Bertelsmann

27. März 2018
Bertelsmann

Bielefeld (ots) – Die Bertelsmann-Kritik an unfairen Wettbewerbsbedingungen im Medienbereich fällt ziemlich hart aus. Zu Recht! Natürlich gibt es gute Gründe, den Mediensektor etwa im Kartellrecht anders zu behandeln als Autohersteller oder Würstchenproduzenten. Schließlich haben Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsender in Demokratien eine wichtige Informationsaufgabe und Kontrollfunktion. Diese kann aber nur funktionieren, wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Beim Kampf um Werbeeinnahmen konkurriert Bertelsmann mit internationalen Konzernen wie Facebook, Google, Twitter, Musikstream-Diensten, Netflix und anderen. Deren Geschäftsmodelle basieren zum Teil auf einem laxen Umgang mit Daten. Zudem noch werden Steuern da bezahlt, wo sie niedrig sind – nicht dort, wo die Gewinne anfallen. Die EU könnte dies verhindern, wenn sie einig wäre. Was Datenschutz – etwa die Platzierung von Cookies auf Nutzer-PC – betrifft, so darf die E-Privacy-Verordnung in Europa Bezahlmodelle für journalistische Arbeit nicht unmöglich machen. Geistiges Eigentum ist genauso schützenswert wie ein technisches Patent.

Quellenangaben

Textquelle:Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66306/3902589
Newsroom:Westfalen-Blatt
Pressekontakt:Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Weitere interessante News

Magnet 360 kündigt die Lightning Bolt Factory für Salesforce Lightning Bolt an, damit … Minneapolis (ots/PRNewswire) - Die neue Lightning Bolt Factory von Magnet 360, der Mindtree Salesforce-Praxis, bietet Unternehmen schnellere Möglichkeiten zum Aufbau von Communitys, die die Kommunikation mit wichtigen Zielgruppen verbessern Salesforce Lightning Bolt ermöglicht es Partnern, Salesforce Bolt-Lösungen zu erstellen und zu vertreiben. Diese Lösungen umfassen branchenspezifische Funktionen und Designs, mit denen Unternehmen eine Starthilfe zur Entwicklung ihres Portals oder ihrer Commu...
Beamtenbund-Chef: „Litanei der leeren Kassen kaum noch auszuhalten“ Düsseldorf (ots) - Angesichts der Meldungen über Rekordeinnahmen der Kommunen fühlen sich die Gewerkschaften in ihrem Kurs bei den Tarifverhandlungen bestätigt. Der Chef des Deutschen Beamtenbundes, Ulrich Silberbach, sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe): "Die Arbeitgeber-Litanei der leeren öffentlichen Kassen ist angesichts der neuen Zahlen wirklich kaum noch auszuhalten." Bund und Kommunen erwirtschafteten Milliardenüberschüsse, verlangten aber von ihren ...
Vorsichtsprinzip, Kommentar zum Rückversicherer Munich Re von Stefan Kroneck Frankfurt (ots) - Elf Monate nach dem Amtsantritt von Joachim Wenning an der Spitze der Munich Re gewinnt dessen Strategie deutlich an Kontur. Reagierten die Anleger im August 2017 zur Vorlage der Halbjahreszahlen noch vergrätzt auf seine seinerzeit unpräzisen Aussagen, können sich die Investoren nach der Bilanzvorlage vom Donnerstag nun ein Bild darüber machen, wohin die Reise des größten Rückversicherers der Welt gehen soll. Wennings Ausblick weckte am Markt die Hoffnung, dass die operativ mis...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.