Stress bei der Suche nach freien Parkplätzen? Eine neue Technologie für „kollaboratives …

27. März 2018
Stress bei der Suche nach freien Parkplätzen? Eine neue Technologie für „kollaboratives …

Köln (ots) –

– Britisches „Autodrive“-Projekt: Test von Crowdsourcing-Technologie zur vereinfachten Parkplatzsuche

– „Kollaboratives Parken“ basiert auf Daten von Fahrzeugen, die mit entsprechenden Parksensoren ausgerüstet sind

– Ford-Umfrage: Autofahrer verbringen pro Jahr einen Tag alleine mit der Suche nach Parkplätzen

Der Stress bei der Suche freien Parkplätzen könnte eines Tages der Vergangenheit angehören – dank der neuen „Collaborative Parking“-Technologie, die aktuell auf den Straßen und in den Parkhäusern von Milton Keynes, einer mittelgroßen Stadt in Großbritannien, erprobt wird. Die in der Testphase befindliche neue Technologie basiert auf Crowdsourcing. Das sogenannte kollaborative Parken (kollaborativ = gemeinsam, zusammen arbeitend) wird durch den Austausch von Informationen (Daten) ermöglicht, die von Fahrzeugen mit entsprechenden Parksensoren an andere Verkehrsteilnehmer übermittelt werden. Dem Parkplatzsuchenden wird dann auf seinem Fahrzeugdisplay angezeigt, wo welche Plätze frei sind. Miteinbezogen werden könnten auch entsprechende Informationen aus Überwachungssystemen, wie sie in Parkhäusern üblich sind.

Ford gehört zu den Projektpartnern, die im Rahmen des britischen „Autodrive“-Projekts das „Collaborative Parking“ und andere Verkehrsinfrastruktur-Technologien entwickelt haben. Bei „Autodrive“ handelt es sich um ein staatlich mit 20 Millionen Pfund gefördertes Programm, das autonome und vernetzte Technologien von der Teststrecke auf die Straße bringen möchte. Da Parkplätze in Städten überall in Europa immer schwieriger zu finden sind, könnte eine solche Technologie in Ballungsräumen eine große Hilfe darstellen*.

Ein Video in englischer Sprache ist über den nachfolgenden Link abrufbar: https://youtu.be/EuzpzfjMBnU

Die praktische Relevanz dieses britischen „Autodrive“-Feldversuches liegt auf der Hand: und wird durch eine Umfrage untermauert, die Ford kürzlich in Auftrag gegeben hatte. Danach verbringen Autofahrer durchschnittlich mehr als einen Tag pro Jahr alleine mit der Suche nach Parkplätzen**.

„Wir wissen, wie viel Zeit durch die Suche nach Parkplätzen in Städten verschwendet wird, dies erzeugt Stress“, sagt Christian Ress, Supervisor, Automated Driving Europe, Ford Research and Advanced Engineering. „Mit unserer Forschung zum Thema ‚kollaboratives Parken‘ sehen wir eine Chance, diese Zeit den Fahrern zurückzugeben und ihnen dabei zu helfen, zufriedener, gesünder und effizienter unterwegs zu sein“.

Erst kürzlich hatten Ford und seine Partner im Rahmen des britischen Autodrive-Programms weitere Systeme vorgestellt, die beispielsweise warnen, wenn Notdienstfahrzeuge überholen müssen, oder wenn Fahrzeuge in schlecht einsehbaren Kurven plötzlich abbremsen.

* http://ots.de/YlhDXL

** Umfrage unter 2.039 britischen Teilnehmern zwischen dem 9. und 12. März 2018

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Ford-Werke GmbH
Textquelle:Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6955/3901752
Newsroom:Ford-Werke GmbH
Pressekontakt:Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Weitere interessante News

Entwickler von ControlExpert erreichen 3ten Platz beim „Hack it Over“ in Hannover Hannover (ots) - Das Team von ControlExpert belegt den 3ten Platz beim Hackathon "Hack It Over" von der Talanx Versicherungsgruppe. 120 Coder, 30 Stunden hacken auf höchstem Niveau und 3 Challenges zu den Themen Mobilität, Arbeitswelt der Zukunft oder Spracherkennung standen im Mittelpunkt des Events. Das Team von ControlExpert ging in der ersten Challenge "Mobilität" ins Rennen und tüftelte mit einem Experten-Team an einer blockchainbasierten Plattform Namens "InsureMe" für den Abschluss indivi...
Große Preisunterschiede beim Tanken München (ots) - Die Autofahrer in Sachsen-Anhalt bezahlen für einen Liter Benzin sieben Cent mehr als in Hamburg. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der durchschnittlichen Kraftstoffpreise in den Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in der Hansestadt aktuell 1,256 Euro. In Sachsen-Anhalt liegt der Durchschnittspreis hingegen bei 1,326 Euro. Nur geringfügig günstiger ist Super E10 im Saarland mit 1,325 Euro. Mit 6,3 Cent fällt die Preisdifferenz beim Diesel etwas geringer aus. Auch hier ...
Internationaler Erfahrungsaustausch auf der conhIT 2018 Berlin (ots) - Das Rahmenprogramm der "International Networking Lounge powered by GTAI" auf der conhIT 2018 bietet Interessierten und internationalen Besuchern die perfekte Gelegenheit, sich zu den Herangehensweisen verschiedener Länder im Umgang mit der digitalen Transformation im Gesundheitswesen auszutauschen. Was müssen internationale Anbieter von Healthcare IT-Lösungen beachten, um im deutschen Markt Fuß zu fassen? Was kann das deutsche Gesundheitssystem von anderen Ländern lernen, wenn es ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.