Nach U-Bahn-Unglück in Duisburg verspricht Verkehrsbetrieb Aufklärung

4. April 2018
Nach U-Bahn-Unglück in Duisburg verspricht Verkehrsbetrieb Aufklärung

Duisburg (ots) – Nach dem Unfall in einem Duisburger U-Bahn-Tunnel mit mehr als 20 Verletzten verspricht der Chef der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG), Marcus O. Wittig, Aufklärung. „Wir werden nichts unter den Tisch kehren“, sagte Wittig der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagsausgabe). „Wenn etwas falsch gelaufen ist, werden wir das auch klar benennen und dann gegebenenfalls entsprechende Konsequenzen ziehen. Unsere Verpflichtung ist: Das, was geschehen ist, soll nicht noch einmal passieren.“ Wittig fügte hinzu: „Die Suche nach der Ursache läuft, und ich möchte nicht spekulieren. Wir haben sehr hohe Sicherheitsstandards. Dass trotzdem Menschen zu Schaden gekommen sind, tut uns unendlich leid.“ Noch gebe es keine Klarheit dazu, ob der Unfall durch menschliches oder technisches Versagen verursacht worden ist. „Wir müssen abwarten, was die Ermittlungen ergeben“, sagte Wittig dazu. „Wir werden nun sehr genau untersuchen, was vorgefallen ist.“

Quellenangaben

Textquelle:Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55903/3907931
Newsroom:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Pressekontakt:Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Weitere interessante News

Stahl-Unternehmer Großmann plant Innovationszentrum – Essen möglicher Standort Essen (ots) - Essen. Die Unternehmensgruppe Georgsmarienhütte (GMH Gruppe) erwägt den Bau eines Innovationszentrums und sondiert dabei auch den Standort Essen. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Samstagausgabe). "Zweifelsfrei spielt auch für die GMH Gruppe das Thema Innovation und Erschließung neuer Märkte eine zentrale Rolle. Es ist korrekt, dass es diesbezüglich erste Überlegungen gibt, die GMH Gruppe mit einem eigenen Innovationszentrum auszurüsten", teilte die GMH Gruppe...
Das Shared Services and Outsourcing Network präsentiert die Nordic Business … London (ots/PRNewswire) - Wandel oder Untergang ist die Botschaft des Tages - Wandel wird der bestimmende Faktor für den Erfolg zukünftiger Unternehmen sein. Die vom 19. bis 21 November in Stockholm stattfindende Nordic Business Transformation 2018 (Nordic BT) soll Experten und Vordenker der Backoffice-Transformation zusammenbringen. In diesen wichtigen Sitzungen werden die Teilnehmer von Vordenkern verschiedener Branchenführer hören, darunter Maersk, Novo Nordisk, Ericsson, Vestas, Danske Bank,...
Kommentar zur Megafusion auf dem europäischen Energiemarkt Berlin (ots) - »Wenn du mir A gibst, bekommst du B und einen Teil von C, ein bisschen Geld kann ich auch noch dazugeben.« Was wie ein Sammelkartentausch auf dem Schulhof klingt, betrifft in diesem Fall wesentlich größere Geschäfte. Die Energieriesen E.on und RWE haben eine Neuaufteilung ihrer Geschäfte beschlossen. E.on will die RWE-Tochter Innogy übernehmen, als Ausgleich soll RWE einen 17-Prozent-Anteil an E.on sowie E.on-Beteiligungen an den zwei RWE-Atomkraftwerken Emsland und Gundremmingen ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.