SKODA AUTO DigiLab erweitert eigene Carsharing-Plattform HoppyGo mit Joint Venture

6. April 2018
SKODA AUTO DigiLab erweitert eigene Carsharing-Plattform HoppyGo mit Joint Venture

Mladá Boleslav (ots) –

– Joint Venture ermöglicht Kombination von privatem Carsharing mit Bus- und Bahnverkehr – SKODA AUTO jetzt einer der größten Anbieter von Peer-to-peer-Carsharing in Tschechien – SKODA AUTO DigiLab stärkt Innovationskraft und digitale Entwicklungskompetenz des tschechischen Automobilherstellers

Die Plattform HoppyGo fusioniert mit dem Mobilitätsdienstleister SmileCar des tschechischen Transportunternehmens Leo Express und vernetzt damit privates Carsharing mit Bus- und Bahnverkehr. Kunden können künftig sämtliche Angebote des ganzheitlichen Mobilitätskonzepts über eine einzige Smartphone-App buchen und abrechnen. Das Joint Venture macht HoppyGo zu einem der größten Carsharing-Anbieter in Tschechien. Da HoppyGo weiterhin eine Marke des SKODA AUTO DigiLab bleibt, wird SKODA AUTO gleichzeitig zu einem der größten Anbieter für Peer-to-peer-Carsharing in der Tschechischen Republik. SKODA AUTO macht damit einen weiteren Schritt vom reinen Automobilhersteller zum Anbieter ganzheitlicher Mobilitätsservices.

„SKODA versteht Mobilität als ganzheitliches System aus Fahrzeugen und Dienstleistungen. Das SKODA AUTO DigiLab setzt dieses Konzept konsequent um, dort entstehen unterschiedlichste neue Geschäftsmodelle“, erklärt Andre Wehner, Chief Digital Officer des tschechischen Traditionsunternehmens. „Das neue Joint Venture des SKODA AUTO DigiLab setzt dabei zwei wichtige Elemente in die Praxis um: die Shared Economy und die multimodale Mobilität mit der Vernetzung mehrerer Verkehrsträger“, so Wehner bei der Präsentation des Joint Ventures in Prag.

Jarmila Plachá, Leiterin des SKODA AUTO DigiLab betont: „Das Peer-to-peer-Carsharing ist einer der wichtigsten Mobilitätstrends. Mit dem HoppyGo Joint Venture erweitern wir dieses Konzept um den multimodalen Transport. HoppyGo ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung umfassender Mobilitätsservices“, so Plachá.

„Unser gemeinsames Projekt bietet Lösungen für alle aktuellen Herausforderungen im Transportwesen – egal, ob es sich um die Nachhaltigkeit des Transports, Infrastruktureinschränkungen in Städten oder um die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln handelt. Unser Ziel ist es, dass das HoppyGo-Carsharing in Mitteleuropa und insbesondere dort zugänglich ist, wo Leo Express-Züge und -Busse unseres Unternehmens bereits Halt machen“, sagt der Vorstandsvorsitzende von Leo Express Peter Köhler.

SKODA AUTO stellte das neue Joint Venture heute zu Beginn des ,Smart Mobility Hackathon‘ in Prag vor. Bei diesem Wettbewerb, den das SKODA AUTO DigiLab als Partner und Mitorganisator unterstützt, entwickeln die teilnehmenden Teams kreative Ideen und Projekte zur individuellen Mobilität der Zukunft.

Das SKODA AUTO DigiLab hat HoppyGo zunächst in Prag etabliert und den Anbieter seitdem zu einer der größten privaten Carsharing-Plattformen in der Tschechischen Republik aufgebaut. Autobesitzer, die ihr Fahrzeug privat vermieten möchten und interessierte Mieter finden beim privaten Carsharing per Smartphone-App schnell und unkompliziert zusammen. Zum Fahrzeugpool gehören neben verschiedenen SKODA Modellen auch Fahrzeuge anderer Marken.

