Bundesrechnungshof rügt Millionenverschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose

25. März 2018
Bundesrechnungshof rügt Millionenverschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose

Berlin (ots) – Der Bundesrechnungshof hat den Arbeitsagenturen einen systematisch falschen Umgang und Geldverschwendung bei Maßnahmen für die Qualifizierung von Arbeitslosen vorgeworfen. Hochgerechnet auf alle Jobcenter dürfte ein jährlicher Schaden von rund 190 Millionen Euro entstehen. Das haben die Rechnungsprüfer in eine Mitteilung an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geschrieben, berichtet der „Tagesspiegel“, dem das Papier vorliegt. Jobcenter organisieren und bezahlen bei privaten Bildungsträgern Kurse, in denen in der Regel Langzeitarbeitslose für den Arbeitsmarkt qualifiziert werden sollen. Der Rechnungshof hatte stichprobenartig die Vergabe und den Einkauf von 617 Plätzen in 35 Kursen untersucht und kam zu dem Urteil: In 182 Fällen war der Kurs „nicht Bestandteil einer auf den Einzelfall bezogenen Eingliederungsstrategie“. In 212 Fällen hatten die Mitarbeiter die Arbeitslosen vor Beginn „nicht hinreichend über den mit der Zuweisung verfolgten Zweck“ informiert. 30 Prozent der Teilnehmer hatten „bereits eine oder mehrere vergleichbare Maßnahmen absolviert“. Die Prüfer kamen zu dem Schluss, dass Jobcenter „planlos“ Kurse verteilen: „Durch ihr nicht zielgerichtetes Vorgehen und die mangelnde Rücksichtnahme auf die Belange der Leistungsberechtigten haben die Jobcenter in einem erheblichen Teil der geprüften Fälle deren unverzügliche Eingliederung nicht gefördert, sondern sogar gefährdet“, heißt es in dem Bericht.

Der Tagesspiegel-Beitrag in voller Länge: https://www.tagesspiegel .de/wirtschaft/langzeitarbeitslose-rechnungshof-wirft-jobcentern-vers chwendung-vor/21112464.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsressort, Telefon: 030-29021-14602.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3900436
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Die große Chance für Ostbayern Regensburg (ots) - Der sechsjährige A3-Ausbau wird eine Zerreißprobe für die Pendler und die überlasteten Straßen der Boomregion. Arbeitnehmer fürchten zu Recht den Dauerstau. Pendler, die von ländlichen Neumarkter Ortsteilen nach Neutraubling oder von Wörth nach Regensburg fahren, können kaum ausweichen. Mit Bahn und Bus wären sie ewig unterwegs. Nicht nur auf der A3 zwischen Rosenhof und dem Kreuz Regensburg wird nach Unfällen ein noch größeres Chaos herrschen als bisher. Auch die zweite Stadt...
Forschungsgipfel 2018: Bundesforschungsministerin Karliczek kündigt Innovationsagentur … Berlin (ots) - Bundesforschungsministerin Anja Karliczek kündigte auf dem Forschungsgipfel 2018 die Gründung einer Innovationsagentur für Sprunginnovationen an, die mit außergewöhnlichen Freiheitsgraden ausgestattet sein soll. In Berlin tauschen sich heute Spitzenvertreter von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus, wie sie den Innovationsstandort Deutschland gemeinsam voranbringen können. "Wir brauchen Innovationen die das Potenzial haben, neue Märkte zu schaffen", erklärte Bundesforschungsmi...
Bank in der Dauerkrise Düsseldorf (ots) - Seit Jahren ist die Deutsche Bank im Dauer-Krisenmodus. Das wird sich unter dem seit knapp sieben Wochen amtierenden Chef Christian Sewing nicht von heute auf morgen ändern. Wenn der Nachfolger von John Cryan jetzt tatsächlich großflächig im Investmentbanking aufräumen sollte, hätte er seinem Vorgänger aber zumindest eines voraus: Er handelt schneller und konsequenter als der zögerliche Brite. Die Tiefrotstift-Aktion kommt trotzdem extrem spät. Andere Banken haben viel früher ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.