Hilferuf Allgemeine Zeitung Mainz zu Messerattacken

2. April 2018
Hilferuf  Allgemeine Zeitung Mainz zu Messerattacken

Mainz (ots) – Das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger ist ein schlechter Ratgeber, wenn es als Zeuge für den Ruf nach Gesetzesverschärfungen herhalten soll. Zumal, wenn es wie bei der Diskussion um Messerattacken an bundesweiten und vergleichbaren Daten mangelt. Gleichwohl: Einzelne Erhebungen auf Länderebene deuten sehr wohl auf einen deutlichen Anstieg hin, und es sind vor allem die Hilferufe der Praktiker, die aufhorchen lassen. Wenn immer mehr Polizisten – also diejenigen, die täglich ihren Kopf auf der Straße hinhalten müssen – von einem stark wachsenden Problem sprechen, dann muss man das sehr ernst nehmen. Das Problem sind junge Männer, für die das Messer ein Alltagsgegenstand geworden ist, das sie bei sich tragen wie früher das Feuerzeug und heute das Smartphone. In Verbindung mit zuviel Testosteron, Drogen und Alkohol eine potentiell tödliche Kombination. Denn die Messer sind leicht zu besorgen (ob sie nun verboten sind oder nicht), leicht zu verstecken, und ihre Wirkung wird leicht unterschätzt. Und ja: Unter denen, die zustechen, sind offenbar auffällig viele junge Migranten. Dies zu verschweigen, wäre sträflich ignorant. Sträflich ignorant wäre freilich auch, nur auf schärfere Strafen zu setzen. Abschreckung ist wichtig, auf die Tat muss umgehend eine (harte) Strafe folgen. Noch wichtiger wäre es aber, mit mehr Kontrollen gegen die Messer-Männer vorzugehen. Das erfordert mehr Personal, mehr Geld, also grundsätzlich mehr Willen der Politik, für mehr Polizeipräsenz zu sorgen. Das wäre doch eigentlich eine lohnende Aufgabe für den neuen Innenminister Horst Seehofer, der hier nebenbei auch viel für das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger tun könnte, anstatt sich wie bisher in politischen Grundsatzdiskussionen zu verirren.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3905972
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Karsten Gerber
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Umfrage für „ZDFzeit“: 41 Prozent der Deutschen würden einen „Land-Soli“ zahlen Mainz (ots) - Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von "ZDFzeit" wären 41 Prozent der Deutschen bereit, eine zusätzliche Steuer zur Förderung von ländlichen Regionen zu zahlen, wenn das Geld für den Erhalt oder die Verbesserung der Infrastruktur eingesetzt wird. Eine Mehrheit - 55 Prozent - lehnt die Idee des sogenannten "Land-Soli" aber ab. Die am Donnerstag, 17. Mai 2018, veröffentlichte ZDF-Deutschland-Studie zeigt, dass es in der Bundesrepublik ein Nord-S...
Polizeigewerkschaft zu Großrazzia gegen mutmaßlichen Menschenhändlerring: … Osnabrück (ots) - Polizeigewerkschaft zu Großrazzia gegen mutmaßlichen Menschenhändlerring: "Schlagkräftige Einheiten auch in Zukunft dringend gebraucht" DPolG-Bundesvorsitzender Wendt lobt schnelle und effektive Arbeit der Einsatzkräfte - "Verstärkung um 7500 Planstellen richtiger Schritt" Osnabrück. Mit Blick auf den bisher größten Einsatz der Bundespolizei an diesem Mittwoch, bei der mehr als 1500 Beamte in zwölf Bundesländern gegen Schleuser und Zwangsprostitution vorgegangen sind, lobt die ...
vbw legt neue „Agenda für Deutschland“ vor – Gaffal: „Handlungsbedarf durch … München (ots) - Die "vbw Agenda für Deutschland" legt in den wichtigsten Bereichen dar, was die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. von der Politik bis 2030 erwartet, damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erhalten und das hohe Beschäftigungsniveau gesichert wird. "Wir erleben derzeit ein noch nie dagewesenes Nebeneinander von großer wirtschaftlicher Stärke und riesigen Umwälzungen, zum Beispiel die Bedrohung des Welthandels durch Protektionismus, die Digital...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.