Sachsen-AnhaltInnere Sicherheit Rauschgift-Serie an Sachsen-Anhalts Polizeiakademie: …

5. April 2018
Sachsen-AnhaltInnere Sicherheit
Rauschgift-Serie an Sachsen-Anhalts Polizeiakademie: …

Halle (ots) – Eine Serie von Drogendelikten erschüttert Sachsen-Anhalts Polizei-Hochschule. Gegen mehrere Nachwuchspolizisten der Akademie in Aschersleben (Salzlandkreis) ermittelt derzeit die Polizeidirektion Nord in Magdeburg. Die Anwärter sollen illegales Rauschgift besessen haben. Es kam zu Razzien bei Polizeischülern, bestätigte die Direktion der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagsausgabe). Laut Innenministerium wurde vier Anwärtern bereits gekündigt. Die Gesamtzahl der Beschuldigten blieb aber offen: Die Magdeburger Ermittler vermieden auf Anfrage detailliierte Auskünfte.

Die Fachhochschule ist die Nachwuchsschmiede der Landespolizei, sie bietet Ausbildung, Studium und Fortbildungen an. Allein 2017 kamen 700 neue Nachwuchskräfte. Auch in den kommenden Jahren werden die Zahlen hoch bleiben müssen, denn Sachsen-Anhalt will seine Polizeistärke von derzeit 5.800 auf langfristig 7.000 Beamte erhöhen.

Doch die jetzt laufenden Ermittlungen gegen Anwärter sehen Innenpolitiker mit Sorge. „Das sind keine Bagatellen“, sagte SPD-Innenpolitiker Rüdiger Erben der MZ. „Wir müssen bei Polizeianwärtern besonders hohe Maßstäbe anlegen, auf dem Campus und in der Freizeit.“ Der Chef des Innenausschusses im Landtag, der AfD-Abgeordnete Hagen Kohl, kritisierte das Ministerium: „Die 700 neuen Anwärter wurden als Erfolg verkauft, doch man muss sich jetzt fragen, ob da sorgfältig ausgewählt wurde. Wir brauchen keine Kiffer in Uniform.“

Das Landes-Innenministerium demonstrierte angesichts der Rauschgift-Zwischenfälle Härte: „Das Ministerium für Inneres und Sport missbilligt diese Verfehlungen aufs Schärfste.“ Fehlende charakterliche Eignung sei ein Entlassungsgrund. „Anwärter, bei denen aufgrund von Drogenbesitz oder Drogenkonsum die charakterliche Ungeeignetheit festgestellt wird, verlassen die Fachhochschule umgehend.“

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3908068
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

