Produktfamilie coalsi sorgt für viel gute Luft in einer stinkenden Umgebung

4. April 2018
Produktfamilie coalsi sorgt für viel gute Luft in einer stinkenden Umgebung

Fritzmeier Umwelttechnik auf der IFAT (Halle B3.428)

Wie und warum coalsi Hybrid-Aktivkohlefilter so effizient emissionsrelevante und gashaltige Abluftinhaltsstoffe neutralisieren, erfahren die Fachbesucher der IFAT (Halle B3.428) vom 14. bis 18. Mai in München. Fritzmeier Umwelttechnik präsentiert auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft seine komplette coalsi Produktfamilie.

Das patentierte Siphonsystem, auf dem coalsi basiert, gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des kontaminierten Luftstroms über Aktivkohlematten und neutralisiert den Gestank, der aus den Schächten quillt. “Die Filter lassen nicht nur die Anwohner aufatmen, sondern auch Städte und Gemeinden, bei denen die sonst obligatorischen Anwohnerbeschwerden ausbleiben, die gerade in den warmen Jahreszeiten in die Verwaltungen flattern”, weiß Helmut Kiertscher, Sales Manager coalsi & inocre airport bei Fritzmeier Umwelttechnik aus Erfahrung. Trotz der Filter, kann der Kanal Abwässer vollständig aufnehmen – egal ob es sich um einen Mischkanal oder ein getrenntes Kanalsystem handelt. Die Filter sind einfach und sicher zu handhaben, revisionsarm und gewährleistet die optimale Belüftung der Kanäle.

Mehrfachkammerfilter für raue Umgebungen

Für raue Umgebungen wie z.B. Pumpstationen, Papierfabriken, Raffinerien, Brauereien sowie Schlachthäuser, die oft mit starken Geruchsemissionen konfrontiert sind, bieten sich die coalsi Mehrfachkammerfilter an, die speziell für mittlere Geruchsemissionen konzipiert wurden. Das Filtersystem ist kompakt, leistungsstark und atmungsaktiv. Die Hybrid-Aktivkohlematten, von denen bei den Mehrfachkammerfiltern mehrere übereinander gebaut werden, weisen kaum einen Widerstand gegenüber Gasdurchsatz auf. Mit diesem Modell kann durch eine Vielzahl von Kombinationen immer die passende Lösung zum Geruchsrückhalt zusammengestellt werden.

Volumenmax verdaut sehr viel schlechte Luft

Der Volumenmax ist speziell für große Luftströme ausgelegt und filtert bis zu 2.800 Kubikmeter pro Stunde – je nach Konzentration des Rohgases. Der freistehende Festbettabsorber braucht mit seiner geringen Standfläche von 1,3 mal 1,3 Metern bei einer Höhe von 3,8 Metern nur wenig Platz und überzeugt zudem mit seiner ausgeklügelten Systemsteuerung und der integrierten automatischen Heizung. Diese stellt eine perfekte Betriebstemperatur im Wirkbereich sicher und damit den vom Betreiber geforderten Volumenstrom. Der Hochleistungsfilter, der oft außerhalb einer Pumpstation seine Dienste tut, wird mittels eines Rohres mit der Abluftleitung des Pumpwerks verbunden. Der Volumenmax saugt die übelriechenden Gase zuverlässig auf und zwar nicht nur aus Pumpstationen, Übergabepunkten oder Kanalschächten, sondern auch aus Rechengebäuden oder abgedeckten Sandfängen und wurde besonders auch für problematisch belastete Rohgase in der Industrie entwickelt. Mehr Infos gibt es unter www.coalsi.com

coalsi® ist ein Geruchsfiltersystem und ein patentiertes Produkt der Fritzmeier Umwelttechnik. Das System reduziert unangenehme und gesundheitsschädliche Gerüche aus der Kanalisation, der Landwirtschaft und Gewerbebetrieben und hat sich mit seinen Hybrid-Aktivkohlefiltern bereits in zahlreichen Kommunen und Unternehmen bewährt. Die Einzigartigkeit des Systems besteht nicht nur im konsequenten Filtern von Gerüchen, sondern stellt zeitgleich auch die Belüftung der Kanalsysteme sicher, was den vorzeitigen Korrosionsprozess verhindert. Die spezielle Oberflächenstruktur der Filtermatten nehmen die Gerüche, die durch Gärung, Fäulnis oder Zersetzung ausgelöst werden auf und neutralisieren sie. coalsi ist schnell und einfach in bestehende Kanalschächte einzubauen. Geringe Folgekosten fallen nach einem bis zu drei Jahren durch den Austausch der Filter an.

Firmenkontakt
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG
Helmut Kiertscher
Dorfstraße 7
85654 Großhelfendorf
+49 (0) 8085-87339-0
h.kiertscher@fritzmeier.com
http://www.coalsi.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042-974763
08042-5639981
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Weitere interessante News

