Nach Air Berlin-Pleite: Flugverkehr auf Berlin-Strecken hat sich weitgehend normalisiert

8. April 2018
Nach Air Berlin-Pleite: Flugverkehr auf Berlin-Strecken hat sich weitgehend normalisiert

Berlin (ots) – Nach der Air Berlin-Pleite hat sich der Flugverkehr in Berlin weitestgehend normalisiert. „Wir konnten fast alle früheren Air-Berlin-Verbindungen beibehalten“, sagte Daniel Tolksdorf, Sprecher der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB), dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Nach und nach hätten andere Fluggesellschaften die ehemaligen Strecken von Air Berlin übernommen. Laut FBB gab es im Mai vergangenen Jahres 2734 Flüge von den Hauptstadtflughäfen – 841 davon waren Air-Berlin-Flüge. Im Mai 2018 heben bereits wieder 2582 Flugzeuge von Tegel und Schönefeld ab. Allerdings haben sich auf einigen Strecken die Flugpreise kräftig erhöht. Nach Recherchen des Vergleichsportals Kajak, die dem Tagesspiegel vorliegen, kosten Flüge von Berlin nach Paris in diesem Mai durchschnittlich 44 Prozent mehr als im Mai 2017, nach London sind es sogar 55 Prozent mehr. Andere Strecken wurden dagegen billiger. So habe sich der Durchschnittspreis für Flüge nach Stuttgart in diesem Mai verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent reduziert, nach Köln um 20 Prozent. Die Durchschnittspreise für Flüge nach Frankfurt, München, Barcelona und Palma de Mallorca sind in etwa stabil geblieben.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3910690
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Ost-Ausschuss hält Boykott der Fußball-WM für wirksam – aber falsch Berlin (ots) - Vor dem Hintergrund der Spannungen rund um den Anschlag auf den Doppelagenten Skripal und dessen Tochter hat sich der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) gegen einen Boykott der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ausgesprochen. "Die WM ist ein prestigeträchtiges Großereignis. Durch einen Boykott könnte man sicher eine gewisse Wirkung erzielen", sagte der OA-Vorsitzende Wolfgang Büchele dem "Tagesspiegel am Sonntag" in einem Interview. "Aber es wäre ein nur vordergründig...
Das falsche Instrument- Zu den US-Strafzöllen Hagen (ots) - Donald Trump ist nicht der erste US-Präsident, der heimische Industrien mithilfe von Strafzöllen schützen will. Auch Europa hat sich dieses Instruments schon bedient. Solarmodule und -Zellen aus China sind seit 2013 mit deftigen Abgaben belegt. Gerettet hat das die europäischen Hersteller nicht. Man sieht: Strafzölle sind ein beliebtes Mittel zum Schutz heimischer Industrien. Aber sie helfen nicht. Was Trump verfügt hat, schützt wenige Hersteller von Stahl- und Aluminium, schadet a...
BA-Presseinfo Nr. 08: Frauen holen am Arbeitsmarkt auf – Beschäftigungsplus aber vor … Nürnberg (ots) - Weltfrauentag am 8.März Frauen holen am Arbeitsmarkt auf - Beschäftigungsplus aber vor allem durch Teilzeit BA-Vorstand Holsboer: Viele Frauen streben höhere Arbeitszeit anDie Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ist zwischen 2013 und 2017 um 2,5 Millionen auf zuletzt 32,2 Millionen Beschäftigte gestiegen. Von diesem Plus profitieren auch Frauen, deren Beschäftigung im selben Zeitraum um 8,3 Prozent auf 14,9 Millionen gestiegen ist. Die Beschäftigungsquote be...
vbw: Trotz BVerwG-Entscheidung darf es keine Fahrverbote geben – Brossardt: „Wir brauchen … München (ots) - Unabhängig von der heutigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig, wonach die Verhängung von Diesel-Fahrverboten nach geltendem Recht möglich ist, lehnt die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Fahrverbote entschieden ab. "Diese höchstrichterliche Entscheidung darf nicht zu einer kalten Enteignung hunderttausender Diesel-Besitzer in Deutschland führen. Nutzungsverbote für bereits nach geltendem Recht zugelassene Fahrzeuge würden nicht nur Privatleute...
