Hotelpreisentwicklung: Deutschland im ersten Quartal positiv

3. April 2018
Hotelpreisentwicklung: Deutschland im ersten Quartal positiv

— Alle Daten und Grafiken http://ots.de/dwB8W5 —

Köln (ots) – Deutschlandweit sind die Hotelpreise im ersten Quartal und im Vergleich zum Vorjahr im Schnitt um rund ein Prozent auf 88 Euro gestiegen. Dies ergab eine Auswertung des Hotelportals HRS. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Hotelpreise in vielen Städten um zwei bis sieben Prozent. Köln führt die Liste der deutschen Städte mit 112 Euro an. In Europa ist Zürich mit 170 Euro und weltweit Sydney mit 200 Euro an der Spitze.

Deutschland: Köln führt die Hotelpreise im ersten Quartal an

Die höchsten Hotelpreise mussten Gäste in Köln bezahlen: Internationale Messen wie die imm cologne, die Süßwarenmesse ISM und nicht zuletzt der Karneval trieben die Hotelpreise im ersten Quartal auf durchschnittlich 112 Euro (+3,7 Prozent zum Vorjahr). Auf Köln folgen Frankfurt am Main mit 108 Euro und Stuttgart mit 104 Euro. Stuttgart erzielte mit einem Plus von 7,2 Prozent das höchste Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Um fast vier Prozent gefallen sind die Preise in München von 102 auf 98 Euro. Günstigste Hotelübernachtungen innerhalb Deutschlands buchten Gäste auch in diesem Quartal in Dresden mit durchschnittlich 75 Euro pro Nacht.

Europa: Amsterdam und Prag sind die Ausreißer

Die Hotelpreisentwicklung in Europa war im ersten Quartal 2018 sehr unterschiedlich: Die meisten Preisschwankungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bewegen sich im einstelligen Prozentbereich. Einzig die Ausreißer Amsterdam (135 Euro) und Prag (74 Euro) erzielten Preissteigerungen von rund zehn Prozent. Auch wenn die durchschnittlichen Hotelpreise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sanken, zählten Zürich (170 Euro), London (165 Euro) und Kopenhagen (136 Euro) im ersten Quartal zu den teuersten Städten Europas. Schlusslicht der europäischen Destinationen ist Istanbul: Hier sanken die Preise im Vergleich zum ersten Quartal 2017 um sieben Prozent auf nun 69 Euro.

Welt: Globaler Rückgang der Hotelpreise im ersten Quartal

Anders als in Europa und Deutschland sind die Hotelpreise der wichtigsten globalen Destinationen im Vergleich zum Vorjahr rückläufig. Im Schnitt sanken die Hotelpreise in den betrachteten Monopolen um 5,5 Prozent. An der Spitze der globalen Auswertung steht im ersten Quartal Sydney mit einem durchschnittlichen Preis von 200 Euro (Vorjahr: 206 Euro) pro Hotelübernachtung, gefolgt von Washington (194 Euro, Vorjahr: 226 Euro) und New York (189 Euro, Vorjahr: 193 Euro). Am Ende der Auswertung steht Kuala Lumpur mit 62 Euro, obwohl die Preise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 15 Prozent zugelegt haben.

Zur Auswertung: Betrachtet wurden alle nicht stornierten Hotelbuchungen im Zeitraum 01.01.2018 bis 31.03.2018 über das Portal HRS sowie der entsprechende Vorjahreszeitraum. In der Auswahl berücksichtigt wurden sowohl Einzel- als auch Doppelzimmer, mit und ohne Frühstück in Hotels der Kategorien 1 bis 5 Sterne. Ausgewertet wurden Destinationen mit entsprechend großem Buchungsvolumen.

Quellenangaben

Textquelle:HRS – Hotel Reservation Service, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/16713/3906063
Newsroom:HRS - Hotel Reservation Service
Pressekontakt:Ansprechpartner für die Medien:
Björn Zimmer
Senior PR Manager
Tel. +49 221 2077 5104
E-Mail presse@HRS.de

Weitere interessante News

Flusskreuzfahrten mit Schweizer Charme: Der neue Anbieter VIVA Cruises verspricht … Düsseldorf (ots) - Entspannt und mit Stil Europa entdecken: Das verheißt VIVA Cruises, der neue Anbieter für Flusskreuzfahrten mit Anspruch. "Swissness auf dem Wasser" bedeutet Schweizer Kulinarik und Komfort. Die anfangs sieben hochwertigen VIVA-Schiffe wollen die Schweizer Gastgeber zu einem Erlebnisort für Gäste mit gehobenen Ansprüchen machen. Deswegen beinhaltet das All-Inclusive Angebot auch hochwertige Getränke und Badezimmerartikel wie von Molton Brown, kostenfreies WLAN und Minibar. Dab...
Overseas Xpress V2.0 strebt Revolutionierung der B2B-Reisebranche an Die neue Technologieplattform verschafft Reisebüros einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Online-Buchungsgiganten. Miami (ots/PRNewswire) - Die Overseas Leisure Group wird am 11. Mai 2018 ein Update der Overseas Xpress-Website online stellen, was sowohl die Buchung einzelner Elemente wie Hotels und Erlebnisse als auch die Erstellung kundenspezifischer Reisepläne in wenigen Minuten ermöglicht. Wenige Jahre nach dem Start ihrer ersten Online-Plattform für B2B hat das in Miami ansässige Unternehmen fü...
Internationaler Tourismus erzielt eine der höchsten Wachstumsraten der letzten zwanzig … Berlin (ots) - Präsentation von IPK International zu weltweiten Tourismustrends auf der ITB Berlin 2018 2017 war ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr für den internationalen Tourismus, bei dem Europa sowohl als Quell- als auch als Zielregion der wichtigste Wachstumstreiber war. Weltweit ist die Zahl der Auslandsreisen um 6,5 Prozent gestiegen und erreichte in 2017 fast 1,2 Milliarden internationale Reisen. Zum ersten Mal seitdem IPK International die Auswirkungen der Terrorgefahr auf das inter...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.