Sachsen-AnhaltPolitik Umstrittene Ausschreibung für Spitzenjob im Landtag: Bewerber …

6. April 2018
Sachsen-AnhaltPolitik
Umstrittene Ausschreibung für Spitzenjob im Landtag: Bewerber …

Halle (ots) – Die Diskussion um einen vakanten, hochdotierten Verwaltungsposten im Landtag Sachsen-Anhalts hat Konsequenzen: Torsten Gruß hat seine Bewerbung um das Amt des Landtagsdirektors nach Informationen der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung am Freitag zurückgezogen. Bislang hatte er das Amt kommissarisch inne. Zuvor hatte die Zeitung über einen tobenden Streit um den Posten berichtet: CDU-Abgeordnete hatten Landtagspräsidenten Gabriele Brakebusch (CDU) vorgeworfen, die Ausschreibung des vakanten Postens auf Gruß maßgeschneidert zu haben. Kritiker drängten darauf, die Stelle offener und deutschlandweit auszuschreiben. Brakebusch geriet CDU-intern unter Druck.

Am Freitag soll Gruß zudem seinen Posten als kommissarischer Direktor geräumt haben. Das erfuhr die Zeitung aus Parlamentskreisen. Die Stelle als Landtagsdirektor ist prestigeträchtig: Der Spitzenbeamte leitet die 130-köpfige Verwaltung, die den Parlamentsbetrieb möglich macht. Der Posten mit B 8 besoldet, Grundgehalt 10.300 Euro monatlich – auf Lebenszeit.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3909504
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

Mitgliederentscheid in der SPD Halle (ots) - Dass die Mitgliederbeteiligung durch die SPD nicht gegen das Grundgesetz verstößt, haben die Richter am Bundesverfassungsgericht bereits vor vier Jahren festgestellt. Das Votum der Basis bindet den SPD-Vorstand, aber nicht den einzelnen Parlamentarier. Der ist, wie auch in allen anderen Fragen, allein seinem Gewissen unterworfen. Diese Freiheit garantiert ihm das Grundgesetz. Der Abgeordnete muss sie sich nur selbstbewusst nehmen. Aber ärgern sich Menschen nicht zurecht, dass 44...
zur Geburtenstatistik Bielefeld (ots) - Liegt es nun an den familienpolitischen Segnungen, der anhaltend guten Wirtschaftslage oder an einem Wandel hin zu mehr Geschlechtergerechtigkeit bei der Familienarbeit? Am Ende spielen wohl alle drei Gründe eine Rolle. Längst geht es für die potenziellen Mütter nicht mehr Kinder oder Karriere, sondern Kind und Karriere. Diesen Schluss lässt jedenfalls der Umstand zu, dass vor allem Frauen zwischen 30 und 37 Jahren mehr Kinder bekommen. Erst der Job und finanzielle Sicherheit...
Grüne befürworten weitere Deckelung von Hermes-Bürgschaften bei Türkei-Geschäften Osnabrück (ots) - Grüne befürworten weitere Deckelung von Hermes-Bürgschaften bei Türkei-Geschäften Osnabrück. Die Grünen wenden sich gegen die vorzeitige Aufhebung der Deckelung von Hermes-Bürgschaften für Geschäfte deutscher Unternehmen in der Türkei. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour: "Solange die Türkei nicht zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zurückkehrt, kann es kein Entgegenkommen bei den Hermes-B...
Wer hilft uns aus dem Stau? Regensburg (ots) - Kleine Szene mit großer Symbolkraft: ein ganz normaler Werktag-Vormittag in Regensburg. Mini-Auffahrunfall auf der Autobahn A3. Die Folgen kennt jeder Regensburger und jeder Pendler: Nichts geht mehr in der Region. Der Verkehr steht. Auf allen Autobahnen, den Zubringern, auf den Umgehungsstraßen, auf den Bundesstraßen. In diesem ganz normalen Wahnsinn ruft uns ein Leser an: "Ich versuche jetzt seit zwei Stunden aus Laaber nach Regensburg zu kommen und stehe gerade in Höhe Winz...
Kommentar Mehr Europa wagen = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Die Kontrollen an den Außengrenzen wird Deutschland auch über den Mai hinaus beibehalten müssen. In diesem Punkt hat Seehofer Recht. Der Rest der Bundesregierung sieht das nicht anders. Die Antwort auf die Gefahren, die ein offenes Europa mit sich bringt, kann auf Dauer aber nicht Abschottung sein. Daher ist der einseitige Verweis des Innenministers auf deutsche Grenzkontrollen nicht die Lösung der Probleme. Vielmehr müssen die Europäer endlich ihre Hausaufgaben machen: die Au...
NRW-Minister mahnt RWE und Eon, Arbeitsplätze zu sichern – „Strompreise sollten nicht … Köln (ots) - Köln. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat die Energieversorger RWE und Eon aufgefordert, bei ihrem Konzernumbau die Arbeitsplätze zu sichern. "Die Beschäftigten haben eine berufliche Achterbahnfahrt hinter sich. Jetzt brauchen sie ein ebenso hinreichendes Maß an Sicherheit wie die Standorte", sagte der Minister dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). "Ich habe auch keinen Zweifel daran, dass das gelingen wird und bin sicher, dass die ganz große Zahl der Arb...
Von der Leyen begrüßt Initiative Frankreichs für Interventionstruppe europäischer … Düsseldorf (ots) - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat eine Initiative Frankreichs zur Schaffung einer neuen Interventionstruppe europäischer Staaten begrüßt. "Ein Europa der Sicherheit muss schneller handeln können, wenn Krisen zuschlagen", sagte die CDU-Politikerin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Der Grundgedanke des Vorstoßes von Präsident Emmanuel Macron zu einer Interventions-Initiative sei "völlig richtig". Dazu gehörten "natürlich a...
Europa und Elektromobilität Halle (ots) - Gerade mal 300 000 Elektroautos sind derzeit zugelassen - zu wenig, um die gewaltigen Investitionen, die mit 20 Milliarden Euro beziffert werden, wieder hereinzuholen. Und dabei ist die Frage, ob es Sinn macht, in die heutigen Batterien zu investieren oder doch lieber die nächste Generation der Festkörperzelle rechtzeitig anzugehen, noch gar nicht beantwortet. In einem Punkt hat Brüssel allerdings Recht: Europa darf den Markt nicht dauerhaft den Batterie-Königen auf dem Weltmar...
Röttgen erwartet stabilisierende Funktion der neuen Regierung in der Welt Düsseldorf (ots) - Nach der Regierungsbildung hat der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen die Erwartungen des Auslandes an eine stabilisierende Funktion Deutschlands unterstrichen. "Die Welt erwartet viel, wahrscheinlich sogar zu viel von Deutschland", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Wirklich etwas leisten müsse die Bundesrepublik bei der Stabilisierung von Ordnungen, die überall zu verfallen d...
Moraltheologe: Bischöfe sollten Segnung für homosexuelle Paare mutiger angehen Osnabrück (ots) - Moraltheologe: Bischöfe sollten Segnung für homosexuelle Paare mutiger angehen Experte Kos appelliert an Bischofskonferenz: Es kommt darauf an, zu handeln Osnabrück. Der Moraltheologe Professor Elmar Kos fordert die Deutsche Bischofskonferenz auf, für Klarheit in Bezug auf die Segnung homosexueller Paare zu sorgen. Vor der am Montag beginnenden Vollversammlung des höchsten Gremiums der katholischen Kirche in Deutschland sagte der Professor der Universitäten Vechta und Osnabrück...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.