BDI-Präsident Kempf: G7 müssen sich stärker für freien und regelbasierten Welthandel …

4. April 2018
BDI-Präsident Kempf: G7 müssen sich stärker für freien und regelbasierten Welthandel …

Berlin (ots) – – Führende Wirtschaftsverbände fordern mehr Engagement für offene Märkte – WTO muss gestärkt, in inklusives Wachstum investiert werden – Mehr Investitionen in Bildung, lebenslanges Lernen sowie Infrastruktur gefordert

BDI-Präsident Dieter Kempf hat vor dem Treffen der Präsidenten der größten Wirtschaftsverbände der G7-Staaten, der B7, mehr Engagement für freien und regelbasierten Welthandel gefordert. „Die B7 senden ein starkes Signal an die G7: Wir fordern unsere Regierungen auf, die Märkte offen zu halten, die Welthandelsorganisation WTO zu stärken, in inklusives Wachstum zu investieren sowie im freien und regelbasierten Welthandel die Führung zu übernehmen.“ Das sagte Kempf am Mittwoch im kanadischen Québec City. Dort tagen bis Freitag die Präsidenten der Industrieverbände aus Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, den USA, dem Vereinigten Königreich sowie des europäischen Verbandes BusinessEurope. Die Verbandschefs erarbeiten bei ihrem Treffen Forderungen an die Regierungen der G7-Staaten vor deren Gipfel im Juni in Kanada.

„Nicht jeder profitiert gleichermaßen vom Freihandel“, sagte Kempf mit Blick auf zunehmende Handelshemmnisse weltweit. „Unsere Aufgabe ist es, negative Folgen zu mildern. Doch Protektionismus ist nicht die Lösung. Protektionismus vernichtet Arbeitsplätze, weil Innovationen verhindert werden.“ Der BDI-Präsident forderte, den durch Globalisierung, Freihandel und offene Märkte gestiegenen wirtschaftlichen Wohlstand besser zu verteilen. Für inklusives Wachstum müsse mehr in Bildung, lebenslanges Lernen und Infrastrukturvorhaben investiert werden.

Zuletzt hatte der BDI die Präsidenten der Wirtschaftsverbände der G7-Länder im Mai 2015 zum B7-Gipfel nach Berlin eingeladen. Gemeinsam wurde ein Kommuniqué zu den Schwerpunktthemen der deutschen G7-Präsidentschaft an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben. Die sieben Länder treiben etwa 35 Prozent des weltweiten Handels. Gemeinsam erwirtschaften sie rund 46 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts.

Weiterführendes Material finden Sie hier.

https://bdi.eu/artikel/news/die-business-7-wirtschaftspartner-der-g7/

Quellenangaben

Textquelle:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6570/3907281
Newsroom:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
Pressekontakt:BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Weitere interessante News

Centric Software – perfekte Passform in der dritten Dimension Campbell, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Neue 3D Sample Review Mobile App von PLM-Marktführer reduziert die Kosten für Musterteile Centric Software, Marktführer im Bereich Product Lifecycle Management (PLM), reagiert auf die Marktnachfrage nach Innovationen für die Digitalisierung von Produktdesign und -entwicklung und stellt nun die neue 3D Sample Review Mobile App vor. Centric Software bietet innovative Enterprise Lösungen für Unternehmen aus den Bereichen Fashion, Retail, Schuhe, Outdoor, Lu...
Smart Garden Products findet Erwähnung in FT 1000 Oxford, England (ots/PRNewswire) - Laut einem Sonderbericht in der Financial Times von April 2018 istSmart Garden Products eines der wachstumsstärksten Unternehmen in Europa. Smart Garden Products Ltd ist überaus stolz auf seine Erwähnung in FT 1000, ein Sonderbericht zu den europäischen Unternehmen, die zwischen 2013 und 2016 das stärkste prozentuale Umsatzwachstum erzielt haben*.Neben 156 weiteren Unternehmen aus dem Vereinigten Königreich ist Smart Garden Products der einzige Vertreter sei...
InfoDigital April-Ausgabe im Handel: Hallo Alexa – So macht Smart Home Spaß Daun (ots) - Über die Verknüpfung mit den Sprachassistenten von Amazon, Google oder Apple gewinnen klassische Smart Home Systeme eine neue Einfachheit - und machen einfach mehr Spaß. Studien belegen, dass mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland schon einmal einen digitalen Sprachassistenten benutzt und weitere 19 Prozent sich eine Nutzung vorstellen können. Unser Smart Home Schwerpunkt bietet daher nicht nur eine Marktübersicht aktueller Smart Home-Systeme, sondern auch einen großen Eink...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.