Brokerwahl 2018 – Das sind die Sieger

4. April 2018
Brokerwahl 2018 – Das sind die Sieger

Insgesamt über 33.000 Trader stimmten vom 01. bis 30. März 2018 über ihren Lieblingsbroker ab. Und der Online Broker des Jahres ist die comdirect.

Die Wahl zum Broker des Jahres 2018 ist beendet. Insgesamt über 33.000 Trader stimmten vom 01. bis 30. März 2018 dabei über ihren Lieblingsbroker ab.

In der Hauptkategorie Online Broker des Jahres 2018 konnte sich die comdirect den Titel vom Vorjahressieger Consorsbank zurückholen, während Degiro den 3. Platz aus 2017 verteidigen konnte. Die nächsten Plazierungen gehen an die onvista bank, flatex, S Broker und die DKB.

Zwar verlor die Consorsbank diesen wichtigen Titel, dafür konnte der Broker aus Nürnberg aber in zwei Kategorien, in denen man 2017 noch auf Platz 2 gelegen hatte, den Titel erringen: Daytrade Broker des Jahres 2018 und Futures Broker des Jahres 2018.

Bei den Daytrade Brokern ging der zweite Platz an Degiro (Vorjahressieger) und der dritte Platz an ViTrade. Dahinter folgten flatex, Tickmill und Directa.

Einen Tausch der ersten beiden Positionen gab es ebenfalls bei den Futures Brokern. Hinter der Consorsbank kam der Erste aus 2017, WH SelfInvest, auf den zweiten Platz und der Berliner Broker Lynx auf den dritten Platz vor Banx und Degiro.

In der Kategorie Forex Broker des Jahres konnte GKFX den Titel relativ klar verteidigen. Allerdings gestaltete sich das Tableau dahinter im Vergleich zum Vorjahr komplett neu: Zweiter wurde hier ActivTrades und Dritter JFD Brokers. Auf den weiteren Plätzen folgen u.a. FXCM, Tickmill und Pepperstone.

Auch IG konnte seinen Titel in der Kategorie CFD Broker des Jahres verteidigen. Allerdings mit nur recht knappem Abstand vor Admiral Markets und CMC Markets. Hier folgen auf den Plätzen vier bis sechs ActivTrades, die Consorsbank und WH SelfInvest,

Zum ersten Mal seit 2015 konnte die onvista bank wieder einen Sieg holen – so wurden die Frankfurter in der Kategorie Fonds & Zertifikate Broker des Jahres 2018 Erster vor flatex und S Broker.

Interessant beim Ergebnis der diesjährigen Brokerwahl (die jedes Jahr seit 2001 unter www.brokerwahl.de stattfindet) ist dabei aber vor allem, wie positiv das Feedback der Trader insgesamt über alle Broker hinweg ist.

Auf die Frage “Sind Sie mit der Orderabwicklung zufrieden?” antworteten 33.007 Trader mit Ja (99,2%) und nur 260 mit Nein (0,8%).

Das ist eine extrem hohe Zustimmungsquote für die IT-Systeme der Broker – davon kann manche klassische Filialbank, die noch mit alter Technologie unterwegs ist, sicher nur träumen.

Bei der Frage nach dem Kundenservice waren 60,8% sehr zufrieden, insgesamt positiv beurteilten sogar 93,8% den Service – nur 6,2% fanden den Kundensupport negativ oder tendenziell negativ.

70% der Voter fanden das Schulungsangebot (Webinare, Trainings, Videos etc.) positiv, 28% fanden das Angebot ausbaufähig und nur 2% fanden es nicht gut.

Überraschend gut auch das Feedback bei den Ordergebühren. Nur 3,6% empfanden die Tradinggebühren als zu hoch.

Dagegen beurteilten 48,6% die Gebühren als normal und 47,9% sogar als günstig!

Und dies obwohl die Tradinggebühren in den letzten Jahren nicht mehr so stark rückläufig waren wie noch in den 2000er Jahren. Bei dieser Beurteilung vergleichen die Kunden wahrscheinlich vor allem die Ordergebühren der Broker mit denen der normalen Hausbank – und hier sind die Broker natürlich wesentlich günstiger aufgestellt.

Die gemachten Aussagen der Trader haben umso mehr Gewicht, wenn man berücksichtigt, dass 68,1% bereits 3 oder mehr Jahre traden, also den Markt gut kennen.

13,2% der Teilnehmer der Brokerwahl sind dabei Daytrader und ingesamt 65,2% der Trader handeln mindestens einmal im Monat.

