Verbraucherschützer kritisieren „Wildwuchs“ beim Sammeln von Fahrzeugdaten

4. April 2018
Verbraucherschützer kritisieren „Wildwuchs“ beim Sammeln von Fahrzeugdaten

Osnabrück (ots) – Verbraucherschützer kritisieren „Wildwuchs“ beim Sammeln von Fahrzeugdaten

„Hersteller sammeln alles, was möglich ist“ – Verband fordert von Bundesregierung Regelung zur Datenspeicherung

Osnabrück. Der Verbraucherzentralen Bundesverband (VZBV) hat einen „absoluten Wildwuchs“ beim Sammeln von Fahrzeugdaten kritisiert. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch) warf VZBV-Sprecherin Marion Jungbluth Autoherstellern vor, derzeit „alles an Fahrzeugdaten zu sammeln, was nur möglich ist“.

Die Leiterin Mobilität und Reisen beim VZBV forderte die Bundesregierung auf, zügig in einer Verordnung festzulegen, welche Daten in der Blackbox wo gespeichert und wie diese im Falle eines Unfalls herausgegeben würden. „Es muss absolut ausgeschlossen sein, dass der Hersteller zwischendurch die Möglichkeit hatte bestimmte Daten zu manipulieren“, sagte die Expertin auch mit Blick auf den Skandal um Abgasmanipulationen in der deutschen Automobilindustrie.

Jungbluth sprach sich dafür aus, einen Großteil der Daten im Auto zu speichern, sodass ein Verbraucher ohne den Umweg über den Hersteller an sie herankomme. Alternativ hält sie auch die Einrichtung von neutralen Stellen, sogenannten „Trust Agenten“, zur Speicherung und Weiterverteilung der Daten für denkbar. „Die Schlechteste aller denkbaren Lösungen ist es aber sicherlich, alle Daten bei den Herstellern zu speichern und von dort zu verteilen“, so die Expertin.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/3907091
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Weitere interessante News

WDR trauert um Wolfgang Völz – „Unbestechlich und voller Witz“ Köln, 4. Mai 2018 (ots) - Wolfgang Völz, der der Figur des Käpt'n Blaubär seit 1991 in der "Sendung mit der Maus" (WDR) seine charakteristische Stimme verlieh, ist am 2. Mai 2018 im Alter von 87 Jahren gestorben. Der WDR trauert um den Schauspieler, der nicht nur "Die Sendung mit der Maus" durch seine Mitwirkung sehr bereichert hat. Auch in der Samstagabend-Show "Frag doch mal die Maus" (WDR/ARD) tischte er als Käpt´n Blaubärs Stimme den Kandidaten Lügenmärchen auf. Von 1993 bis 2001 gab es zude...
Schwetzingen feiert 2018 „350 Jahre Spargelanbau“ Schwetzingen (ots) - Die Stadt Schwetzingen begeht 2018 ein ungewöhnliches Jubiläum: Seit 350 Jahren wird in Schwetzingen Spargel angebaut. Damit ist Schwetzingen das älteste Spargelanbaugebiet Deutschlands. Aus diesem Anlass finden während der Spargelzeit 2018 zahlreiche Aktivitäten und Ausstellungen rund um den Spargel statt. Der Spargelanbau in Schwetzingen hat bereits eine lange Tradition:Spargel wurde 1668 auf Wunsch von Kurfürst Carl Ludwig von der Pfalz erstmals im Schlossgarten angeba...
Großes Zuschauerinteresse an „Die Freibadclique“ im Ersten München (ots) - 4,79 Millionen Zuschauer interessierten sich gestern Abend für die Erlebnisse der fünf 15-Jährigen, die in Zeiten des Krieges erwachsen werden mussten. Der Gesamtmarktanteil lag bei 15,6 %, bei den 14 bis 49-jährigen Zuschauern wurde ein Marktanteil von 10,7 % erzielt. "Die Freibadclique" basiert auf dem Roman von Oliver Storz. Regisseur Friedemann Fromm hat auf dieser Vorlage einen Film geschaffen, der die Themen Freundschaft, Freiheit, Schuld und Sehnsucht nach Liebe auf eine b...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.