Bayernpartei-Vorsitzender Florian Weber stellt Strafanzeige aufgrund der Festnahme von …

26. März 2018
Bayernpartei-Vorsitzender Florian Weber stellt Strafanzeige aufgrund der Festnahme von …

München (ots) – Aufgrund der gestrigen Festnahme von Carles Puigdemont stellt Florian Weber, Parteivorsitzender der Bayernpartei, Strafanzeige gegen alle Beteiligten wegen Verschleppung (§ 234a Abs. 1 und 3 StGB).

Es bestehen erhebliche Zweifel, ob eine nicht gewaltsame Unabhängigkeitserklärung überhaupt einen Strafbestand des spanischen Strafgesetzes erfüllt. Auch ist es offensichtlich konstruiert, dass die Durchführung einer Abstimmung über eine gewichtige politische Frage eine Veruntreuung darstellen soll. Demnach wäre jede mit Kosten verbundene Wahl eine Untreue. Ergebnis wäre eine Freiheitsberaubung des Geschädigten.

Zudem muss sich auch ein europäischer Haftbefehl, trotz seines eingeschränkten Prüfumfangs, an deutschem Verfassungsrecht messen lassen. Es widerspricht dem demokratischen Gedanken des Grundgesetzes, dass die Ausübung der Volkssouveränität strafbar sein soll. Der Haftbefehl ist in seiner Begründung mit tragenden Überzeugungen der deutschen Rechts- und Verfassungsordnung unvereinbar und verstößt gegen den ordre public.

Sollte zwischenzeitlich das Vorbereitungsstadium bereits überschritten sein, wäre eine Strafbarkeit wegen versuchter oder vollendeter Verschleppung anzudenken.

Florian Weber hierzu: „Carles Puigdemont wird in Spanien offenbar aus politischen Gründen verfolgt. Der internationale Strafbefehl dient offenkundig lediglich dazu, einen prominenten Verfechter der katalanischen Demokratiebewegung unschädlich zu machen. Weder akzeptiert die spanische Justiz das Selbstbestimmungsrecht des katalanischen Volkes, noch werden rechtsstaatliche Grundsätze beachtet. Sollte die Bundesrepublik Herrn Puigdemont, anders als beispielsweise Belgien oder Dänemark, an Spanien ausliefern, wäre das nicht nur ein politischer, sondern auch ein juristischer Skandal.“

Quellenangaben

Textquelle:Bayernpartei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127746/3901071
Newsroom:Bayernpartei
Pressekontakt:Harold Amann
Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313

presse@bayernpartei.de

Bayernpartei
Landesgeschäftsstelle
Baumkirchner Straße 20
81673
München

Weitere interessante News

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 22. April 2018, um 18:30 Uhr im Ersten München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen:Eine Frau ganz oben / Es ist in erster Linie ein Wahlparteitag. Die Sozialdemokraten wollen am Wochenende in Wiesbaden eine Frau an die Spitze ihrer Partei wählen. Sollte Andrea Nahles wie erwartet die Vorsitzende werden, wird sie eine Doppelfunktion ausfüllen müssen: einerseits den Erneuerungsprozess der SPD mitgestalten und andererseits das Profil der Sozialdemokraten in der Großen Koalition schärfen. Ellis Fröder ist für das Porträt ü...
Menschenrechtler alarmiert über chaotische Zustände in Haftanstalten Berlin (ots) - Kirgistan ist zwar den wichtigsten Menschenrechtsabkommen beigetreten und hat die Todesstrafe abgeschafft, doch in der Praxis wird die Durchsetzung der Menschenrechte immer noch erschwert. Nach Informationen des Auswärtigen Amtes in Berlin mangelt es immer noch an einer rechtsstaatlichen Tradition und fehlt es an der Unabhängigkeit der kirgisischen Justiz. Insbesondere in den Haftanstalten bestehen große Probleme. Eines der prominentesten Beispiele für die unhaltbaren Zustände in ...
„Studio Friedman“ am 8. März: Die SPD in der GroKo – Umverteilung mit der Gießkanne … Berlin (ots) - Die SPD ebnet mit ihrem positiven Ergebnis im Mitgliederentscheid am vergangenen Sonntag den Weg für die nächste Große Koalition. Christian Lindner, Vorsitzender der FDP sagt: "Diese Große Koalition wird das Land nicht voranbringen. (...) Union und SPD wollen vor allem den gegenwärtigen Wohlstand verteilen." Stimmt das? Oder sorgen die Verhandlungserfolge der SPD dafür, dass die Bürger entlastet werden und die Schere zwischen Arm und Reich kleiner wird? Darüber diskutiert Michel F...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.