Spannend auch die Sicht der Trader, welche Kriterien bei der Wahl des richtigen Brokers besonders wichtig sind.

An erster Stelle stehen hier die Ordergebühren (83,7%), danach folgen Depotführungskosten (70,7%), Handelsangebot (49,4%), Handelsplattformen (43,4%), mobiles Trading (33,4%), Freetrade Aktionen (26,4%) und das Weiterbildungsangebot des Brokers (23,3%).

Bei der Frage nach dem Interesse an Finanzthemen und Finanzprodukten landete, nicht verwunderlich, auf Platz 1 das Thema Aktien. Dahinter kommen mit 59,3% Fonds & ETFs vor dem Thema Zinsen mit 26,3%. Letzter Wert dürfte aber wohl vor allem mit dem aktuell niedrigen Zinsniveau zu tun haben und bei steigenden Zinsen auch zu mehr Interesse führen. Danach folgen die Themen Rohstoffe, Anleihen, Altersvorsorge, CFDs, Technische Analyse, Futures & Optionen, Kryptowährungen, Zertifikate und der Devisenhandel mit Werten zwischen 15 und 25%.

Leider scheint das Thema Trading und Brokerage aber immer noch eine fast reine Männerdomäne zu sein. Nur 11,5% der abstimmenden Trader waren Frauen und 88,5% Männer. Hier liegt also eigentlich noch ein großes Wachstumspotential für die Broker vor. Allerdings muss vor diesem Hintergrund die Frage erlaubt sein, ob man hierzu nicht eine andere Kommunikationsstrategie benötigt. Denn dass das Thema Geldanlage für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig ist, liegt auf der Hand. Es bleibt abzuwarten, wie hier das Ergebnis der Brokerwahl 2019 aussehen wird…

Die vollständigen Siegerlisten der 6 Kategorien Online Broker, Daytrade Broker, Fonds & Zertifikate Broker, Futures Broker, CFD Broker und Forex Broker finden Sie hier:

https://www.brokerwahl.de/brokerwahl-ergebnisse/

Die Wahl zum Broker des Jahres wird jährlich durchgeführt von Broker-Test.de

Der unabhängige Finanzverlag testet und vergleicht Broker, Banken und Finanzinstitute seit 2000.

Kontakt
Ernsting.com Publications GmbH
David Ernsting
Königsstr. 12
48143 Münster
+4930577055130
presse@ernsting.com
http://www.ernsting.com

