Kommentar zu den hohen Abbrecherquoten in der Berufsausbildung

4. April 2018
Kommentar zu den hohen Abbrecherquoten in der Berufsausbildung

Berlin (ots) – Eigentlich sind es beliebte, wenn nicht gar Traumberufe für Jugendliche: Koch, Friseur, Restaurantfachkraft. Deshalb beginnen sie der kargen Bezahlung zum Trotz eine Ausbildung. Friseure bekommen im ersten Lehrjahr zwischen 210 und 450 Euro pro Monat, die anderen Genannten unwesentlich mehr. Wo es einen Tarifvertrag gibt, ist alles etwas besser. Aber wo ist das in der Gastronomie und im Friseurhandwerk schon der Fall? Vielleicht würden Azubis die miserable Bezahlung sogar in Kauf nehmen, wenn der Job ansonsten Spaß macht. Doch der Spaßfaktor in Salons und Restaurants ist ähnlich niedrig wie die Vergütung. Da müssen sich Friseur-Azubis teure Scheren selbst kaufen, statt Locken zu legen, müssen sie den ganzen Tag fegen – die Dauerwelle können sie ja nach Ladenschluss üben. Und in der Gastronomie sind überlange Arbeitstage, abends und an den Wochenenden ohne Ausgleich schlechter Standard. Kein Wunder, dass jeder zweite Auszubildende hier die Flucht ergreift.

Der Rat von Älteren, doch auch mal die Zähne zusammenzubeißen, weist den falschen Weg. Schlechte Arbeitsbedingungen sind nicht zu erdulden, sondern zu verbessern. Denn am niedrigsten ist die Abbrecherquote in Berufen, wo Vergütung und Ausbildungsbedingungen stimmen. Den brüllenden Chef kann man nicht verbieten, doch der Gesetzgeber kann durchaus etwas beitragen. Die Mindestvergütung für Azubis ist ein Ansatzpunkt, die Stärkung der Tarifbindung ein weiterer. So lange sich hier nichts bewegt, hilft eben nur die Desertion.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/3908014
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weitere interessante News

