Neue BGV-Broschüre über Mikrozirkulation

6. April 2018
Neue BGV-Broschüre über Mikrozirkulation

Bonn (ots) – Arterien und Adern genießen insbesondere bei ärztlichen Vorsorgemaßnahmen große Aufmerksamkeit. Die kleinen Gefäße werden hingegen vernachlässigt. Dabei machen sie circa 74 Prozent des gesamten Gefäßsystems aus. Eine gestörte Durchblutung der Mikrogefäße kann verantwortlich sein für zahlreiche chronische Erkrankungen. Eine neue Broschüre vom Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz BGV zeigt auf, wie man zur Verbesserung der Gefäßgesundheit beitragen kann. Ohne wissenschaftlich zu sehr ins Detail zu gehen, erklärt die Broschüre die Bedeutung einer funktionierenden Mikrozirkulation für die Prävention und effektiven Behandlung vieler Erkrankungen.

Gestörte Durchblutung kleinster Gefäße

Wenn Organe und Gewebe nicht bis in die allerkleinsten Gefäße richtig durchblutet sind, können sie nicht ausreichend mit Sauerstoff und den wichtigsten Nährstoffen versorgt werden. Eine solche Störung der Mikrozirkulation kann Krankheiten wie Bluthochdruck, Altersdiabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt und Demenz hervorrufen. Mitunter fühlt man sich nur schlapp und antriebslos, weil den Zellen die notwendige Energie fehlt. Die Muskulatur regeneriert nach körperlicher Anstrengung schlechter, das Immunsystem ist geschwächt, so dass die Anfälligkeit für Krankheiten steigt und Heilungsprozesse verlangsamt sind. Eine gestörte Mikrozirkulation in Bereichen unseres Gehirns kann sich durch nachlassende Gedächtnis- und Konzentrationsfähigkeit oder Schwindelanfälle bemerkbar machen.

Gesunder Lebensstil unterstützt Gefäßgesundheit

„Jeder kann jedoch etwas dafür tun, damit seine Arterien, Venen und ihre kleinsten Verzweigungen länger fit bleiben“, erläutert Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand des BGV: „Neben der konsequenten Behandlung der Grunderkrankungen (z. B. Diabetes mellitus, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte) sollten Patienten ihren Lebensstil und ihre Ernährungs-gewohnheiten überdenken und schädliche Einflüsse möglichst ausschalten. Dazu zählen der Verzicht auf Rauchen und – wenn notwendig – der Abbau von Übergewicht. Wer sich dann ausgewogen ernährt, regelmäßig bewegt und versucht, Stress abzubauen, trägt viel zum Schutz seiner Gefäße und zum Gesamterfolg der Behandlung bei.“

Broschüre und Website

Der kostenlose Ratgeber „Mikrozirkulation – Die Bedeutung kleinster Gefäße für gesunde Durchblutung“ gibt Tipps zu einer gefäßgesunden Lebensweise und zeigt, wie die Mikrozirkulation gezielt angeregt und dadurch der Gesundheitszustand und das Wohlbefinden verbessert werden kann. Bestelladresse: BGV e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn. Weiterführende Informationen auf www.bgv-mikrozirkulation.de

Quellenangaben

Textquelle:BGV – Info Gesundheit e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/61934/3909257
Newsroom:BGV - Info Gesundheit e.V.
Pressekontakt:Bundesverband für Gesundheitsinformation
und Verbraucherschutz – Info Gesundheit e.V.
c/o MedCom International GmbH
René-Schickele-Straße 10
53123 Bonn
Germany
Fon: 0049 (0)228-30 82 1-0
Fax: 0049 (0)228-30 82 1-33
info@medcominternational.de
www.medcominternational.de

Weitere interessante News

Intelligente Arzneimittelformen Berlin (ots) - Vor genau 80 Jahren fing alles an. Israel Lipowski entwickelte eine beschichtete Tablette, die den enthaltenen Wirkstoff über einen längeren Zeitraum hinweg freisetzte. Damit war er Vorreiter einer Entwicklung, die erst 15 Jahre später einsetzen sollte. Die Rede ist von kontrollierten therapeutischen Systemen. So bezeichnet man Darreichungsformen, die Arzneistoffe an einer bestimmten Stelle, mit einer bestimmten Rate und über einen festgelegten Zeitraum freisetzen. Diese Systeme b...
Fieber muss bei Kindern nicht immer gesenkt werden Baierbrunn (ots) - Ist ein krankes Kind trotz Fieber einigermaßen fit, brauchen Eltern die Körpertemperatur nicht zu senken. "Wenn das Fieber unterdrückt wird, kann der Körper nicht so effektiv gegen die Erreger kämpfen", erklärt Kinder- und Jugendarzt Michael Achenbach aus Plettenberg im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Manche Infekte dauern dann sogar länger. Senken sollte man das Fieber, wenn das Kleine darunter leidet. "Nicht die Temperatur auf dem Fieberthermometer ist entscheidend, son...
DxTerity Diagnostics erhält CE-Kennzeichnung für den REDI-Dx® Radiation Biodosimetry … REDI-Dx® Bluttest zur Einschätzung der absorbierten Strahlung nach einem nuklearen Ereignis Los Angeles (ots/PRNewswire) - DxTerity Diagnostics hat die Konformität mit den Anforderungen der europäischen Richtlinie über In-vitro-Diagnostika (98/79/EG) erklärt und die CE-Kennzeichnung auf den REDI-Dx® Radiation Biodosimetry Test angewendet, der für die quantitative Einschätzung der absorbierten ionisierenden Strahlungsdosis nach einem nuklearen Ereignis eingesetzt wird. Bei einem radiologischen Er...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.