Badische Zeitung: Britische Fehler im Fall Skripal: Wenn es an Vertrauen fehlt …

6. April 2018
Badische Zeitung: Britische Fehler im Fall Skripal: Wenn es an Vertrauen fehlt …

Freiburg (ots) – Nicht zuletzt die Lügen im Irakkrieg haben das Grundvertrauen in westliche Regierungen geschmälert. Das heißt nicht, diese würden nun ständig betrügen. Wer solches unterstellt, verkennt die Tugenden der Demokratie. Aber es bedeutet, dass westliche Regierungen gut beraten wären, zögen sie bei ihrem Handeln ein teilweise begründetes Misstrauen ihnen gegenüber mit ins Kalkül. May hat diese Erkenntnis ignoriert. http://mehr.bz/khs80

Quellenangaben

Textquelle:Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59333/3910024
Newsroom:Badische Zeitung
Pressekontakt:Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Weitere interessante News

Gretchen Dutschke nennt Spannungen zwischen dem Westen und Russland „beängstigend und … Berlin (ots) - Die gebürtige US-Amerikanerin Gretchen Dutschke und Witwe des 1979 an den Spätfolgen eines Attentats gestorbenen Studentenführers Rudi Dutschke ist besorgt über die Spannungen zwischen dem Westen und Russland heute. In einem Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Wochenendausgabe) nennt sie diese "beängstigend, gefährlich": "Ich hoffe, dass es nicht zu weiterer Eskalation kommt. Wenn es zwischen den beiden Großmächten zu einem Krieg kommen sollte, wäre das der Unterga...
Wagenknecht unterstützt Kubickis Russland-Vorstoß Düsseldorf (ots) - Die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Sahra Wagenknecht, hat sich wie FDP-Vize Wolfgang Kubicki für eine Lockerung und Abschaffung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. "Handelskriege und Sanktionen gehen immer zu Lasten beider Seiten", sagte Wagenknecht der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Zudem lösten die Sanktionen kein einziges politisches Problem. "Eine Aufhebung der Sanktionen wäre im Interesse der deutschen Wirtschaft und außerd...
Kommentar zur Sperrklausel bei der Europawahl: Stuttgart (ots) - Zwischenzeitlich sah es gut aus mit dem von der Bundesregierung forcierten Vorhaben, nicht über nationales Recht, sondern über EU-Recht wieder eine Sperrklausel einzuführen. Aufgrund von Widerständen in anderen Mitgliedstaaten ist nun aber möglicherweise die Zeit davongelaufen. Hier rächt sich das Verfahren, mit dem über die Hintertür des EU-Rechts die durchaus sinnvolle Sperrklausel wieder eingeführt werden sollte. Nötig gewesen wäre eine öffentliche Debatte in Deutschland, ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.