Ankunft im Fliegerhorst: Sikorskys Schwerlasttransporthubschrauber CH-53 King Stallion …

28. März 2018
Ankunft im Fliegerhorst: Sikorskys Schwerlasttransporthubschrauber CH-53 King Stallion …

King Stallion wird seine Flugfähigkeiten und Manövrierbarkeit auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin unter Beweis stellen

Holzdorf, Deutschland (ots/PRNewswire) – Der von Sikorsky, einem Unternehmen des Lockheed Martin-Konzerns (NYSE: LMT) gebaute neue Schwerlasttransporthubschrauber CH-53K (https://lockheedmartin.com/us/products/ch-53k-helicopter.html) ist im Vorfeld seines internationalen Debüts auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA Berlin, die im kommenden Monat stattfindet, in Holzdorf, Deutschland, eingetroffen.

Erstmalig wurde hier ein King Stallion-Hubschrauber in eine C-17 Globemaster verladen und zum Stützpunkt eines europäischen Verbündeten transportiert.

„Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, einem internationalen Publikum mit unserem CH-53K die Fähigkeiten eines völlig neuen Transporthubschraubers für schwere Lasten präsentieren zu können. Es handelt sich hier um den einzigen echten, in Produktion befindlichen Schwerlasttransporthubschrauber“, erklärt Sikorsky President Dan Schultz.

Sikorsky demonstrierte die strategische Lufttransportkapazität des King Stallion vor der Abreise nach Deutschland im Rahmen einer Übung, die im Sikorsky Development Flight Center in West Palm Beach, Florida, stattfand.

Eine ausgebildete Sikorsky-Crew zerlegte dort unter Aufsicht von Vertretern des Naval Air Systems Command und des U.S. Marine Corps den CH-53K teilweise, verlud die Teile in die Kabine einer C-17, und entlud den Hubschrauber danach wieder. Im Anschluss erhielt das CH-53K-Programm die Air Transportability Test Loading Activity-Zertifizierung der United States Air Force.

Das CH-53K King Stallion-Testprogramm hat vor kurzem die folgenden Meilensteine erreicht: maximales Single-Point-Traglastgewicht 16.329 Kilogramm (36.000 Pounds); Fluggeschwindigkeit im Vorwärtsflug 200 Knoten; 60-Grad-Winkel in Kurvenschräglage; 12-Neigung bei Landung und Start; automatischer Außenlast-Abwurf; Artillerietests. Sikorsky wird nun Kürze seinen ersten CH-53K Hubschrauber an das United States Marine Corps ausliefern.

Bis zum Beginn der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin verbleibt der Hubschrauber im Fliegerhorst Holzdorf, einem Militärflugplatz der deutschen Luftwaffe. Der CH-53K wird seine Fähigkeiten, seine Manövrierfähigkeit und die fortschrittliche Fly-by-Wire-Technologie bei Vorführflügen auf der Flugschau unter Beweis stellen.

Das Fluggerät CH-53K verfügt über eine moderne intelligente Ausstattung und ist mit Rugged-Design zuverlässig, wartungsarm und hochverfügbar, und für verbesserte Überlebensfähigkeit in selbst den kargsten und abgelegensten Einsatzzentralen der Welt konzipiert.

Der CH-53K ist der bestgeeignete Hubschrauber für die Einsatzgebiete humanitäre Hilfe, Truppentransport, Evakuierung von Verletzten, Unterstützung von Sondereinsatzkräften und bewaffnete Luftrettung. Wie auch immer die Mission lautet – das Fluggerät bietet unter allen Bedingungen ein Höchstmaß an Sicherheit für Besatzung und Insassen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Website: https://lockheedmartin.com/ch-53k

Informationen zu Lockheed Martin

Lockheed Martin hat seinen Hauptsitz in Bethesda, Maryland, und ist ein weltweit tätiges Sicherheits- und Luft- und Raumfahrtunternehmen. Es beschäftigt weltweit rund 100.000 Mitarbeiter und engagiert sich hauptsächlich in den Bereichen Forschung, Konstruktion, Entwicklung, Herstellung, Integration und Instandhaltung von technisch hochmodernen Systemen und Produkten sowie zugehörigen Dienstleistungen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/659666/CH53K_arrival_at_Ho lzdorf_Lockheed_Martin.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/466735/LOCKHEED_MARTIN_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Lockheed Martin Aeron. Systems Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9804/3902804
Newsroom:Lockheed Martin Aeron. Systems Inc.
Pressekontakt:Keith Little
+1 202-302-3735
keith.little@lmco.com