Die Einbindung des Eisenbahn- und Fernbusverkehrs und die Integration der Carsharing-Plattform ,SmileCar‘ heben das Angebot nun auf ein neues Level: Ab sofort können HoppyGo-Nutzer sich von ihrer App auch multimodale Reiseverbindungen vorschlagen lassen, das bedeutet, es werden mehrere Verkehrsmittel kombiniert. Im Anschluss an Langstrecken per Bus oder Bahn lässt sich am Zielort einfach ein privater PKW mieten. Immer mehr HoppyGo-Nutzer stellen ihre Fahrzeuge deshalb in der Nähe von Fernbusstationen oder Bahnhöfen bereit. Durch das Joint Venture stehen nun mehr als 750 Autos zur Verfügung – Tendenz weiter steigend. Das Carsharing-Angebot richtet sich insbesondere an junge Nutzer, für die die Bedeutung eines eigenen PKW zunehmend in den Hintergrund tritt. Ebenso attraktiv ist das Angebot für Menschen, die auf das eigene Auto nicht verzichten wollen und gleichzeitig neuen Mobilitätskonzepten aufgeschlossen gegenüberstehen.

SKODA AUTO DigiLab bündelt Innovationskraft und digitale Entwicklungskompetenz

Digitalisierung und Konnektivität sind zwei Eckpfeiler der SKODA Strategie 2025. Mit diesem Zukunftsprogramm stellt sich SKODA AUTO zukunftssicher für die Veränderungsprozesse in Gesellschaft und Autoindustrie auf. Das SKODA AUTO DigiLab dient dabei als zentrale Entwicklungswerkstatt für neue digitale Lösungen, Services und Technologien. HoppyGo ist genau wie das SKODA AUTO DigiLab selbst ein innovatives Start-up. Die Ideenschmiede von SKODA begreift sich als Teil der Start-up-Szene und sucht ständig nach Kooperationsmöglichkeiten mit anderen kreativen Gründern der IT-Branche.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SKODA AUTO
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/3909898
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Weitere interessante News

