Kommentar NRW richtet Sonderdezernat für Senioren ein Schamlos ausgenutzt Florian …

27. März 2018
Kommentar
NRW richtet Sonderdezernat für Senioren ein
Schamlos ausgenutzt
Florian …

Bielefeld (ots) – Gerade hat in Köln ein Prozess gegen Betrüger begonnen, die ältere Menschen erpresst haben sollen. Der Anklageschrift zufolge riefen die jungen Männer als falsche Polizeibeamte an und gaukelten vor, es lägen türkische Haftbefehle wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung vor. Gegen Auszahlung einer Kaution könnte man die Auslieferung verhindern. Obwohl die Polizei schon jahrelang vor solchen Betrugsfällen warnt, obwohl die mediale Aufmerksamkeit für die perfiden Tricks gestiegen ist, fallen Senioren immer noch auf sie herein. Oft ärgern sie sich anschließend so darüber, dass sie sich schämen, den Fall zur Anzeige zu bringen. Für Schamgefühle gibt es jedoch keinen Grund. Schämen sollten sich diejenigen, die Hilfsbedürftigkeit oder Treuherzigkeit teils hochbetagter Menschen ausnutzen. Insofern ergibt es Sinn, dass die NRW-Regierung jetzt ein zusätzliches Seniorendezernat bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld einrichtet. Gibt es doch auf anderen Kriminalitätsfeldern längst ähnliche Fachabteilungen. Obwohl die Ermittlungen häufig zäh ausfallen, registriert man bundesweit kleinere und größere Erfolge. So hat das Landgericht Hamburg jüngst einen Trickbetrüger ins Gefängnis geschickt. Die Richter befanden einen lokalen Strippenzieher des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs in 40 Fällen für schuldig. Die verhängten zwölfeinhalb Jahre Haft dürften eine abschreckende Wirkung erzielen.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65487/3902581
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Weitere interessante News

Neuer Abschnitt der Autobahn 33 ist eröffnet Mobilität ist eine Zukunftsfrage Matthias … Bielefeld (ots) - Nun rollt er also, der Verkehr auf dem neuen Abschnitt der Autobahn 33 zwischen Bielefeld und dem Haller Ortsteil Künsebeck. Um den Bürgerinnen und Bürgern freie Fahrt auf dem knapp acht Kilometer langen Teilstück zu signalisieren, war viel Politprominenz nach Ostwestfalen-Lippe gekommen. Darunter Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet sowie NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und alles, was in der Region Rang und Namen hat. D...
Mehr Leistung fürs Geld Berlin (ots) - Die deutschen Steuerzahler müssen endlich deutlich mehr für ihr Geld bekommen. Allein durch einen Digitalisierungsruck in der Verwaltung könnte Deutschland fünf Milliarden Euro im Jahr sparen, rechnete ein früherer dänischer Staatssekretär kürzlich vor. Gerade jetzt, wo es der Bundesrepublik finanziell so gut geht wie nie seit der Wiedervereinigung und die Ausgangslage am Arbeitsmarkt ideal ist, wäre ein guter Zeitpunkt für einschneidende Reformen. Der Staatsapparat muss ins digit...
Ohrfeige für die spanische Justiz: Zur Freilassung von Carles Puigdemont Berlin (ots) - Es ist eine schallende Ohrfeige für die spanische Justiz. Das Oberlandesgericht Schleswig hält den von Spaniens Richter Pablo Llarena erhobenen zentralen Vorwurf der Rebellion gegen Carles Puigdemont für gegenstandslos: Der in Betracht kommende Straftatbestand des Hochverrats sei nicht erfüllt, weil es an dem Merkmal der »Gewalt« fehle. Damit ist der spanische Plan durchkreuzt, mit dem Strafrecht ein politisches Problem ad acta legen zu wollen - auch im Falle einer Auslieferung de...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.