KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Sorge vor Protektionismus trübt die Stimmung

5. April 2018
KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Sorge vor Protektionismus trübt die Stimmung

Frankfurt am Main (ots) –

– Mittelständisches Geschäftsklima gibt zum zweiten Mal in Folge nach – Erwartungen nochmals etwas weniger optimistisch – Lageurteile trotz Rückgangs weiterhin sehr positiv – Großunternehmen korrigieren Geschäftsklima deutlicher als Mittelstand nach unten

Das mittelständische Geschäftsklima geht zum zweiten Mal in Folge zurück, bewegt sich allerdings weiter auf einem hohen Niveau. Dies geht aus der März-Ausgabe des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers hervor. Das Geschäftsklima sinkt zu Frühlingsbeginn auf 26,9 Saldenpunkte (-2,0 Zähler). Für die trübere Stimmung ist insbesondere der spürbare Rückgang der Lagebewertung um 3,2 Zähler gegenüber dem Allzeithoch im Vormonat verantwortlich. Gleichwohl fallen die Lageurteile mit jetzt 42,8 Saldenpunkten weiterhin sehr positiv aus. Die Erwartungen der Mittelständler setzen ihren Abwärtstrend in etwas gedämpftem Tempo fort (-1,0 Zähler auf 11,6 Saldenpunkte).

Auch die Großunternehmen korrigieren die Bewertung ihrer aktuellen Geschäftslage mit nun 40,1 Saldenpunkten (-4,8 Zähler) deutlich nach unten. Ihre Erwartungen fallen mit jetzt 6,2 Saldenpunkten (-1,7 Zähler) zugleich nochmals weniger optimistisch aus. Das Geschäftsklima der Großunternehmen geht infolgedessen im März auf 22,7 Saldenpunkte (-3,1 Zähler) zurück. Die im Vergleich zum Mittelstand deutlichere Stimmungsabkühlung dürfte in erster Linie auf die typischerweise stärkere Außenhandelsorientierung der großen Firmen zurückzuführen sein.

„Die handelspolitischen Vorstöße des amerikanischen Präsidenten sorgen für Unsicherheit“, sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe, und ergänzt: „Das amerikanische Leistungsbilanzdefizit geht von den Zollmaßnahmen aber bestimmt nicht zurück. Dafür müssten Staat, Unternehmen und private Haushalte weniger auf Kredit leben. Das erreicht man nicht mit Zöllen. Schnelle Gegenmaßnahmen der Europäer wären jedoch ebenso ein Fehler. Vielmehr sollten sich alle für einen fairen Handel einsetzen, von den USA über Europa bis China.“

Das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer ist abrufbar unter: www.kfw.de/mittelstandsbarometer.

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3908252
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kozernkommunikation
Christine Volk

Tel. +49 (0)69 7431 3867
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: Christine.Volk@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Weitere interessante News

BDI zum Etappenziel in den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt: Damit fängt … Berlin (ots) - Zu den auf dem heutigen EU-Gipfel verabschiedeten Leitlinien für die Brexit-Gespräche äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Damit fängt die Arbeit erst richtig an" "Das sind gute Nachrichten vom Europäischen Rat. Es ist sehr wichtig für unsere Unternehmen, dass die EU-Mitgliedstaaten das nächste Etappenziel in den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt erreicht haben. Das Verhältnis der EU zum Vereinigten Königreich läuft jetzt auf ein umfassendes Handelsabkom...
Kooperation von Bain und ESCP Europe München (ots) - Die internationale Managementberatung Bain & Company wird strategischer Partner des neu gegründeten Masterstudiengangs "Strategy and Digital Business" der ESCP Europe Business School in Berlin. Das staatlich anerkannte Masterprogramm steht unter der Leitung von Philip Meissner, Inhaber des Lehrstuhls für strategisches Management und Entscheidungsfindung. Bain unterstützt den Studiengang mit seiner Digitalisierungs- und Strategieexpertise. Dadurch werden Lehre und Praxis ideal...
nextLAP stellt SmartRack vor: Kommissionierprozesse schnell und flexibel digitalisieren München (ots) - Die nextLAP GmbH, Spezialist für IoT-basierte Lösungen zur digitalen Steuerung und Automatisierung von Fertigungs- und Logistikprozessen, hat "SmartRack" entwickelt. Die Lösung dient unter anderem zur effizienten Digitalisierung von Kommissionierprozessen in der Produktion und Logistik. Sie basiert auf IoT-Geräten und ist mit einer IP/1-Plattform verbunden - beides sind Entwicklungen von nextLAP. Mit "SmartRack" können Fabriken ihre Materialflüsse, Ergonomie und Bestände - basier...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.