Weitere interessante News

Exklusiv in Closer: Bei „Der Bachelor“ eskaliert der Mega-Zoff Hamburg (ots) - Angst, Beleidigungen und Psycho-Terror! Exklusiv in Closer (EVT 31.01.) verraten zwei Kandidatinnen, wie knallhart es in der "Bachelor"-Villa wirklich zugeht. "Ich konnte mir schon denken, dass es da im Haus knallen wird. Aber dass es dann so krass werden wird - das hat mich schon erschrocken und schockiert", beschreibt Svenja (22) die Stimmung in der Villa. "In der einen Nacht ging bei uns wirklich die Post ab. Mitten auf dem Flur sind die Mädels aufeinander losgegangen." Die Fe...
Das erste „Mahl“! VOX zeigt die neue Dating-Doku „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ab … Köln (ots) - Für die neue VOX-Dating-Doku "First Dates - Ein Tisch für zwei" begibt sich Gastronom, Koch und Weltenbummler Roland Trettl auf eine neue Mission: In seinem besonderen Restaurant begrüßt er Singles aus ganz Deutschland. Hier können sie einen möglichen Partner zum ersten Mal bei einem Dinner kennenlernen. Egal wie alt sie sind, welchen Beruf sie ausüben oder woher sie kommen - alle sind im Restaurant willkommen. Doch die Paarungen der Dates sind kein Zufall, sondern vorab sorgfältig ...
stern TV – Mittwoch, 18. April 2018, 22:15 Uhr live bei RTL Moderation: Steffen … Köln (ots) - Sensationsfund auf Rügen: Wie der 13-jährige Luca einen Wikingerschatz entdeckte Es ist der Traum eines jeden Hobbyschatzsuchers: Auf Rügen ist dem 13-jährigen Luca Malaschnitschenko ein echter Sensationsfund geglückt. Mit seinem Metalldetektor war Luca auf einem Acker zunächst auf ein dreckiges Metallstück gestoßen - als seine Begleiter und er die Stelle genauer untersuchen, stellen sie fest: Es ist ein Silberschatz. Sie informieren die Behörden, und die kommen zu Ergebnis: Es hand...
Crytek startet strategische Partnerschaft mit PlayFusion zur Erweiterung der … Crytek wird die Funktionen der Enhanced Reality Engine von PlayFusion in die CRYENGINE integrieren, womit sich die Lizenznehmer der CRYENGINE aus einem neuen Angebot an Tools und Funktionen für die Spielentwicklung bedienen können San Francisco (ots/PRNewswire) - Game Developers Conference -- PlayFusion (http://playfusion.com/), ein führendes Unternehmen im Bereich Enhanced Reality Entertainment und anderen interaktiven Anwendungsgebieten, gab heute bekannt, dass es eine strategische Partnerscha...
Dieter Franke lässt den Kulthit wieder aufleben In den Siebzigern hatte Bernd Clüver mit “Der kleine Prinz” einen Megahit in allen deutschsprachigen Ländern. Bernd veröffentlichte da einen der großen Gassenhauer der flippigen 70-Jahre. Diesen wundervollen Schlager nahm nun der Nürnberger Sänger Dieter Franke als sehr tanzbare Discoversion auf und veröffentlichte damit eine gelungene rhythmische Tanznummer, die sicher auch in den Diskotheken g...
Ford Fiesta WRC Rallye-Auto wird Bestandteil der exklusiven LEGO® Speed … Köln (ots) - - Ford, die LEGO® Group und das M-Sport-Rallye-Team präsentieren den neuen Ford Fiesta WRC-Rennwagen als neuen Bausatz der LEGO® Speed Champions-Serie - das Spielzeugauto erinnert an die WRC-Siege des Originals im Jahre 2017 - Authentische Optik: Das Set besteht aus 203 Einzelteilen, darunter Radkappen, zwei austauschbare Motorhauben sowie eine Fahrer-Mini-Figur im Rallye-Outfit - Der Ford Mustang Fastback von 1968 ist nun ebenfalls als LEGO® Speed Champions-Spielzeugauto erhältlich...
oddity startet mit weiterem Standort in Belgrad Die digitale Kommunikationsagentur treibt ihre Internationalisierung weiter voran und eröffnet nach Taipei nun auch eine neue Dependance in Belgrad. Zum Führungsteam des gehören Christian Renner und Nemanja Jaglicic. Berlin, 05. April 2018. oddity ist jetzt auch in Südosteuropa aktiv. Mit Belgrad kommt ein weiterer strategisch wichtiger Standort hinzu, an dem als Ergänzung zum Stammsitz in Stuttgart eine zusätzliche Einheit für Development entsteht. Mit der ne...
Druck auf Unternehmen zur Nachhaltigkeit wächst Frankfurt (ots) - Nachhaltigkeit und die Corporate Social Responsibility (CSR) eines Unternehmens werden zum Wettbewerbsfaktor. Konsequenz einer Nichtbeachtung von CSR-Aspekten können Reputationsverluste oder Sanktionen der Kunden und Verbraucher sein. Daneben wird Transparenz über Nachhaltigkeit als "Sustainability Investment" von Unternehmen für die relevanten Stakeholder immer wichtiger. Dies belegt die Studie "Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland" im Rahmen einer Unternehmensumfrage von ...
Deutsche Umwelthilfe lehnt Nachrüstung der neun Millionen Betrugs-Diesel-Pkw auf Kosten … Berlin (ots) - Hersteller müssen Kosten für die technische Nachrüstung der Euro 5 + 6 Diesel-Pkw mit einem funktionierenden Harnstoff-Katalysator vollständig übernehmen - Gesamtkosten für die Dieselkonzerne liegen bei weniger als 25 Prozent des Jahresgewinns Die heutige Falschmeldung, auf Vorschlag der Expertenrunde 1 des Nationalen Forums Diesel solle die technische Nachrüstung von Diesel-Pkw mit Steuermitteln gefördert werden, kommentiert Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwel...
Wirtschaftskriminalität: „CEO-Fraud“ wird zum Massendelikt Düsseldorf (ots) - PwC-Studie: 40 Prozent aller größeren deutschen Unternehmen sind in den in vergangenen 24 Monaten zumindest einmal zum Ziel einer "CEO-Fraud"-Attacke geworden / In fünf Prozent der Fälle waren die Angreifer erfolgreich / Cybercrime insgesamt auf dem Vormarsch, dagegen geht die klassische Wirtschaftskriminalität langsam zurück / Compliance-Programme zeigen Wirkung / Weitere Erfolge bei der Bekämpfung der Korruption Die "CEO-Fraud" genannte Betrugsmasche, bei der Mitarbeiter gro...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/340949
© Copyright 2017. IT Journal.