Berlins Regierender Bürgermeister Müller macht sich erneut für Grundeinkommen stark

28. März 2018
Berlins Regierender Bürgermeister Müller macht sich erneut für Grundeinkommen stark

Bonn/Berlin (ots) – Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat erneut für eine Einführung des solidarischen Grundeinkommens geworben. „Mit meinem Vorschlag liegt etwas auf dem Tisch, worüber wir diskutieren – und ich glaube, das ist schon der Wert an sich: Dass wir nicht nach hinten gucken, sondern sehen, dass dieser sich verändernde Arbeitsmarkt auch andere Antworten braucht“, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im phoenix-Interview (17.30 Uhr, „der Tag“). Vor 15 Jahren, als die Agenda beschlossen worden sei, habe hohe Arbeitslosigkeit geherrscht. Deutschland habe sich im internationalen Wettbewerb behaupten müssen. „Nun hat sich die Situation verändert und ändert sich gerade wieder durch die Automatisierung und Digitalisierung.“ Auf die Folgen müsse man sich dringend einstellen. „Wir werden möglicherweise in Zukunft auch eine ganz andere Gruppe von Arbeitslosen haben“, sagte Müller weiter.

Das solidarische Grundeinkommen sehe er erst einmal als Ergänzung zum bisherigen Hartz IV-System. „Natürlich kann das aber am Ende darin münden, dass wir eine komplette Neuverabredung in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik haben.“

Zum Hintergrund: In der SPD wird zurzeit intensiv über die Zukunft von Hartz IV diskutiert. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hatte im Zuge der Diskussion die Einführung eines solidarischen Grundeinkommens angeregt. Dabei gehen die Bezieher einer gemeinnützigen Arbeit nach und erhalten dafür höhere Leistungen als beim Arbeitslosengeld II.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3903515
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Weitere interessante News

Einfach anfangen: Projekte für Menschen ohne Arbeit Karlsbad (ots) - Auch wenn die Zahl arbeitsloser Menschen in Deutschland stetig sinkt: Es sind noch immer mehr als zwei Millionen Menschen, die keiner Arbeit nachgehen beziehungsweise nachgehen können. Welche Vermittlungshemmnisse im Einzelfall vorliegen, hat unterschiedliche Gründe; manchmal sind es unerkannte, auch psychische Probleme. Um eine Klarheit herbeizuführen, bieten Agenturen für Arbeit und Jobcenter den Arbeitslosen Fördermaßnahmen an. Die Ergotherapeutin Stefanie Esser, DVE (Deutsch...
Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit Frankfurt (ots) - Übergänge und Umstrukturierungen sind für Unternehmen sensible Phasen, die Entwicklungschancen bergen, aber auch Risiken. Von den beteiligten Führungskräften fordern sie großen kognitiven, sozialen und emotionalen Einsatz. Die Deutsche Bahn begegnet dem Thema seit 2016 mit einem Transition Programm, entwickelt und implementiert mit Qualifizierungsexperten der SYNK GROUP: Neu berufene Führungskräfte übernehmen unternehmerische Verantwortung, werden sich ihrer eigenen Wirksamkei...
Viele bayerische Unternehmen sind als Arbeitgeber spitze München (ots) - Great Place to Work Institut zeichnet «Bayerns Beste Arbeitgeber 2018» aus Die Gewinner des Landeswettbewerbs «Bayerns Beste Arbeitgeber 2018» stehen fest. 69 bayerische Unternehmen wurden jetzt vom Great Place to Work Institut und seinen Partnern wieder für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung guter und attraktiver Arbeitsplätze gewürdigt - bereits zum vierten Mal. Die Top-Platzierungen im Ranking belegen in diesem Jahr die Siemens-Betriebskrankenkasse, Adobe Deutschland...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.