Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit

28. März 2018
Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit

Frankfurt (ots) –

Übergänge und Umstrukturierungen sind für Unternehmen sensible Phasen, die Entwicklungschancen bergen, aber auch Risiken. Von den beteiligten Führungskräften fordern sie großen kognitiven, sozialen und emotionalen Einsatz. Die Deutsche Bahn begegnet dem Thema seit 2016 mit einem Transition Programm, entwickelt und implementiert mit Qualifizierungsexperten der SYNK GROUP: Neu berufene Führungskräfte übernehmen unternehmerische Verantwortung, werden sich ihrer eigenen Wirksamkeit bewusst und setzen sie proaktiv und nachhaltig ein.

Diesen Ansatz präsentierten die Trainerinnen und Trainer am 24. November 2017 beim Human Resources Excellence Award in Berlin und überzeugten die Jury: Das Transition Programm wurde in der Kategorie Führungskräfteentwicklung (Konzern) ausgezeichnet. Im Fokus des innovativen Programms steht die Entwicklung und Umsetzung eines selbstgewählten Transitionvorhabens, zusammen mit begleitenden Themen wie Umgang mit der neuen Rolle als Führungskraft, Erhöhung der eigenen Wirksamkeit, komplexe Entscheidungen treffen, Umgang mit Stress u.a.m.

„Für mich ist dieser Preis so etwas wie der Oscar unserer Branche und der Lohn von zweieinhalb Jahren exzellenter Teamarbeit“, sagt David Liebnau, leitender Lehrcoach und Projektleiter des Transition Programms bei der SYNK GROUP. Das Unternehmen berät und begleitet seit 2001 global agierende Konzerne und mittelständische Unternehmen in Prozessen der Führungsentwicklung. Ein zentrales Element seiner Lehre ist das Empowerment: Schulungsteilnehmer lernen, ihren eigenen Führungsstil zu reflektieren, auf ihre Talente zu vertrauen, diese zu Stärken auszubauen und in Einklang mit der Verantwortung ihrer Rolle zu bringen. Diese Vorgehensweise macht Führungskräfte widerstandsfähiger gegenüber Belastungen, wie sie gerade Transitionen mit sich bringen.

Die Lehrinhalte werden in einem Blended-Learning-Verfahren vermittelt, das die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und E-Learning kombiniert. Die Teilnehmer bereiten sich online vor und reflektieren während des gesamten Transition Programms papierlos auf derselben Plattform. Während der Präsenzphasen bekommen sie praxisnahe Tools an die Hand, z.B. lernen sie, Entscheidungen mittels Kosten-Nutzenanalysen zu treffen oder die Arbeitsbeziehungen innerhalb eines Teams durch Soziogramme sichtbar zu machen. Die eigene Wirksamkeit erhöhen sie durch Selbst-Experimente. Als „E-Mail-Mönch“ können sich Führungskräfte vornehmen, lediglich dreimal am Tag zu festgelegten Zeiten ihre E-Mails zu lesen – wie ein Mönch, der dreimal am Tag zu festen Zeiten betet. Den Rest der Zeit widmen sich die Führungskräfte ihren aktuellen Aufgaben und ihren Mitarbeitern.

Die Human Resources Excellence Awards werden seit sechs Jahren vergeben und gelten als wichtige Auszeichnung für zukunftsgerichtete Personalarbeit mit innovativen Konzepten. Die Jury ist stets namhaft besetzt mit HR-Managern aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen. In diesem Jahr hatten Esther Loidl (Freudenberg Group) und Thomas Teetz (Rohde & Schwarz) den Vorsitz.

Die SYNK GROUP hat sich zuvor schon zweimal bei den Human Resources Excellence Awards gegen rund 400 Bewerber durchsetzen können und auf die begehrte Shortlist der besten drei setzen können: 2014 gemeinsam mit der ERGO Group in der Kategorie Führungskräfteentwicklung und 2016 gemeinsam mit Union Investment in der Kategorie Mitarbeiterentwicklung.

Ansprechpartner für Rückfragen: David Liebnau, SYNK GROUP GmbH & Co. KG Magdalena Chmielewska und Bettina Rufnak, DB Akademie

Informationen im Netz unter: https://www.hr-excellence-awards.de/ https://www.synk-group.com/

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SYNK GROUP GmbH & Co. KG
Textquelle:SYNK GROUP GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/117341/3902764
Newsroom:SYNK GROUP GmbH & Co. KG
Pressekontakt:Jessica Köhler
SYNK GROUP GmbH & Co. KG
Jessica.koehler@synk-group.com
+49 (0)69 669 667 00

Weitere interessante News

Wilhelm-Lorch-Stiftung vergibt Förderpreise in Rekordhöhe Frankfurt/Main (ots) - Ein neuer Rekord: Erstmals vergibt die Wilhelm-Lorch-Stiftung Förderpreise in Höhe von mehr als 100.000 Euro. Das Geld geht an begabte Nachwuchskräfte der Textil- und Modebranche, um sie bei ihrer Aus- und Fortbildung zu unterstützen sowie an zwei Ausbildungsinstitutionen. Den Rahmen für die Verleihung der Förderpreise am 2. Mai bildet das Forum der TextilWirtschaft, das dieses Jahr zum 60. Mal stattfindet. Es gilt als bedeutendster Kongress des Modebusiness' in Deutschlan...
Digitale Barrierefreiheit Berlin (ots) - Bis September 2018 muss Deutschland die EU-Richtlinie für barrierefreie Webseiten und Apps öffentlicher Stellen umsetzen. Der Deutsche Behindertenrat (DBR) sieht darin Chancen und fordert, die Potenziale der Richtlinie voll auszuschöpfen. Doch nun drohen aufgrund des deutschen Umsetzungsgesetzes sogar Verschlechterungen. Der DBR warnt. "Das Umsetzungsgesetz ermöglicht den öffentlichen Stellen des Bundes weite Ausnahmeoptionen bei der Pflicht zur Barrierefreiheit. So besteht die Ge...
Studie: Vertriebserfolg leidet unter virtuellen Meetings Berlin (ots) - Mit einem Handschlag wird durchschnittlich 27 Prozent mehr Umsatz erzielt als per Skype & Co. 2017 wurde jedes vierte persönliche Treffen in deutschen Unternehmen durch ein virtuelles Meeting ersetzt. Und das, obwohl fast 50 Prozent der Fach- und Führungskräfte der Überzeugung sind, dass sich durch persönliche Treffen rund ein Drittel mehr Umsatz erzielen lässt. Aus Zeit- und Kostengründen wird dennoch zu Skype und Co. gegriffen. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Umfrage "...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.