Ministerpräsident Günther: Verhältnis zur FDP ist belastet Berlin (ots) - Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sieht das Verhältnis seiner Partei zur FDP als "belastet" an. "Die Enttäuschung in meiner Partei über das schnelle Ende der Jamaika-Verhandlungen ist schon groß. Es ist vielen erst in den Verhandlungen mit SPD bewusstgeworden, was da möglicherweise verpasst worden ist", sagte Günther dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). "Aus unserer Sicht ist das Scheitern deutlich mit der FDP verbunden. Es geht da auch um...
Ende des europäischen Frühlings – Kommentar von Michael Backfisch Berlin (ots) - Die Parlamentswahl in Italien hat den jüngsten europäischen Frühling jäh beendet. Die beiden Gewinner, die linkspopulistische Fünf-Sterne-Partei und die Rechtsaußen-Gruppierung Lega, sind der EU gegenüber sehr kritisch bis feindlich eingestellt. Für sie ist Europa gleichbedeutend mit brutalen Sparvorgaben und deutschen Machtinteressen. Die ursprünglich verfolgte Absicht, aus der Eurozone auszutreten, haben Fünf-Sterne-Partei und Lega mittlerweile zwar auf Eis gelegt. Doch dürften ...
Korruptionsskandal beim Bamf Stuttgart (ots) - Falls sich das Ganze als wahr erweist, würde es wenig überraschen. Das Bamf ist ein Sonderfall in der deutschen Bürokratie. Die Nürnberger Behörde wurde während der Flüchtlingskrise um ein Mehrfaches ihrer Belegschaft erweitert. Sie war das am meisten überforderte Amt in der Verwaltungslandschaft. In den vergangenen Jahren haben Bamf-Mitarbeiter Hunderttausende Asylbescheide ausgestellt. Bei Ablehnung werden diese zu 90 Prozent angefochten - und vor Gericht oft revidiert. Insof...
Amerikas Jugend erhebt sich Regensburg (ots) - ie Schüler von Parkland haben frischen Wind nach Washington gebracht. Ihr "Marsch für unser Leben" geriet zu dem bewegenden Zeugnis einer Generation, die Leidtragende des Waffenwahns in den USA geworden sind. Sie sprechen mit der Autorität von Betroffenen, die gegen das Versagen und die Untätigkeit der Älteren rebelliert. Zu Recht. Seit dem Massaker an der "Columbine Highschool" vor den Toren Denvers, 1999, erlebten 187 000 Schüler in 193 Schulen der USA Schießereien. Fast 200...
Entscheidung zum Familiennachzug Viel Lärm um ein mickriges Gesetz Marina Kormbaki, … Bielefeld (ots) - Die womöglich neue, alte Große Koalition hat ihren ersten Praxistest bestanden. Mit ihrer Mehrheit setzten Union und SPD im Bundestag den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bis zum Sommer aus. Ab dem 1. August können dann pro Monat bis zu 1.000 Kinder und Ehepartner zu ihren Familien nach Deutschland kommen, so sie denn dafür "humanitäre Gründe" geltend machen können. Doch das bloße Zustandekommen einer Mehrheit für ein Gesetz ist noch kein Erfolg....
Bezirksregierung kritisiert Eurowings wegen später Landungen Düsseldorf (ots) - Die Bezirksregierung Düsseldorf hat scharfe Kritik an der Lufthansa-Tochter Eurowings geübt. Hintergrund sind Beschwerden einer Kaarster Bürgerinitiative über die hohe Zahl an späten Landungen am Flughafen Düsseldorf, über die die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) berichtet. In einem Brief der Behörde an die Bürgerinitiative "Kaarster gegen Fluglärm" heißt es: "Die schlechte Koordinierungsgenauigkeit von Eurowings wurde bereits kurz nach der Übernahme von großen Teilen der A...
Grünen-Fraktionschef: Spahn sollte seinen Ministerjob machen statt Ängste zu schüren Osnabrück (ots) - Grünen-Fraktionschef: Spahn sollte seinen Ministerjob machen statt Ängste zu schüren Hofreiter kritisiert Klagen über rechtsfreie Räume als "Geschrei"Osnabrück. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeworfen, durch das "Schreien von Parolen" über rechtsfreie Räume in Deutschlands Städten Verunsicherung zu schüren. "Ein Regierungsmitglied ist nicht für Angstmache da, sondern sollte konkrete Probleme lösen", sagte Hofreiter der "Neuen...
BSI-Präsident Schönbohm fordert Facebook zu mehr Datenschutz auf Düsseldorf (ots) - Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm, sieht Lücken im Datenschutz des sozialen Netzwerks Facebook. Die Schutzsysteme von Facebook seien zwar grundsätzlich gut, sagte Schönbohm der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Aber das Beispiel zeigt, dass der Schutz in der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen noch höherer Qualität bedarf", fügte Schönbohm mit Blick auf den Datenskandal um das britische Un...
Bis zu 1,7 Milliarden Euro für geplante höhere Erwerbsminderungsrente Düsseldorf (ots) - Die von Union und SPD geplante Anhebung der Erwerbsminderungsrente könnte die Rentenversicherung mit Mehrausgaben von bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr belasten. "Die Kosten für die Reform der Erwerbsminderungsrenten könnten nach derzeitigen Schätzungen der Rentenversicherung - je nach konkreter Ausgestaltung und möglicherweise stärkerer Inanspruchnahme - auf bis zu 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2030 anwachsen, wenn die Regelung 2019 in Kraft tritt", sagte ein Sprecher der Rent...
Pauker mit Pistolen Berlin (ots) - Kurzform: Wer wirklich mehr Sicherheit schaffen will, der muss flächendeckend gut ausgebildetes Wachpersonal einstellen, das - ähnlich wie an Flughäfen, Botschaften oder Ministerien - schwer bewaffnet Patrouille läuft. Aber dafür haben die vielfach hoffnungslos überschuldeten Bundesstaaten kein Geld. Allein bei den öffentlichen Schulen in Amerika käme man nach seriösen Schätzungen auf einen Bedarf von über einer Million Kräfte. Nur darum, und weil Washington unter Aufrüstung nur d...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.