Kommentar In dubio pro latino = Von Wolfram Goertz

6. April 2018
Kommentar 
In dubio pro latino 
= Von Wolfram Goertz

Düsseldorf (ots) – An den guten alten Asterix angelehnt ist (natürlich um des Reimes Willen) der Spruch: „Die spinnen, die Finnen“. Die sind in Wahrheit so listig wie der kleine Gallier und revanchieren sich, indem sie Caesars Sprache hartnäckig pflegen. Seit 1989 gibt es im finnischen Rundfunk YLE die „Nuntii Latini“, Nachrichten auf Latein. Dieser Tage hieß es etwa: „Legati Russi expellentur“. Stimmt genau: Russische Diplomaten werden ausgewiesen. Leider passiert das auch mit dem Lateinischen: Aus vielen Pennen scheint es verbannt, zu wenige wollen es lernen, es gilt als staubtrockenes Fach. Viel zu spät wurde Latein als virales Element unserer Allgemeinbildung angesehen und unterrichtet; zahllose Sprachen bauen auf Latein auf. Bei der Wahl der Fremdsprache dürfen Eltern und Schüler im Zweifel ruhig für Latein votieren – sozusagen in dubio pro latino -, denn moderner Lateinunterricht schult die Intelligenz, macht Spaß und stiftet Erleuchtung. Ja, es werde Licht im Kopf. Auf Latein: Fiat lux. Damit ist also weder ein italienischer Kleinwagen noch die Helligkeit seines Abblendlichts gemeint.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3910020
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Kommentar Italien sucht eine Regierung Verantwortung statt Protest Julius … Bielefeld (ots) - Italien war mehrfach ein politisches Laboratorium. Benito Mussolini machte den Faschismus zur Staatsdoktrin und wurde von Adolf Hitler kopiert. Silvio Berlusconi führte in Europa den Populismus ein, der von US-Präsident Donald Trump weitergeführt wird. Es ist wahrscheinlich, dass von Italien aus ein weiterer bahnbrechender politischer Laborversuch seinen Anfang nimmt. Bei den Parlamentswahlen erreichte die populistische und systemkritische Fünf-Sterne-Bewegung, die eine Einziga...
Kommentar zum Diesel-Fahrverbot in Hamburg Stuttgart (ots) - Es stimmt, der Versuch - und mehr kann es nicht sein - hat viele Schwächen. Aber das Wichtige ist, dass in Hamburg nicht nur unendlich über die beste Lösung diskutiert, sondern endlich gehandelt wird. Die Symbolwirkung ist deshalb enorm, und es zeigt sich, dass Fahrverbote durchaus machbar sind, wenn der politische Wille da ist. Hamburg setzt andere Städte unter Zugzwang. Das ist allerdings die einzige wirkliche Lehre, die gezogen werden kann. Die zentrale Schwäche dieses homöo...
Cannabis-Freigrenzen sollen einheitlich werden Düsseldorf (ots) - Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf (CDU) drängt auf einheitliche Cannabis-Grenzwerte in den Bundesländern. "Wir müssen zu einer einheitlichen Obergrenze bei Cannabisprodukten kommen, bis zu der Strafverfahren eingestellt werden können", sagte Wolf der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch). "Es ist der Bevölkerung schwer zu vermitteln, dass ein und dasselbe Delikt in Baden-Württemberg verfolgt und in Berlin eingestellt wird", sagte Wolf. Bei der Justizministerkon...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.