Dummes Zeug Allgemeine Zeitung Mainz zur Hartz-IV-Debatte

30. März 2018
Dummes Zeug  Allgemeine Zeitung Mainz zur Hartz-IV-Debatte

Mainz (ots) – Satz 1: An der SPD-Wahlschlappe war nicht der unsichere Schulz schuld, auch nicht der irrlichternde Gabriel, auch kein inkompetentes Beraterteam im Willy-Brandt-Haus, das Schulz Unfug erzählte; schuld waren die Hartz-Gesetze. Satz 2: Auch in den kommenden 150 Jahren werden die Hartz-Gesetze schuld sein an allem, was der deutschen Sozialdemokratie an Schlimmem widerfährt. Aber das Allerschlimmste ist, dass ganz viele Genossinnen und Genossen die Sätze 1 und 2, die kompletten Blödsinn darstellen, „dummes Zeug“, wie Helmut Schmidt formuliert hätte, wirklich glauben. Anstatt stolz darauf zu sein, dass die Agenda eines SPD-Kanzlers Deutschland ab dem Jahr 2003 wirtschaftlich das Leben gerettet hat, schämen sich weite Teile der SPD dafür. Unfassbar. So was schaffen nur Sozialdemokraten. Wenn ein paar von ihnen, etwa der Berliner Bürgermeister Müller, im Rest der Republik zu Recht weitgehend unbekannt, nun das Steuer nach links herumreißen wollen, fahren sie den Karren an die Wand. Die neue Bundesregierung plant vier Milliarden ein, um erwerbslose Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Ist das die „soziale Kälte“, die manche SPD-Linken so bitter beklagen? Ja, es gibt arme Menschen in Deutschland. Aber es gibt auch sehr viele, die nur arm tun. Das soziale Netz in Deutschland hat kein Substanzproblem, sondern ein Unterscheidungs- und Verteilungsproblem. Das muss, auch wenn es schwer ist, gelöst werden. Dann wird wie von selbst für die wirklich Bedürftigen deutlich mehr Geld da sein.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3904912
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Karsten Gerber
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

rbb freut sich über Bayerischen Fernsehpreis für Stephan Lamby Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gratuliert Stephan Lamby zum Bayerischen Fernsehpreis. Der Journalist und Autor ist am Freitagabend (18.5.) in der Kategorie Informationsprogramme für drei Filme aus dem vergangenen Jahr ausgezeichnet worden: die vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und dem Norddeutschen Rundfunk produzierte Langzeitbeobachtung "Nervöse Republik - Ein Jahr Deutschland", "Das Duell Merkel vs. Schulz" (SWR/NDR/rbb) und "Bimbes - die schwarzen Kassen des Helmut ...
Kölns Präsident Spinner will bis 2019 im Amt bleiben – „FC sehr gut aufgestellt“ Köln (ots) - Köln. FC-Präsident Werner Spinner wird bis 2019 im Amt bleiben. Im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) widersprach Spinner Gerüchten über seinen vorzeitigen Rücktritt: "Wir, meine Kollegen Toni Schumacher, Markus Ritterbach und ich, sind bis 2019 gewählt. Gerade jetzt, nach diesem Absturz fühlen wir uns in der Pflicht, das gemeinsam zu reparieren." Nach seiner Herz-OP seien die Spekulationen "nicht verwunderlich". "Manche möchten auch die schlechte sportlich...
FDP sieht in Bremer Entscheidungsstopp Beleg für Notwendigkeit eines … Düsseldorf (ots) - Die FDP sieht sich durch den Entscheidungsstopp für die Bremer Asylbehörde in ihrer Forderung nach einem Untersuchungsausschuss bestätigt. "Offenbar geht Innenminister Seehofer von strukturellen Fehlern in der Behörde aus, sonst würde er ihr nicht jede Entscheidung verbieten", sagte FDP-Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstag). Das Parlament müsse nun untersuchen, wie es zu diesen strukturellen Mängeln gekommen u...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.