oder Melissa Chadwick +1 202-740-5997 melissa.a.chadwick@lmco.com

Weitere interessante News

Freenet-Chef dämpft Euphorie um neuen Mobilfunk-Standard 5G Berlin (ots) - 17. April 2018 - Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird nach Ansicht von Freenet-CEO Christoph Vilanek auf absehbare Zeit keinerlei Bedeutung für Endkunden haben. "Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbraucher", sagte Vilanek im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 5/2018, EVT 19. April). Der Chef von Deutschlands größtem netzunabhängigem Telekommunikationsanbieter dämpft damit allzu große Hoffnungen in die nächste Mobilfunk-Gene...
Merkels Afrikabeauftragter Nooke: Aus Trumps unsäglicher „Shithole“-Kritik lernen Düsseldorf (ots) - Der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin, Günter Nooke (CDU), fordert, die Äußerung von US-Präsident Donald Trump über die Einwanderung aus "shithole countries" in Afrika "auf positive Weise zu interpretieren". Zwar sei die Wortwahl "unsäglich" und die Intention dahinter "menschenverachtend", schrieb Nooke in einem Gastbeitrag für die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Freitagausgabe): "Aber rein rechtlich und völkerrechtlich ist Donald Trump kein Vergehen vorzuwer...
Arbeitsminister Heil will Hartz-IV-Sonderbedarfe überprüfen Düsseldorf (ots) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat seine Vorstellungen zur möglichen Erhöhung einzelner Hartz-IV-Leistungen präzisiert. "Die Regelsätze müssen das Existenzminimum abdecken und ein Mindestmaß an sozialer Teilhabe ermöglichen. Es bleibt für die nächste Anpassung bei dem im Gesetz vorgesehen Mechanismus", sagte Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Ich rechne zum 1. Januar 2019 damit, dass es dabei zu Erhöhungen kommen wird", sagte ...
Amokfahrt von Münster Zuversicht statt Angst Carsten Heil Bielefeld (ots) - Es ist, als ginge ein Aufatmen durch das Land: Ein Glück, kein Terroranschlag! Jedenfalls spricht derzeit nicht viel dafür, dass das schreckliche Ereignis in Münster vom Samstag auf einen islamistischen Anschlag zurückzuführen ist. Auch wenn die Ermittler in ihrem Urteil noch vorsichtig sind. Die Erleichterung ist verständlich, denn die Tat eines kranken oder psychisch gestörten deutschen Einzeltäters wäre ein singuläres Vorkommnis. Ein islamistischer Anschlag hätte die Angst v...
Badische Zeitung: Abgastests der Autoindustrie Freiburg (ots) - Eine medial so klare und eindeutige Verurteilung wie in diesem Fall birgt immer auch die Gefahr, einer differenzierten Sichtweise keine Chance mehr zu lassen. Allerdings kann man - egal, wie man es dreht und wendet - an den von VW initiierten Affenversuchen beim besten Willen kein gutes Haar lassen. Sie sind abscheulich und ethisch verwerflich. (...) Die Politik lässt sich erwartungsgemäß das erneute Fehlverhalten der Autoindustrie nicht entgehen, um es zu popularisieren u...
Korruptionsverdacht beim Bamf: Extrem fehleranfällig Hagen (ots) - Man kennt den Asylmissbrauch, das Vorspielen falscher Tatsachen. Der aktuelle Verdachtsfall in Bremen beweist, dass auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) selbst anfällig ist: In der Hansestadt wurden die Asylanträge von Jesiden regelmäßig durchgewunken. Mit Vorsatz, systematisch, im großen Stil, mutmaßlich rechtswidrig. Man muss die juristische, politische und ethische Aufarbeitung trennen. Möglicherweise haben wir es mit einem untypischen Korruptionsfall zu tun -...
„Die Revolution bleibt aus“ Regensburg (ots) - Es gibt eine Anekdote aus der Zeit, als Horst Seehofer noch frisch im Amt des bayerischen Ministerpräsidenten war. Wenn einer seiner Minister eine Zeit lang nicht medial präsent war, schickte der Chef ihm oder ihr angeblich eine SMS mit der Frage: "Wo bleibt die Revolution?" Es ist eine SMS, die Seehofer, jetzt Innenminister und immer noch CSU-Chef, in Berlin flächendeckend verbreiten könnte. In seinem eigenen Haus auch, und das nicht nur wegen der nicht vorhandenen Frauenquot...
Grüne und CDU gleichauf in Baden-Württemberg – CDU wird mehrheitlich als führungslos … Stuttgart (ots) - Umfrage im Auftrag von SWR und Stuttgarter Zeitung Wäre bereits am kommenden Sonntag Landtagswahl, lägen die Grünen in Baden-Württemberg mit der CDU mit je 29 Prozent gleichauf. Die Grünen könnten im Vergleich zur Umfrage im März 2017 um 2 Prozentpunkte zulegen, die CDU um 1 Prozentpunkt. Die SPD kommt aktuell auf 12 Prozent (-8). Im Vergleich zum März 2017 ist das ein ungewöhnlicher Verlust. Zur Erklärung: Nach der Nominierung von Martin Schulz gab es in der SPD den sogenannte...
Holdrio, duwiduwidi, holdria Hagen (ots) - Nein, diese Überschrift ist kein Fehler, also kein Buchstabensalat eines übermüdeten Autors. Nein. Es ist der Refrain von "Schwarzbraun ist die Haselnuss". Eines dieser Volkslieder, Ende des 18. Jahrhunderts komponiert, das die Nazis für ihre Zwecke verfremdet haben. Genauso wie das Lied "Wenn alle untreu werden", verewigt im SS-Liederbuch. Nein, dafür kann Heino nichts. Heino ist kein Nazi. Es sind halt einige Lieder, die zu seinem Repertoire gehören, die vor seiner Zeit in braun...
Kommentar zu SPD im Umfragetief Frankfurt (ots) - Es mag schon sein, dass das aktuelle SPD-Hickhack um "Groko" und Ämter zu dem erschreckenden Befund beigetragen hat. Aber das Problem reicht tiefer, als es die aktuellen Debatten widerspiegeln. Die Zeiten sind vorbei, in denen sich der Wunsch nach Veränderung auf der (halb-)linken Seite des Parlaments am besten aufgehoben fühlte. Dass sozialdemokratisch gefärbte Milieus sich wenn nicht aufgelöst, so doch ausdifferenziert haben, ist allgemein bekannt. Aber eine Antwort darauf, d...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.