Limitierte Sonderedition: sportlich ausgestatteter SKODA FABIA R5 mit Rallye-Genen Weiterstadt (ots) - - Sonderedition feiert Titelgewinn von SKODA in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) - Deutschlandweit nur 600 Exemplare verfügbar - jedes davon mit nummeriertem Zertifikat - Exklusiv für die Sonderedition SKODA FABIA R5: 92 kW (125 PS) starker 1,4 TSI-Benziner mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe - Sportfahrwerk, 17-Zoll-Felgen, Infotainment-Navigationssystem Amundsen, Sportsitze und Multifunktions-Sportlenkrad serienmäßig - FABIA R5 bietet Preisvorteil von 2.000 Euro gegenüber e...
Mit Geduld in den Kurzurlaub München (ots) - Am kommenden verlängerten Wochenende müssen sich Autofahrer auf starken Ausflugsverkehr und volle Straßen einstellen. Mit dem bundesweiten Feiertag am Dienstag, 1. Mai, und einem Brückentag am Montag, 30. April, können fünf Tage für Kurzurlaube oder Tagesausflüge genutzt werden. In Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ist der Montag, 30. April, sogar offiziell schulfrei. Für weiteren Verkehr sorgen einwöchige Frühlingsferien in den Niederlanden. Die meisten S...
Kfz-Gewerbe: Starker Start ins Autojahr Bonn (ots) - Der Automarkt im Januar brachte deutliche Zuwächse bei Gebrauchtwagen und Neuzulassungen. Mit fast 599 000 Pkw wechselten 5,8 Prozent mehr Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Neuzulassungen lag mit rund 269 500 Einheiten um 11,6 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) waren davon 61,8 Prozent mit Benzinantrieb ausgerüstet. Das entspricht einem Zuwachs von 32,1 Prozent gegenüber dem Januar 2017. Der Anteil dieselgetriebener Pkw ...
Airbiquity wird OTAmatic(TM), die Over-the-Air (OTA) Software- und Datenverwaltung für … Seattle (ots/PRNewswire) - Airbiquity (https://www.airbiquity.com/)®, ein Weltmarktführer bei Dienstleistungen für vernetzte Fahrzeuge, demonstriert seine Over-the-Air (OTA) Software- und Datenverwaltungslösung OTAmatic (htt ps://www.airbiquity.com/product-offerings/software-and-data-managemen t)(TM) auf der Hannover Messe 2018, der weltweit wichtigsten Industriemesse, die vom 23. - 27. April in Hannover (Deutschland) stattfindet. Das Unternehmen wird am Ausstellungsstand von Huawei (Halle 6 - S...
Zahl des Tages: 31 Prozent der Deutschen finden, dass sich Autos in Zukunft mit anderen … Saarbrücken (ots) - Autos der Zukunft Dank Innovationen wie Dreipunktgurt, Airbag oder ABS wird das Autofahren immer sicherer. Und schon bald könnte die Zahl der Unfälle durch den Austausch von Informationen und Daten zwischen Fahrzeugen noch weiter reduziert werden. Mit der sogenannten Car-to-Car-Communication sollen Autofahrer zukünftig frühzeitig vor kritischen und gefährlichen Situationen im Straßenverkehr gewarnt werden. Zudem sollen die vernetzten Systeme den Verkehrsfluss optimieren. Laut...
Renault Gruppe mit Rekordergebnis bei Verkäufen, Umsatz, operativer Marge und … Brühl (ots) - Die Renault Gruppe hat 2017 ein Rekordergebnis bei Verkäufen, Umsatz, operativer Marge und Nettoergebnis erzielt. Mit 58,770 Milliarden Euro steigerte der Konzern seinen Umsatz im Jahr 2017 um 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Neuzulassungen stiegen weltweit um 8,5 Prozent auf 3,76 Millionen Fahrzeuge. Die operative Marge verbesserte sich auf 3,854 Milliarden Euro. Das entspricht 6,6 Prozent des Umsatzes gegenüber 6,4 Prozent im Jahr 2016. Das Betriebsergebnis wuchs um 15,9 P...
A.T. Kearney stärkt Beratung im weltweiten Automobilsektor aus Deutschland heraus Düsseldorf (ots) - Christian Malorny wird neuer Global Practice Head Automotive - Thomas Luk baut Chinageschäft aus Dr. Christian Malorny wird neuer Partner bei A.T. Kearney und übernimmt die globale Führung des Bereichs Automotive. Zusätzlich verstärkt mit Thomas Luk ein weiterer Automotive Experte als Partner das Beratungsunternehmen. Er wird sich um den forcierten Ausbau des Chinageschäfts kümmern. "Ich freue mich, mit Dr. Christian Malorny und Thomas Luk zwei ausgewiesene Automobilexperten i...
Viel Stillstand vor dem Fest München (ots) - Ab Gründonnerstag läuft die Osterreisewelle auf Hochtouren. Urlauber, Ausflügler und Pendler sorgen für volle Autobahnen in allen Richtungen, denn im ganzen Land sind nun Osterferien (Ausnahme Hamburg). Die längsten Staus sind am Donnerstagnachmittag und am Nachmittag des Ostermontags zu erwarten. Skiurlauber Richtung Alpen sollten auch am Samstag längere Reisezeiten einplanen. Entspanntes Reisen ist erst am Ostersonntag möglich. Dies sind die Autobahnen mit dem größten Staupoten...
Globale Nachfrage dynamisiert die britische Automobilproduktion – Deutschland ist jetzt … London (ots/PRNewswire) - - EU bleibt auch im Jahr 2017 der wichtigste Handelspartner für das Vereinigte Königreich, mit 53,9 % aller Autoexporte. - Deutschland ist nach den USA der zweitgrößte Einzelmarkt des Vereinigten Königreichs, da ein Drittel der britischen Autokäufer deutsche Marken wählt. - Es wurden 1,67 Millionen Autos im Vereinigten Königreich gebaut, was einen Rückgang von 3,0 % darstellt, jedoch seit 17 Jahren die zweitgrößte Produktionsmenge ist. - 79,9 % aller Autos aus britische...
Sommerreifen: Preisvergleich spart bis zu 54 Prozent München (ots) - Für identischen Reifensatz durch Anbietervergleich bis zu 296 Euro weniger zahlen Bei Testsiegern durchschnittliches Sparpotenzial von 19 ProzentAutofahrer sparen beim Kauf neuer Sommerreifen bis zu 54 Prozent, wenn sie die Preise verschiedener Anbieter vergleichen. Der Pirelli Cinturato P 1 Verde 205/55 R16 91V kostete zum Betrachtungszeitpunkt beim teuersten Anbieter 138 Euro, beim günstigsten nur 64 Euro - eine Ersparnis von 296 Euro für einen kompletten Reifensatz.*) Tests...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.