SPD-Linke Hilde Mattheis fordert weitgehende Hartz-IV-Korrekturen

29. März 2018
SPD-Linke Hilde Mattheis fordert weitgehende Hartz-IV-Korrekturen

Düsseldorf (ots) – Die Chefin des Forums Demokratische Linke 21 (DL 21) in der SPD, Hilde Mattheis, hat in der Hartz-IV-Debatte weitergehende Korrekturen gefordert, die deutlich über das von der Koalition geplante staatliche Jobprogramm für 150.000 Langzeitarbeitslose hinausgehen. „Die aktuelle Debatte um Hartz IV ist gut, denn sie zeigt, dass eine Korrektur der Hartz-Gesetze dringend notwendig ist“, sagte Mattheis der der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Online-Ausgabe). Beim Ausbau von staatlich finanzierten Beschäftigungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose „spielt es weniger eine Rolle, wie das Programm genannt wird, sondern dass damit Menschen wieder gute und sinnvolle Arbeit finden“, sagte Mattheis. „Das ist aber nicht die alleinige Antwort auf die Korrekturnotwendigkeit der Hartz-Regelungen und der dahinter stehenden Prinzipien“, so die Vertreterin der SPD-Linken. „Beide Teile dieser Debatte müssen dazu dienen, wieder Teilhabemöglichkeiten für die Menschen zu eröffnen“, sagte sie. Mattheis forderte unter anderem Änderungen bei Dauer und Bezug des Arbeitslosengeldes I, die Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen, die Überarbeitung der Hartz-IV-Leistungshöhe sowie die Reform des Schonvermögens für Hartz-IV-Bezieher.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3904341
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Arbeitgeber gegen außerordentliches Mindestlohn-Plus Osnabrück (ots) - Arbeitgeber gegen außerordentliches Mindestlohn-Plus Kampeter: Vergleich mit anderen EU-Staaten hinkt ganz gewaltigOsnabrück. Die Arbeitgeber wenden sich entschieden gegen Forderungen gewerkschaftsnaher Experten, den gesetzlichen Mindestlohn über das regelmäßig übliche Maß hinaus deutlich anzuheben. Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag): "Man kann einen höheren ...
Freenet-Chef dämpft Euphorie um neuen Mobilfunk-Standard 5G Berlin (ots) - 17. April 2018 - Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird nach Ansicht von Freenet-CEO Christoph Vilanek auf absehbare Zeit keinerlei Bedeutung für Endkunden haben. "Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbraucher", sagte Vilanek im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 5/2018, EVT 19. April). Der Chef von Deutschlands größtem netzunabhängigem Telekommunikationsanbieter dämpft damit allzu große Hoffnungen in die nächste Mobilfunk-Gene...
Amerikas junge Hoffnung Kommentar Von Frank Herrmann Düsseldorf (ots) - Dass es noch Hoffnung gibt in der amerikanischen Waffendebatte, haben die Überlebenden des Blutbads von Parkland eindrucksvoll bewiesen. Hunderttausende folgten ihrem Aufruf, für strengere Waffengesetze zu demonstrieren. In der Hauptstadt eines Landes, dessen Parlament sich zum letzten Mal vor 24 Jahren mit einem zeitweiligen Verbot von Schnellfeuergewehren zu schärferen Waffenparagrafen durchringen konnte, machten sie deutlich, dass ihre Geduld am Ende ist. Offen bleibt, was ...
Putins Verantwortung Kommentar Von Matthias Beermann Düsseldorf (ots) - Der Iran und Israel haben keine gemeinsame Grenze, sie haben keine Territorialstreitigkeiten, und sie haben noch nie Krieg gegeneinander geführt. Trotzdem finanziert der Iran seit Jahren Israels erbittertste Feinde, versorgt sie mit Waffen und auch mit dem ideologischen Rüstzeug - der Forderung nach der Auslöschung Israels. Man kann es den Israelis also nicht verdenken, wenn sie nervös auf die Situation in Syrien reagieren. Nachdem der Islamische Staat dort so gut wie besiegt ...
Schutz ohne Aufpreis Düsseldorf (ots) - Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit ist Aufgabe des Staates - das Gewaltmonopol liegt in seiner Hand. Das ist mit der Pflicht verbunden, dass die Polizei in Gefahrensituationen einschreiten muss. Egal, ob nun Stunk zwischen balzenden Männern auf dem Oktoberfest, Streckensicherung beim Marathon oder Krawalle von Kriminellen, die den Fußball als Bühne nutzen. Es ist möglich, Kosten für Sicherheit weiterzugeben. Fluggesellschaften zum Beispiel müssen schon jetzt einen ...
Juso-Chef Kühnert: Selbst das Führungspersonal hält das Rennen für offen Düsseldorf (ots) - Die SPD-Spitze hält nach Angaben des Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert das Scheitern einer neuen großen Koalition an dem SPD-Mitgliederentscheid für möglich. "Im Moment bin ich optimistisch, dass die Mehrheit der SPD-Mitglieder bei der bevorstehenden Abstimmung Nein sagen wird, weil selbst das Führungspersonal das Rennen für offen hält", sagte Kühnert der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Mit einer neuen großen Koalition würde Deutschland wieder nu...
EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Osnabrück (ots) - EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Vestager: Überall bezahlst Du mit DatenOsnabrück. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat den Bürgern der Europäischen Union angesichts der Risiken der Digitalisierung Blauäugigkeit vorgeworfen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) warnte die Dänin insbesondere vor einer übergroßen Freigiebigkeit mit persönlichen Informationen. "Wir müssen den Irrglau...
Ende des europäischen Frühlings – Kommentar von Michael Backfisch Berlin (ots) - Die Parlamentswahl in Italien hat den jüngsten europäischen Frühling jäh beendet. Die beiden Gewinner, die linkspopulistische Fünf-Sterne-Partei und die Rechtsaußen-Gruppierung Lega, sind der EU gegenüber sehr kritisch bis feindlich eingestellt. Für sie ist Europa gleichbedeutend mit brutalen Sparvorgaben und deutschen Machtinteressen. Die ursprünglich verfolgte Absicht, aus der Eurozone auszutreten, haben Fünf-Sterne-Partei und Lega mittlerweile zwar auf Eis gelegt. Doch dürften ...
Grünen-Fraktionschef bescheinigt Bundesregierung „Kapitulation“ beim Thema dicke Luft Osnabrück (ots) - Grünen-Fraktionschef bescheinigt Bundesregierung "Kapitulation" beim Thema dicke Luft Hofreiter vor Diesel-Urteil: Statt zu handeln, bereitet Große Koalition Fahrverbote vor Osnabrück. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat der Bundesregierung vor dem Diesel-Urteil an diesem Dienstag "Kapitulation vor der schmutzigen Luft" vorgeworfen. "Jahrelang hat die Bundesregierung null Komma nichts für saubere Luft in den Städten getan. Sie agiert ziellos, planlos, mutlos", kritisierte ...
Puigdemont Halle (ots) - Das politische Problem zwischen Katalonien und dem Zentralstaat Spanien wird mit Urteilen deutscher Gerichte aber garantiert nicht gelöst. Sollte Puigdemont nicht ausgeliefert werden, wird sich die katalanische Unabhängigkeitsbewegung gestärkt fühlen. Wird Puigdemont ausgeliefert, wird sie ihn zum Märtyrer machen und damit versuchen, dem Streben nach Unabhängigkeit von Madrid zu neuem Schwung zu verhelfen. Egal also, was in den nächsten Tagen in Schleswig-Holstein passiert: Noch k...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.