Bertelsmann Bielefeld (ots) - Bertelsmann will internationaler und digitaler werden. International ist der Geschäftsbereich Arvato CRM aber schon. Digitaler muss er angesichts der Fortschritte bei der Robotisierung wohl werden. Und trotzdem will sich der Konzern von Arvato CRM trennen. Die Entscheidung dürfte auch deshalb nicht leicht gefallen sein, weil fast jeder dritte Bertelsmann-Mitarbeiter in diesem Bereich beschäftigt ist. Hinter dem vom Aufsichtsrat abgesegneten Plan von Konzernchef Thomas Rabe steh...
Beamtenbund-Chef: „Litanei der leeren Kassen kaum noch auszuhalten“ Düsseldorf (ots) - Angesichts der Meldungen über Rekordeinnahmen der Kommunen fühlen sich die Gewerkschaften in ihrem Kurs bei den Tarifverhandlungen bestätigt. Der Chef des Deutschen Beamtenbundes, Ulrich Silberbach, sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe): "Die Arbeitgeber-Litanei der leeren öffentlichen Kassen ist angesichts der neuen Zahlen wirklich kaum noch auszuhalten." Bund und Kommunen erwirtschafteten Milliardenüberschüsse, verlangten aber von ihren ...
Badische Zeitung: Neuer VW-Chef: Ein halber Neubeginn Freiburg (ots) - Der Vorzug des mutmaßlichen neuen Chefs Herbert Diess ist, dass er erst wenige Monate vor Bekanntwerden des Dieselskandals von BMW nach Wolfsburg kam. An den Manipulationen der VW-Dieselmotoren mit Schummelsoftware war er mit ziemlicher Sicherheit nicht beteiligt. Insofern steht er für ein Stück Neubeginn. Mit Matthias Müller tritt ein Mann beiseite, der den Übergang organisiert hat. Nach dem überstürzten Abgang des langjährigen Vorstandschefs Martin Winterkorn sorgte Müller ...
„Einkommen für alle“ von Götz W. Werner ab sofort in erweiterter und aktualisierter … Karlsruhe (ots) - "Wirtschaftszyklen und Lebenszyklen verlaufen in der Welt von heute fast überall vollkommen asynchron. Es ist längst zum Normalfall geworden, dass Menschen zeitweise keinen Erwerbsarbeitsplatz haben; dass ihre Berufe verschwinden oder deren Anforderungen sich zumindest radikal verändern."  Das schreibt dm-Gründer Professor Götz W. Werner in der überarbeiteten, aktualisierten und erweiterten Neuausgabe von "Einkommen für alle", die ab sofort im Buchhandel erhältlich ist. Mit sch...
BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann zum Start der neuen Bundesregierung: Berlin (ots) - "Nun geht es endlich los! Vor der neuen Bundesregierung liegen vielfältige große Aufgaben in Europa, der Welt und auch hierzulande. Angesichts der Fülle an Themen gilt es bei der Abarbeitung nun die richtigen Prioritäten zu setzen, die den Standort und den im immer härteren internationalen Wettbewerb stehenden Unternehmen den Rücken stärken. Diesen Wettbewerb können wir nur bestehen, wenn wir die richtigen Weichen für ein digitales Deutschland stellen. Hierzu ist es u.a. nötig, di...
Booking.com will Flüge anbieten Berlin (ots) - Das Hotel-Buchungsportal Booking.com will künftig auch Flugreisen anbieten. "Wir wollen verstärkt auf der Website testen, was sich unsere Kunden über die reine Hotelbuchung hinaus wünschen", sagte Booking.com-Chefin Gillian Tans dem Berliner "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Dazu würden auch Flugreisen gehören, da sie für die Kunden einen entscheidenden Einfluss auf die jeweilige Hotelbuchung hätten. https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/reisen-booking-com-baut-aus /21133670.html...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.