Bitte Korrektur im ersten Absatz beachten! „Ku’damm 59“ stellt neuen Rekord in der …

4. April 2018
Bitte Korrektur im ersten Absatz beachten! „Ku’damm 59“ stellt neuen Rekord in der …

Mainz (ots) –

Korrektur im ersten Absatz: Bitte verwenden Sie diesen Text.

Nach der erfolgreichen TV-Ausstrahlung von „Ku’damm 59“ im ZDF findet der Dreiteiler auch in der ZDFmediathek ein großes Publikum: Der erste Teil erreicht bis einschließlich 3. April 2018 mit 1,42 Millionen Online-Sichtungen den höchsten Wert, den der Abruf eines Videos bisher in der ZDFmediathek erzielt hat. Teil 2 liegt bei 1,15 Millionen Sichtungen. Teil 3 von „Ku’damm 59“ liegt mit 1,35 Millionen Sichtungen auch über dem bisherigen Höchstwert, dem von „heute-show – Der Jahresrückblick“ 2017, mit 1,18 Millionen Sichtungen. 3,91 Millionen Online-Sichtungen hatten die drei Folgen bisher gemeinsam, daraus ergibt sich ein Durchschnitt von 1,31 Millionen.

Umgerechnet auf die TV-Kennzahl „Sehbeteiligung“ wurden die Folgen online durchschnittlich von 0,56 Millionen Zuschauern geschaut. Aufgeteilt auf die einzelnen Folgen sind das für Folge 1 0,50 Millionen, für Folge 2 0,52 Millionen und für Folge 3 0,64 Millionen. Am 18. März 2018 gingen alle drei Folgen online. Die TV-Ausstrahlung erreichte im Durchschnitt 5,85 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,8 Prozent). Damit fanden 9 Prozent der Nutzung von „Ku’damm 59“ online statt.

Mit dem Angebot in der ZDFmediathek werden auch die Zuschauer erreicht, die flexibel, mobil und in direkter Folge alle drei Teile der Familiengeschichte schauen möchten.

Heike Hempel, stellvertretende ZDF-Programmdirektorin: „Wir freuen uns sehr, dass ‚Ku’damm 59‘ eine so große Resonanz in der Mediathek hat. Zusammen mit der linearen Nutzung ist es der Fortsetzung der Familiengeschichte, die die weiblichen Themen der 50er Jahre erzählt, erneut gelungen, zum Fernsehereignis zu werden, das alle Generationen erreicht und berührt hat.“

Alle Folgen, sowohl von „Ku’damm 59“ als auch von „Ku’damm 56“, sind noch bis März 2019 in der ZDFmediathek abrufbar.

Die prominent besetzte Geschichte über Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) und ihre drei Töchter Monika (Sonja Gerhardt), Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle), die sich in der starren Gesellschaft im Berlin der 50er Jahre zurechtfinden müssen, wurde am 18., 19. und 21. März 2018 im ZDF ausgestrahlt.

Idee und Bücher stammen von Annette Hess, Regie führte Sven Bohse. Die Familiengeschichte ist eine UFA FICTION Produktion im Auftrag von ZDF und ZDF Enterprises. Produzenten sind Nico Hofmann und Benjamin Benedict. Die Redaktion im ZDF haben Bastian Wagner, Beate Bramstedt und Heike Hempel.

https://zdf.de/filme/kudamm-59

https://presseportal.zdf.de/pm/kudamm-59/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 – 2099-1093; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/kudamm59

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Tobias Schult
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3907959
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weitere interessante News

Emil für SWR-Doku und Kinofilm Baden-Baden (ots) - SWR Dokumentation "Ridoy - Kinderarbeit für Fußballschuhe" und Kinofilm "Ab ans Meer!" als herausragende Produktionen im Kinderprogramm gekürt "Ridoy - Kinderarbeit für Fußballschuhe", eine Doku aus der Reihe "Schau in meine Welt", und der Kinder- und Jugendfilm "Ab ans Meer!" wurden mit dem Emil 2018 ausgezeichnet. Der Emil wird seit 1995 von der Zeitschrift TV Spielfilm vergeben und gehört zu den wichtigen Preisen für Kinderprogramme in Deutschland. Preis für einen Film übe...
+++ Aktualisierung +++ phoenix-Programm zur Ungarn-Wahl – Donnerstag, 05. April 2018 – … Bonn (ots) - Zur Parlamentswahl in Ungarn am Sonntag, 8. April 2018, widmet sich phoenix in Sondersendungen, Live-Strecken und Dokumentationen dem Mitgliedsstaat, dessen Demokratieverständnis der Europäischen Union Sorgen bereitet. Seitdem der rechts-nationale Ministerpräsident Viktor Orbán mit seiner Fidesz-Partei das Land regiert, werden immer mehr demokratische Werte wie Pressefreiheit, Gewaltenteilung und Bürgerrechte beschnitten. Obwohl die Zivilgesellschaft längst begonnen hat, sich gegen ...
Droht nach Facebook auch den Verlagen ein Datenskandal? Der journalist hat recherchiert, … Hamburg (ots) - Wie verantwortungsvoll gehen deutsche Verlage mit den Daten ihrer Onlineleser um? Das Medienmagazin journalist hat in einer Analyse untersucht, wie der Werbemarkt die Leser deutscher Verlagsangebote durch das Netz verfolgt. Dies geschieht über sogenannte Drittanbieter-Cookies. Das Ergebnis der journalist-Analyse ist alarmierend: Bei dem beispielhaften Besuch der Seiten Spiegel Online, Bild.de und Zeit Online konnte der journalist die Verbindung zu 154 Drittanbietern belegen, die ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.