Hochschulen sollen sicherer werden

4. April 2018
Hochschulen sollen sicherer werden

Kooperationsseminar Risiko- und Krisenmanagement an Hochschulen

Notfall- und Krisenmanagement an Hochschulen ist ein wichtiges Thema. Zukünftig unterstützen Olaf Jastrob und sein interdisziplinäres Team den Deutschen Hochschulverband und wissenschaftliche Führungskräfte bei der Optimierung ihres Krisenmanagements, von Prozessen und Standards in den Bereichen der Arbeits-, Veranstaltungs- und Besuchersicherheit sowie bei der Schulung von Verantwortungsträgern.

Ob Gewalttat oder Naturkatastrophe – viele Zwischenfälle können den Regel- und Lehrbetrieb an Hochschulen stören oder gar zum Erliegen bringen. In solchen Situationen sind kurze Reaktionszeiten gefordert, wenn neben den eigentlichen ereignisbezogenen Maßnahmen auch Studierende wissen wollen, wie es weitergeht und die Presse schon drängt. Szenarien gibt es schier unendlich: IT-Ausfall in der Prüfungsphase, Vergewaltigung auf dem Campus, Unfall einer Delegation im Ausland, Amoklauf, Gebäudeausfall nach einem Brand…

Ein funktionierendes Krisenmanagement umfasst nicht nur vordefinierte Alarmierungs- und Funktionsstrukturen, Maßnahmenkataloge und vorbereitete Pressemeldungen sondern z.B. auch Mitarbeiterschulungen. Hierbei unterstützen die Technische Unternehmensberatung und die hauseigene A.V.B.-Akademie gleichfalls wie bei der sicheren Ausrichtung von Veranstaltungen. So mögen Entlassfeiern im Hörsaal, Infobörsen im Foyer oder Fachschaftsfeiern in der Mensa gängige Praxis sein. Doch auch wenn der Platz vorhanden ist, entbehrt dies nicht von der Genehmigungspflicht. Denn für die beispielhaft angeführten Veranstaltungen muss eine entsprechende Nutzungsgenehmigung als Versammlungsstätte vorliegen, was oftmals in Hochschulen nicht bekannt ist. Um auch hier anzusetzen und künftig Veranstaltungen an Hochschulen sicherer durchzuführen, als auch aus der Illegalität zu führen, sind der Deutsche Hochschulverband (DHV) und die Technische Unternehmensberatung Jastrob eine offizielle Kooperationspartnerschaft eingegangen.

Der DHV möchte auf diese Weise die über 30.000 in ihm vernetzten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützen. So bieten die Kooperationspartner künftig gemeinsame Seminare an und den DHV-Mitgliedern kommt ein besonderer Rabatt für Seminare zu Gute. Vom in der Versammlungsstättenverordnung vorgeschriebenen Veranstaltungsleiter bis hin zu Brandschutz- und Evakuierungshelfern bietet die A.V.B.-Akademie sämtliche relevanten Fortbildungen an. Hierneben unterstützt und erstellt das Sachverständigenbüro individuelle Gefährdungsbeurteilungen und Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen und Arbeitsstätten oder installiert Krisenmanagementsysteme. Dank des breit aufgestellten Teams, welches sich aus Akademikern, Krisen- und Notfallmanagern, Fachplanern, Unternehmensberatern, Brandschutz- und Sicherheitsingenieuren sowie Führungskräften aus dem Rettungsdienst, Projektleitern und Sicherheitsbeauftragten aus der Wirtschaft und Behörden zusammensetzt sowie den engen Kooperationen mit auf den Bereich Veranstaltungsrecht spezialisierten Anwalts- und Versicherungskanzleien, können interdisziplinäre Aufgabenstellungen aus einer Hand bedient werden und Seminare von praxiserfahrenen Dozenten durchgeführt werden.

Das erste Kooperationsseminar “Risiko- und Krisenmanagement an Hochschulen” findet bereits am Montag, 16. April, im Wissenschaftszentrum Bonn statt. Weitere Informationen unter: service@avb-akademie.de

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung mit den Themen Veranstaltungs- und Besuchersicherheit, Brandschutz, Evakuierung und zeichnet sich aus als Experten für Veranstaltungen, Unfallverhütung und Notfall-Prävention. Insbesondere werden fachspezifische Seminare zu Veranstaltungssicherheit, Besuchersicherheit und Sicherheitskonzepte für die Zielgruppe von Hochschulen, Städten, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesliga (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.) sowie Stadion, Mehrzweckhalle, Sport- und Großveranstaltungen bundesweit angeboten. Darüber hinaus gehören die Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Analyse (Organisation, Ablauf), Genehmigungsverfahren, Gefährdungsanalysen und Sicherheit sowie Kontrolle, Koordination und Aufsicht von Groß-Veranstaltungen und in Versammlungsstätten zum Seminarangebot. www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.avb-akademie.de

