf in Bayern geschuldet. Der Bundesinnenminister verdrängt offenbar den Anteil seiner Partei und seiner Leute an der Misere der letzten Jahre. Merkel wird weiterhin die CSU und ihren Chef am Nasenring durch die politische Arena führen. Und die CSU wird weiterhin brav hinter der großen Schwester her laufen, nur gelegentlich maulend.“

Quellenangaben

Textquelle:Bayernpartei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127746/3899579
Newsroom:Bayernpartei
Pressekontakt:Harold Amann
Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313

presse@bayernpartei.de

Bayernpartei
Landesgeschäftsstelle
Baumkirchner Straße 20
81673
München

Weitere interessante News

Bayerischer Fernsehpreis für zwei SWR Dokumentationen im Ersten Autor Stephan Lamby … Mainz (ots) - Autor Stephan Lamby erhält den Bayerischen Fernsehpreis in der Kategorie "Information" für seine Dokumentationen "Das Duell - Merkel gegen Schulz" und "Bimbes - Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl" (mit Ko-Autor Egmont R. Koch), die im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste produziert worden sind. Die Auszeichnung schließt auch Lambys im Auftrag von NDR und RBB gedrehte Dokumentation "Die nervöse Republik" ein. Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 jährlich von der Bayeri...
NRW-SPD steht vor Kampfkandidatur um Fraktionsvorsitz – Ärger um Vorgehen bei Besetzung … Köln (ots) - In der NRW-SPD kündigt sich eine Kampfkandidatur um den Vorsitz der Landtagfraktion an. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) muss den Wunschkandidat von Amtsinhaber Norbert Römer, der bisherige Fraktionsgeschäftsführer Marc Herter aus Hamm, mit mindestens einem Gegenkandidaten rechnen. Der frühere NRW-Justizminister Thomas Kutschaty aus Essen kündigte im Gespräch mit der Zeitung indirekt eine Kampfkandidatur an: "Die Abgeordneten werden Ende Mai eine Aus...
zur Etatdebatte im Bundestag Stuttgart (ots) - Diese große Koalition hat in der ersten Generaldebatte nach Amtsantritt bewiesen, dass sie von Misstrauen durchdrungen ist. SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles hat der Union derart die Leviten gelesen, dass man meinen konnte, die SPD sei größte Oppositionspartei. Mag Kritik an der polternden CSU berechtigt und die Warnung vor einer Blockade beim Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit nachvollziehbar sein, so sollte Nahles doch bei Forderungen nach weiteren Milliarden für die Bun...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.