Zum Glück kein weiteres Wort zum Thema Islam – Kommentar zu Seehofer

23. März 2018
Zum Glück kein weiteres Wort zum Thema Islam – Kommentar zu Seehofer

Ravensburg (ots) – Kurz, präzise und kämpferisch hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) seine Regierungserklärung abgegeben. Und zum Glück auch kein weiteres Wort zum Thema Islam verloren. Denn die von ihm entfachte Debatte ist genauso verzichtbar wie die Armutsdiskussion, die sein Kollege Jens Spahn angestoßen hat. Wichtiger als laute, aber flache Betrachtungen anzustellen ist es, eine gute Politik zu gestalten. Seehofer hat versprochen, Tempo zu machen beim Thema Sicherheit und Zuwanderung. Mehr Kontrolle, mehr Abschiebungen, weniger Zuwanderung. Nebulös bleibt er, wo es um das neue Ressort Heimat geht. Vielleicht dient es auch nur dazu, dem Gefühl jener Menschen entgegenzukommen, die Angst vor zu vielen Fremden in Deutschland haben.

Und vielleicht war auch Spahns herzlose Armutsdiskussion nur dem Wunsch geschuldet, groß herauszukommen. Aufsehen kann er damit erregen – aber Verdienste kann er sich erwerben, wenn er den Pflegenotstand wirksam bekämpft. Das erste Gesetz dazu, die einheitliche Ausbildung von Pflegekräften, hat er auf den Weg gebracht. Für die dringend notwendige bessere Bezahlung müssen andere sorgen.

Quellenangaben

Textquelle:Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/102275/3899664
Newsroom:Schwäbische Zeitung
Pressekontakt:Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Weitere interessante News

Dobrindt erteilt Zwölf-Milliarden-Forderung der EU eine Absage Düsseldorf (ots) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat der EU-Forderung nach zwölf Milliarden Euro mehr aus Deutschland für den EU-Haushalt eine klare Absage erteilt. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Summe nach Brüssel fließen soll", sagte Dobrindt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Mit weiteren zwölf Milliarden lägen die deutschen Beiträge bei jährlich 36 Milliarden. "So viel geben wir in Deutschland insgesamt aus für Investitionen in Digit...
Fake News – Das Ende des Algorithmus Straubing (ots) - Was die EU zwar nicht sagt, aber de facto von Facebook & Co verlangt, ist nicht weniger als das Abschaffen der digitalen Alleinherrschaft jenes Algorithmus, der Botschaften, Nachrichten und Mitteilungen lenkt und an geeignete User verteilt. Was nun passiert, ist die Wiedereinführung der menschlichen Instanz als wichtigstem, weil wertendem Kontrollmechanismus. Denn die sich selbst überlassene digitale Technik bedroht zentrale Errungenschaften, wenn sie in die falschen Hände ...
WDR WESTPOL: Fahrverbote helfen in vielen Städten kaum gegen Stickoxid-Belastung Köln (ots) - Eine bislang unveröffentlichte Studie der Universität Duisburg Essen, die dem WDR-Politikmagazin "WESTPOL" exklusiv vorliegt, zeigt, dass auch mit Diesel-Fahrverboten die Stickoxid-Belastung in Städten am Rhein weiterhin hoch wäre. Grund dafür ist die Belastung durch die Binnenschifffahrt. Für die Studie wurden verschiedene Szenarien verglichen: Unter anderem wurde untersucht, wie sich die Stickoxid-Belastung verändern würde, wenn es im Jahr 2030 keine Diesel-PKW mehr gäbe. Die Sti...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.