Gesetzgebung und Politik zum Internet der Dinge stehen im Mittelpunkt der neuen … London (ots/PRNewswire) - Das International Journal of IoT Law & Public Policy, ein Magazin, das sich mit Fragen darüber beschäftigt, wie Regierungen auf der ganzen Welt die Branche für neue Technologien, genauer gesagt für das "Internet der Dinge", regulieren und welche Anreize in diesem Bereich gesetzt werden, erscheint erstmals in diesem Monat. Die neue digitale Vierteljahresschrift, die vom in London ansässigen IoT M2M Council (IMC), der größten Handelsgruppe, die sich dem IoT-Sektor wid...
Gute Arbeit Kommentar zur Terrorfahndung in Rheinland-Pfalz Mainz (ots) - Die Attentate von Berlin, Ansbach und Würzburg waren nicht nur ein Schock, sie waren in der deutschen Willkommensdebatte auch eine Zäsur. Denn spätestens jetzt wurde klar, dass wir eben nicht wissen, wer seit der Öffnung der Grenzen durch Angela Merkel 2015 alles zu uns gekommen ist. Rheinland-Pfalz ist in dieser Debatte nun einen Schritt nach vorne gegangen und hat als erstes Bundesland das Ergebnis einer Art Rasterfahndung bei Flüchtlingen vorgestellt. Es soll ein Frühwarnsystem ...
ZDF-Programmänderung ab Woche 11 Mainz (ots) - Woche 11/18 Mo., 12.3.19.25 WISO Bitte Änderung beachten: Moderation: Sarah Tacke Bitte streichen: Marcus Niehaves Woche 12/18 Sa., 17.3. Zur Erinnerung an Siegfried Rauch: Bitte Programmänderung und Beginnzeitkorrekturen beachten:12.15 Rosamunde Pilcher: Alte Herzen rosten nicht (VPS 12.16/HD/UT) Nach der Kurzgeschichte "A present from Michael" Gary Ilja Richter Erica Ursela Monn Paula Kathi Leitner Paul Siegfried Rauch Melanie Lara Mandoki Jose Christopher ...
Schnelles Internet im ländlichen Raum Rohstoff der digitalen Welt Lothar Schmalen, … Bielefeld (ots) - Immer wieder berichten Touristen, die von einer Reise aus Kuba zurückkommen, wie schwierig der Internet- und Mobilfunk in dem Inselstaat mit seiner immer noch kommunistischen Mangelwirtschaft ist. Dass sich beispielsweise rund um Internet-Cafés stets Trauben von jüngeren Menschen bilden, die dort den ansonsten ganz seltenen WLAN-Empfang nutzen. Zugegeben: Ganz so schlimm wie auf Kuba sind die Zustände auf dem Lande in Ostwestfalen-Lippe oder anderen Landstrichen von NRW nicht. ...
Jagd ist notwendig, reicht allein aber nicht Osnabrück (ots) - "Der aktuelle Seuchenverlauf der Afrikanischen Schweinepest in Europa und das daraus erfolgende Risiko für Deutschland machen es notwendig, dass wir auf unseren Flächen des Nationalen Naturerbes entsprechend reagieren", sagte Prof. Dr. Werner Wahmhoff, stellvertretender Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und Fachlicher Leiter des DBU Naturerbes. Aktuell werden daher auf den DBU-Naturerbeflächen mit Schwerpunkt in Ostdeutschland mehr Wildschweine bejagt. "...
Birkenpollenalarm! – Das blüht Allergikern dieses Jahr! (AUDIO) Holzkirchen (ots) - Anmoderationsvorschlag: Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Frühling einläuten und die Temperaturen wieder über 15 Grad klettern, wird es für Allergiker ungemütlich. Denn dann sind wieder jede Menge Pollen unterwegs. Insgesamt leiden in Deutschland 12 Millionen Menschen an Heuschnupfen. Die meisten von ihnen reagieren besonders allergisch auf Birkenpollen und ausgerechnet von diesen werden in diesem Jahr überdurchschnittlich viele herumfliegen. Helke Michael verrät Ihnen, wa...
NOVUM Hospitality macht Employer Branding zur Chefsache Hamburg (ots) - Zum Jahresbeginn nehmen David Etmenan, CEO & Owner, und Mortesa Etmenan, CEO, das Zepter persönlich in die Hand und erklären den Ausbau des Personalmarketings als klares Unternehmensziel für 2018. Elementare Aufgaben stellen die Weiterentwicklung der NOVUM Hospitality als Arbeitgebermarke sowie des Recruitings dar. Eine Herzensangelegenheit von David und Mortesa Etmenan, weshalb die beiden sich persönlich und mit dem aufgestockten HR-Team im Rücken im großen Stil der Umsetzun...
EU-Terminvorschau vom 28. Januar bis 2. Februar 2018 Berlin (ots) - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Sonntag, 28. Januar EU-weit: Europäischer DatenschutztagAus Anlass des diesjährigen europäischen Datenschutztages, der in jedem Jahr an die Verab...
Schuster: „Ressentiments gegen Juden von der Pike auf gelernt“ Bielefeld (ots) - Anlässlich des Holocaust-Gedenktags an diesem Samstag warnt Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, vor den Folgen des importierten Antisemitismus durch Flüchtlinge aus der islamischen Welt. "Klar ist, dass Menschen nach Deutschland gekommen sind, die Ressentiments gegenüber Juden und eine Feindschaft gegenüber Israel mitbringen, weil sie das von der Pike auf gelernt haben. Man musste und muss davon ausgehen, dass sie das an der deutschen Grenze nich...
Letzte Chance für den Besuch der didacta – Messe-Samstag im Zeichen der Familie Hannover (ots) - Der letzte Messetag der didacta, Samstag, 24. Februar, steht noch einmal ganz im Zeichen der Familie bzw. der Eltern und Kinder: "Wie verändert die digitale Kommunikation der Jugendlichen die Schule?" - Auf diese Frage erhalten Besucher der didacta 2018 im Rahmen des Vortrags von Philippe Wampfler eine erste Antwort (11 bis 12 Uhr, Forum Bildung, Halle 12, Stand C45). Der Samstag ist besonders der Kindertagespflege gewidmet und bietet zu diesem Thema zahlreiche Veranstaltungen a...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/340941
© Copyright 2017. IT Journal.