Bundesregierung prüft nach Geely-Einstieg bei Daimler das Meldewesen für Aktienkäufe Berlin (ots) - Der Einstieg des chinesischen Investors Geely beim deutschen Autobauer Daimler beschäftigt nun auch die Politik. Die Bundesregierung will prüfen, ob die bestehenden Vorschriften zur Meldepflicht beim Kauf großer Aktienpakete genügen, "um ein ausreichendes Maß an Transparenz zu gewährleisten". So steht es in einem Bericht, den das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch in einer nicht öffentlichen Sitzung des Wirtschaftsausschusses präsentiert hat und der dem Tagesspiegel (Donners...
Immobilien-Dienstleister Ista setzt auf Wachstumskurs – „Sprechende Heizung wird sicher … Essen (ots) - Nach der Übernahme durch Investoren aus Hongkong setzt der Essener Energie- und Immobiliendienstleister Ista auf einen Wachstumskurs. "Seit Jahren verzeichnen wir Zuwächse", sagte Ista-Chef Thomas Zinnöcker der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagausgabe). "Wir sind jetzt in fast 12,5 Millionen Wohnungen in 24 Ländern, vor drei Jahren waren es noch unter 12 Millionen Wohnungen. Unser Ziel ist es, etwas stärker zu wachsen als der Markt insgesamt. Das entspricht bei uns j...
Handwerkspräsident sieht in möglichen Fahrverboten „kalte Enteignung“ Düsseldorf (ots) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat angesichts eines für Donnerstag erwarteten Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vor möglichen Fahrverboten gewarnt. "Fahrverbote kommen einer kalten Enteignung von Handwerksbetrieben gleich", sagte Wollseifer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Die Fuhrparks der Unternehmen bestünden zu 80 bis 90 Prozent aus Dieselfahrzeugen, Fahrverbote könnten existenzbedrohend sein, sagte Wollseifer. "Sollten je...
Kroatien und Litauen verlängern ihre Verträge mit VFS Global Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) - VFS Global bearbeitet nun kroatische und litauische Visa in 27 bzw. 9 Ländern VFS Global verkündete, dass im Dezember 2017 das Außenministerium der Republik Litauen und das Ministerium für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten der Republik Kroatien ihre Verträge mit VFS Global verlängert haben. Gemäß den erneuerten Verträgen bearbeitet VFS Global kroatische Visa in 27 Ländern und litauische Visa in 9 Ländern. (Logo: http://mma.prnewswir...
EU-Wettbewerbskommissarin: Autoindustrie ist anfällig für Kartelle Düsseldorf (ots) - EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hält die Autoindustrie anfällig für Kartelle. "Das legen die Zahlen jedenfalls nahe. Wir hatten bereits zehn Kartelle in der Autoindustrie, darunter das LKW-Kartell", sagte sie der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe): "Das liegt nicht an den Autos an sich, sondern an der Art des Produkts. Wenn Produkte sich sehr ähnlich sind und es schwer ist, sich über die Qualität zu unterscheiden, ist die Versuchung fü...
Die richtige Medizin, Kommentar zu Siemens von Walther Becker Frankfurt (ots) - Der Startschuss ist gefallen. Siemens setzt die Pläne für einen Börsengang der Medizintechnik in die Tat um. Das ist ein gutes Signal für die Aktionäre des Münchner Mischkonzerns, den Kapitalmarkt und auch für Healthineers selbst, wo die Mannschaft seit Jahren auf das Debüt als eigenständige Einheit hinarbeitet. Ein Zaudern angesichts der jüngsten Turbulenzen wäre in jeder Hinsicht kontraproduktiv gewesen. So setzt der Dax-Konzern ein Fanal für eines aus heutiger Sicht besten J...
Krankenkassen-Überschuss Bielefeld (ots) - Ein Überschuss von 28 Milliarden Euro - das klingt auf den ersten Blick gut. Suggeriert die Zahl doch, dass das deutsche Gesundheitssystem keine Probleme hat. Tatsächlich haben die Kassen zuletzt weniger ausgegeben als eingenommen. Daraus zu schließen, dass die Beiträge der gesetzlich Versicherten gesenkt werden könnten, wäre jedoch fatal. Tatsächlich sieht die Finanzsituation keineswegs so rosig aus wie es den Anschein hat. Die 28 Milliarden Euro Reserven sind angesich...
Richtige Weichenstellung – Kommentar zum möglichen Börsengang der Erwin-Hymer-Gruppe Ravensburg (ots) - Bei der Erwin-Hymer-Gruppe läuft es sehr gut. Das Unternehmen wächst und plant für die nächsten Jahre mit bedeutenden Investitionen. Es spricht für das Management und die Gesellschafter, dieses Wachstum nicht mit einer höheren Verschuldung stemmen zu wollen, sondern stattdessen die Eigenkapitalbasis zu stärken. Bei einer Eigenmittelquote von 40 Prozent wäre das nicht zwangsläufig nötig gewesen. Doch dieses Risiko wollten die Entscheidungsträger in Bad Waldsee zurecht nicht ein...
87 Prozent der Deutschen wollen keinen Urlaub in der Türkei machen Berlin (ots) - Die große Mehrheit der Bundesbürger macht bei Urlaubsreisen weiter einen Bogen um die Türkei. 87 Prozent der Deutschen können sich angesichts der aktuellen politischen Lage nicht vorstellen, in die Türkei zu reisen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter mehr als 366.000 Bundesbürgern des Meinungsforschungsinstituts Civey, die dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe) exklusiv vorliegt. Auf der Liste der Lieblingsreiseländer taucht im "Civey Tourismusreport" die Türkei nur unter ferner ...
Politische Termine auf der bautec 2018 Berlin (ots) - Am morgigen Dienstag öffnet die bautec zum 18. Mal ihre Tore. Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), wird den Eröffnungsrundgang der Internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik anführen. Begrüßen wird Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Der Rundgang beginnt um 9 Uhr in Halle 19, Eingang Nord. Für die bautec und damit auch für die politischen Termine können sich Journalis...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.