Kommentar Versorgungslücke bei der Psychotherapie = Von Eva Quadbeck

23. März 2018
Kommentar 
Versorgungslücke bei der Psychotherapie 
= Von Eva Quadbeck

Düsseldorf (ots) – Der Mangel an Plätzen für Psychotherapie ist seit Jahren bekannt. Umso grotesker ist es, dass nichts geschieht. Nun kann man trefflich darüber streiten, ob in unserer auf Geschwindigkeit getrimmten Leistungsgesellschaft die Gefahr psychischer Erkrankungen gestiegen ist oder ob sich die Menschen aufgrund der Enttabuisierung des Themas eher zu seelischen Leiden bekennen. Die Prävention für diese wachsende Volkskrankheit steckt jedenfalls noch im Anfangsstadium. Auch dieses Feld muss bestellt werden. Zuerst aber müssen mehr Therapieplätze her, um den Erkrankten zu helfen. Psychische Erkrankungen bedeuten ein hohes Maß an Leid für die Betroffenen. Zugleich richten sie einen erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden an, wie unter anderem Zahlen zur Erwerbsminderungsrente belegen. Mit mehr Therapieplätzen und kürzeren Wartezeiten könnte die Lebensqualität der Betroffenen erheblich gesteigert werden. Auch die Sozialsysteme würden profitieren. Trotz der offensichtlichen Notwendigkeit ist es bislang nicht gelungen, die Zahl der Therapieplätze entscheidend zu steigern. Die neue Bundesregierung muss im System der Selbstverwaltung härter durchgreifen.

www.rp.online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3899685
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert schwarz-gelbes Polizeigesetz Bielefeld (ots) - Bielefeld. Ex-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat das geplante Polizeigesetz der schwarz-gelben NRW-Regierung kritisiert. "Nordrhein-Westfalen schießt über das Ziel hinaus", sagte Leutheusser-Schnarrenberger der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwoch). Die FDP nehme die Bürgerrechte ernst, "aber es gibt noch Luft nach oben", sagte sie über ihre Partei. Angesichts des Unterbindungsgewahrsams, der in Nordrhein-Westfalen laut dem Gesetz...
Berliner Zeitung: Kommentar zur Rente. Von Tobias Peter Berlin (ots) - Etwas für die Zukunftssicherung der Rente zu tun, bedeutet, den Wählern etwas abzuverlangen. Das tut kein Politiker ohne Not gern. Das Vorgehen der Koalition grenzt an Arbeitsverweigerung. In der Sache gibt es keinen Grund, die Zukunftsprobleme der Rente vor sich herzuschieben. ... Werden die Beiträge angesichts der demografischen Entwicklung weiter steigen müssen? Ja. Sind höhere Steuerzuschüsse in die Rentenkasse sinnvoll, um diese Steigerungen in Grenzen zu halten? Noch einma...
Fußball-WM-Chef sieht keine Boykott-Risiken Düsseldorf (ots) - Auch angesichts der jüngsten Ost-West-Konfrontation beim Syrien-Konflikt sieht der russische Fußball-WM-Chef Alexej Sorokin keine gewachsenen Boykott-Risiken. "Die Ticketverkäufe belegen: Wir werden Hunderttausende von Besuchern in unserem Land begrüßen können", sagte Sorokin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Die Vorbereitungen seien bereits weitgehend abgeschlossen. "Ich sehe da keine großen Risiken", unterstrich Sorokin. Russland garantiere,...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.