„Der Lissabon-Krimi: Der Tote in der Brandung“: Tagessieg für den „DonnerstagsKrimi im …

6. April 2018
„Der Lissabon-Krimi: Der Tote in der Brandung“: Tagessieg für den „DonnerstagsKrimi im …

München (ots) – Grimme-Preisträger Jürgen Tarrach und Newcomerin Vidina Popov ermitteln auch nächsten Donnerstag als ungleiches Verteidigerduo in „Der Lissabon-Krimi: Alte Rechnungen“.

5,77 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 17,9 %, begleiteten Jürgen Tarrach als eigenwilligen Strafverteidiger Eduardo Silva und Vidina Popov als seine Assistentin Marcia Amaya am gestrigen Donnerstagabend bei ihren Ermittlungen in der portugiesischen Sehnsuchts-Metropole Lissabon. Das gegensätzliche Duo sah sich in der Auftaktepisode der neuen DonnerstagsKrimi-Reihe „Der Lissabon-Krimi: Der Tote in der Brandung“ mit einem hoffnungslos scheinenden Fall konfrontiert und lernte, sich gemeinsam zu behaupten. In weiteren Rollen spielten Christoph Schechinger, Katharina Pichler, Nicole Gerdon, Alexandra Gottschlich, Luis Lucas, André Gago, Anton Weil, Pedro Lacerda, Guilherme Filipe, Luísa Cruz, Carminho Coelho, Inês Costa, Márcia Breia u.v.a.

Auch nächste Woche, am Donnerstag, 12. April 2018, gerät Eduardo Silva (Jürgen Tarrach) um 20:15 Uhr in ein Dilemma zwischen Recht und Gerechtigkeit: In „Der Lissabon-Krimi: Alte Rechnungen“ ringt der Strafverteidiger mit der Versuchung, sein Berufsethos über Bord zu werfen, um Verbrecherboss Tiago Zarco (André Gago) endlich das Handwerk zu legen. Seine Assistentin Marcia Amaya (Vidina Popov) bemüht sich nach Kräften, ihn davon abzuhalten, die Anwaltszulassung durch einen Racheplan zu gefährden. Martin Eigler führte im zweiten „Lissabon-Krimi“ Regie. Das besondere Flair der Metropole am Tejo fing Kameramann Christoph Chassée in atmosphärischen Bildern ein.

„Der Lissabon-Krimi“ ist eine Produktion von Polyphon Pictures (Produzentin: Sabine Tettenborn) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Gedreht wurde im September und Oktober 2016 und 2017 in Lissabon (Portugal). Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto) und Sascha Schwingel (ARD Degeto).

Weitere Informationen unter http://www.daserste.de/unterhaltung/film/ der-lissabon-krimi/index.html. Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download. Fotos über www.ard-foto.de OTöne von Jürgen Tarrach und Vidina Popov und RadioKits: https://www.ardtvaudio.de/beitrag/4244 und https://www.ardtvaudio.de/beitrag/4260

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3909244
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:Dr. Bernhard Möllmann
Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-42887
E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de
Kerstin Fuchs
ARD Degeto
Tel.: 0173/5357048
E-Mail: kerstin.fuchs@fuchsundfreunde.com
Michaela Niemeyer
Michaela Niemeyer Media
Tel.: 030/944 06 149
E-Mail: mail@michaelaniemeyer.de

Weitere interessante News

LOLA für Franz Rogowski in der MDR-Koproduktion „In den Gängen“ Leipzig (ots) - Für seine Hauptrolle in der MDR-Kino-Koproduktion wurde der Schauspieler Franz Rogowski am Freitag in Berlin als "Bester Hauptdarsteller" mit dem renommierten Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. "Wir gratulieren Franz Rogowski zur 'Lola' und freuen uns über den Erfolg für den Schauspieler - und für diesen ungewöhnlichen Film, der uns als MDR sehr am Herzen liegt. Hier in Mitteldeutschland produziert, bringt der Film mit leisen Tönen und poetischer Erzählweise ein Stück ostdeutsche...
Recherchen von stern und Correctiv: WDR-Korrespondent nach Zeigen von Pornofilm wegen … Hamburg (ots) - Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat sich einige Monate vor Beginn der #MeToo-Debatte intensiv mit dem Thema sexuelle Belästigung befassen müssen. Entsprechenden Vorwürfen einer Mitarbeiterin und einer früheren Praktikantin ging unter anderem die WDR-Chefredakteurin Fernsehen, Sonia Mikich, nach. Das berichten der stern in seiner neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe und das Recherchezentrum Correctiv. Die Vorwürfe betreffen einen Korrespondenten, der weiter für den WDR tätig...
Verband Bildungsmedien e. V.: Christoph Pienkoß ist neuer Geschäftsführer Frankfurt am Main (ots) - Zum 1. Juni 2018 hat Christoph Pienkoß die Geschäftsführung des Verband Bildungsmedien e. V. und der VBM Service GmbH übernommen. Christoph Pienkoß (44) hat in Berlin und Stockholm Stadtplanung und Geographie studiert. Von 2015 bis 2017 war er als geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) tätig, davor von 2012 bis 2015 Geschäftsführer beim Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. Andreas Baer ist in der Geschäf...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.