Weitere interessante News

Die Iphone Reparatur München informiert: Eine Displayreparatur vom Profi für die Cleveren Es gibt wichtige Kriterien, die ein guter Reparatur-Service erfüllen sollte. Das fängt bei der Einstellung zur Arbeit an und endet beim Service selbst. Glücklicherweise gibt es Instrumente, die die Kundenzufriedenheit messen können – sehr hilfreich für Unternehmen und Kunden. Dazwischen liegt das breite Feld der Angebote, die dem Kunden einen echten Nutzen bringen müssen. Es hat Vorteile, gleich zum Spezia...
Koalitionsvereinbarung – Lösungsansätze für Arzneimittelversorgung bleiben vage Berlin (ots) - Die zwischen CDU/CSU und SPD getroffene Koalitionsvereinbarung enthält kaum konkreten Lösungsansätze, um die Arzneimittelversorgung auch in Zukunft zu sichern. "Während die Koalitionsvereinbarung für viele Bereiche konkrete Maßnahmen enthält, bleibt die Sicherung der Arzneimittelversorgung im Hinblick auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit - den demografischen Wandel und die Urbanisierung zu Lasten ländlicher Regionen - im Vagen", kommentiert Dr. Hermann ...
Der Wahnsinn mit dem Weizen: „ZDFzoom“ über Folgen der Agrarpolitik Mainz (ots) - Ein Viertel der deutschen Weizenexporte ging 2016 nach Afrika - auf den ersten Blick ein Beitrag gegen Hunger und Not. Doch Recherchen von "ZDFzoom" ergeben ein anderes Bild: Die Lieferungen machen einheimischen Produkten Konkurrenz und torpedieren Entwicklungshilfe. In "Der Wahnsinn mit dem Weizen - Die Folgen unserer Agrarpolitik" beleuchtet "ZDFzoom" am Mittwoch, 28. Februar 2018, um 22.45 Uhr im ZDF, wie die EU in Afrika Projekte finanziert, die nicht in Gang kommen, weil die B...
10 Jahre kontinuierliches Wachstum: InnoGames steigert Umsatz auf 161.5 Millionen EUR in … Hamburg (ots) - InnoGames, Deutschlands größter Entwickler und Publisher von Mobile- und Online-Spielen, hat heute seine Finanzkennzahlen für das Jahr 2017 bekanntgegeben. Nach 10 Jahren kontinuierlichen Wachstums hat das Unternehmen seinen Umsatz 2017 erneut um 24 Prozent gesteigert. Das neue Rekordergebnis in Höhe von 161.5 Millionen EUR wurde mit Zuwächsen von 62 Prozent vor allem mobil erreicht. Auch InnoGames' Browser Titel entwickeln sich weiterhin positiv und trugen mit Umsätzen in Höhe v...
Maschinen sicher steuern via Smartphone und Tablet Berlin (ots) - Mobile Informations- und Kommunikationsgeräte sind auf dem Vormarsch. In einer sich rasant entwickelnden Industrie 4.0 besteht auch der Wunsch, Smartphones oder Tablets zum Bedienen und Steuern von Maschinen einzusetzen. Wie das normgerecht und sicher möglich ist, hat das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) in einer Konzeptstudie untersucht. Das Ergebnis ist eine intelligente Rahmenkonstruktion, die beliebige Tablets aufnehmen kann und die sicherheitsrelevanten Daten selbst ...
Top gestylt in kurzer Zeit – mit den neuen CareStyle Dampfspezialisten von Braun Neu-Isenburg (ots) - Etwa drei Stunden pro Woche verbringen Deutsche mit Bügeln.1 Damit die Ergebnisse bei Hemd und Co. faltenfrei werden, hat der Bügelexperte Braun die Dampfbügelstationen der beliebten CareStyle Serie weiterentwickelt. Ob klassisches Bügelbrett oder praktisches Dampfglätten - dank smartem Design mit noch spitzer zulaufender Bügelsohle, kraftvoller Dampftechnologie und einfacher Handhabung gehen die neuen CareStyle 7 und CareStyle 7 Pro Modelle zerknitterter Wäsche effizient an...
Zum Weltfrauentag: Paritätischer kritisiert mangelnden Schutz vor Gewalt und … Berlin (ots) - Frauen und Mädchen sind nach wie vor in vielen Bereichen der Gesellschaft strukturellen Benachteiligungen ausgesetzt. Insbesondere im Bereich des Schutzes vor Gewalt gebe es nach wie vor Schutzlücken, kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband anlässlich des Weltfrauentags und fordert die Bundesregierung auf, endlich Zugang zu Zuflucht und Hilfe für alle von Gewalt betroffenen Frauen und ihre Kinder in Deutschland zu garantieren. Der Paritätischen Gesamtverband appelliert an di...
Winkelmeier-Becker: Ein „We are sorry“ ist zu wenig Berlin (ots) - Facebook bleibt weiter Antworten schuldig In einer gemeinsamen Sondersitzung des Rechtsausschusses und des Ausschusses für Digitale Agenda am heutigen Freitag wurde Joel Kaplan, Vice President for Public Policy Global bei Facebook, von den Ausschussmitgliedern zu Facebooks Umgang mit Nutzerdaten befragt. Dazu erklärt die rechts- und verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker: "Die Antworten von Joel Kaplan waren enttäuschend...
Antidiskriminierungsbeauftragte für Berliner Schulen: 2017 zwölf antisemtische Vorfälle Berlin (ots) - Laut der Antidiskriminierungsbeauftragten für die Berliner Schulen, Saraya Gomis, gab es im vergangenen Jahr an Berliner Schulen insgesamt zwölf antisemitische Vorfälle. »Antisemitismus an Berliner Schulen ist ein Problem«, sagte Gomis der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Dienstagausgabe). Schulen seien ein Spiegelbild der Gesellschaft, dementsprechend gebe es an Schulen ebenso Antisemitismus wie überall sonst. Studien würden jedoch zeigen, dass sich nur r...
Weniger Kinder gegen Masern geimpft Düsseldorf (ots) - Die Impfquote gegen Masern ist nach Daten der AOK Rheinland/Hamburg in den vergangenen Jahren gesunken. Nach einer Auswertung der regionalen Krankenkasse, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) vorliegt, erhielten im Jahrgang 2012 noch 96 Prozent der Kinder die erste Impfung bis zu ihrem zweiten Geburtstag. Von den Kindern des Jahrgangs 2014 waren es nur noch 94,4 Prozent. Bei der zweiten Impfung sind die Eltern noch nachlässiger. Nur 89,9 ...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/340846
© Copyright 2017. IT Journal.