Verlogen Allgemeine Zeitung Mainz zur Waffendebatte in den USA

25. März 2018
Verlogen  Allgemeine Zeitung Mainz zur Waffendebatte in den USA

Mainz (ots) – Die Debatte um die Waffengesetze in den USA ist gut, und sie ist zutiefst verlogen. Gut hat es getan, dass am Wochenende Hunderttausende, darunter viele Schüler, auf die Straße gegangen sind. Bilder haben oft mehr Macht als Worte, und die Schülerin Emma Gonzalez ist das Gesicht dieses Protests. Sie schwieg am Mikrofon minutenlang im Gedenken an ihre verstorbenen Freunde. Solche Bilder machen Hoffnung, von der es in der Waffendebatte nicht mehr allzu viel gibt. Auch wegen der Verlogenheit der Debatte. Wer in Trump schon immer den Teufel auf Erden gesehen hat, findet in ihm jetzt auch den Hauptgrund, warum die Waffengesetze in den USA so lax bleiben, wie sie sind. Es stimmt: Der mächtige Waffenverband NRA, die „National Rifle Association“, hat viel Geld an Republikaner gespendet. Diese sind die natürlichen Verbündeten der Waffenlobby. Aber auch die Demokraten haben über Jahre Millionen von der NRA erhalten. Nach Angaben der gemeinnützigen Organisation „The Trace“ zahlte der Waffenverband alleine 2010 mehr als 350 000 US-Dollar an 65 demokratische Kandidaten. Als Obama 2013 die Waffengesetze verschärfen wollte, stimmten auch demokratische Senatoren gegen den Präsidenten. Republikaner und Demokraten verhinderten vor Jahren gemeinsam, dass Sturmgewehre und halbautomatische Waffen verboten werden. Wahr ist, dass kein Präsident bislang die Traute hatte, sich wirklich mit der NRA anzulegen. Da der Waffenbesitz Verfassungsrang hat, gilt die Kritik an ihm als Angriff auf die bürgerlichen Freiheitsrechte. Um das anzugehen, fehlt den Politikern in den USA der Mut – jener Mut, den Emma Gonzalez bewiesen hat.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3900456
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Karsten Gerber
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Geschickt gepokert – Kommentar zur Elektrifizierung Ravensburg (ots) - So sieht Politpoker aus: Verkehrsminister Winfried Hermann hat ein Paket geschnürt und es hübsch verpackt. Er will zahlreiche Bahnstrecken unter Strom setzen. Passagiere müssten weniger oft umsteigen, Fahrzeiten würden kürzer und klimafreundlicher als eine Diesellok wären die E-Züge auch. Das macht Sinn, ist aber teuer. Genau an diesem Punkt schwächelt das Konzept gewaltig. Hermann setzt auf Geld aus einem Bundesprogramm, dass es noch gar nicht gibt. Damit ist völlig unklar, n...
Leitartikel zur GroKo: Hakeliger Neustart von Reinhard Zweigler Regensburg (ots) - Merkel wiedergewählt. Die GroKo installiert. Also alles beim Alten geblieben? Von wegen. Der Start der neuen Bundesregierung, des vierten Kabinetts von Angela Merkel, der dritten schwarz-roten Koalition seit dem Jahr 2005, verlief fast ebenso hakelig wie die quälenden Wochen und Monate der Verhandlungen zuvor. Gerade mal neun Stimmen mehr als die erforderliche Kanzlermehrheit brachte die neue GroKo gestern im Bundestag zusammen. Und dass ein AfD-Mann seine geheime Wahl öffentl...
Kommentar Höheres Bußgeld für vergessene Hundehaufen Im Land der zwei Gruppen Martin … Bielefeld (ots) - Höheres Bußgeld für vergessene Hundehaufen Im Land der zwei Gruppen Martin Fröhlich Werne nun also auch: Dort sollen Hundebesitzer, die den Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner am Wegesrand nicht zu Leibe rücken, ordentlich zur Kasse gebeten werden. 200 Euro sollen es sein statt 35 bislang. Schon sind wir in zwei unversöhnliche Gruppen geteilt: die Hundehalter und die anderen. Schnell schaukeln sich die Argumente hoch. Hier ist von Tretminen die Rede. Dort erklärt die andere S...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.