Mythos oder Wirklichkeit? – Erhöhte Unfallgefahr am Freitag, dem 13. (AUDIO)

9. April 2018
Mythos oder Wirklichkeit? – Erhöhte Unfallgefahr am Freitag, dem 13. (AUDIO)

Köln (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Abergläubische Leute sollten sich in den kommenden Tagen/heute warm anziehen, denn der Unglückstag schlechthin steht vor der Tür – Freitag, der 13. Dann heißt es, besonders vorsichtig die Treppe hinuntergehen, aufpassen beim Autofahren und Achtung, wenn Sie mit gefährlichen Gegenständen hantieren, denn die Unfallgefahr ist am Freitag, dem 13. ja erfahrungsgemäß besonders hoch. Oder ist das doch eher Quatsch? Helke Michael berichtet. Sprecherin: Zwei Mal gab es im vergangenen Jahr einen Freitag, den 13. Schaut man sich die Statistik für den 13. Januar an, könnte man meinen, dass etwas dran ist am Aberglauben.

O-Ton 1 (Florentin Bub, 10 Sek.): „Denn am 13. Januar 2017 hatten wir in unserer Statistik 1.738 Schäden verbucht. Und das sind schon etwa drei Mal mehr als an einem normalen Freitag.“

Sprecherin: Erklärt Florentin Bub – Sprecher der Gothaer Versicherung, der aber auch gleich wieder relativiert.

O-Ton 2 (Florentin Bub, 23 Sek.): „An diesem Tag, also dem 13. Januar, hatten wir mit ‚Egon‘ ein Sturmtief, das über Deutschland zog. Ja, und schon wenn man den nächsten Freitag, den 13. Oktober 2017, vergleicht, dann wird ganz schnell klar, dass das nur ein kleiner Ausreißer nach oben war. Denn am 13. Oktober hatten wir grade mal 500 Schäden. Und auch wenn man sich die vermeintlichen Unglückstage der ganzen letzten Jahre anschaut, dann kann man nicht wirklich von einer auffälligen Schadenhäufung den Tagen sprechen.“

Sprecherin: Freitag, der 13., ist also ein Tag wie jeder andere auch. Wirklichen Einfluss auf die Anzahl der Schäden haben eigentlich nur extreme Wetterereignisse wie Gewitter, Hochwasser und Stürme.

O-Ton 3 (Florentin Bub, 13 Sek.): „Die meisten können sich wahrscheinlich auch noch lebhaft an Orkan ‚Friederike‘ am Jahresanfang erinnern, der da mit Windgeschwindigkeiten bis über 200 km/h über den Brocken gefegt ist. Und allein ‚Friederike‘ hat in unserer Statistik für um die 17.000 Schäden gesorgt.“

Sprecherin: Trotzdem trauen viele einem Freitag, dem 13. nicht über den Weg. Den schlechten Ruf verdankt dieses Datum einerseits dem großen Börsencrash im Jahr 1929, dem ’schwarzen Freitag‘, anderseits…

O-Ton 4 (Florentin Bub, 16 Sek.): „…kommt auch noch ein bisschen christlicher Aberglaube hinzu: Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt, Adam und Eva wurden an einem Freitag aus dem Paradies vertrieben. Ja, und die Zahl 13 gilt ja ohnehin in vielen Kulturen als schlechtes Omen, quasi als ‚Teufelsdutzend‘. Und an einem Freitag, dem 13. kommen eben alle diese Dinge zusammen.“

Abmoderationsvorschlag: Dass an einem Freitag, dem 13. mehr Unfälle als sonst passieren, ist also ein Mythos und hat nichts mit der Realität zu tun. In diesem Jahr gibt es aber zwei Mal diese angeblich unheilvolle Konstellation – jetzt im April und dann nochmal im Juli. Wenn Sie sich aber doch lieber absichern wollen, finden Sie alle Infos unter gothaer.de.

Quellenangaben

Textquelle:Gothaer Finanzholding AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/125581/3910916
Newsroom:Gothaer Finanzholding AG
Pressekontakt:Florentin Bub
Tel.: 0221/308-34532
Mail: florentin_bub@gothaer.de

Weitere interessante News

InstaMotion tauscht online alte Diesel gegen Euro-6-Fahrzeuge München (ots) - Der Online-Gebrauchtwagenanbieter InstaMotion hat vor dem Hintergrund der drohenden Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge eine Umtauschaktion im Internet gestartet: Fahrzeughalter mit Modellen, die nur der Euro-5- oder Euro-4-Norm entsprechen, können ihre Fahrzeuge auf der Transaktionsplattform gegen einen Euro-6-Diesel oder einen Benziner umtauschen. Dadurch können sie verhindern, in Zukunft nicht mehr in bestimmte Städte fahren zu dürfen, denn mit seiner Entscheidung vom 27. F...
Kraftstoffpreise geben leicht nach München (ots) - Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur vergangenen Woche leicht gesunken. Wie die aktuelle Auswertung des ADAC zeigt, kostet ein Liter Super E10 im Tagesmittel 1,324 Euro - ein Minus von 0,6 Cent gegenüber der Vorwoche. Der Dieselpreis fiel um 0,5 Cent und kostet derzeit im Schnitt 1,179 Euro je Liter. Auch Rohöl ist wieder etwas billiger geworden: Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent liegt derzeit bei gut 65 Dollar. Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, die ...
Erfolgreich und sicher im Homeoffice Frankfurt (ots) - Lange Wege und Stau ersparen, sich in den eigenen Arbeitsflow vertiefen oder flexibler bei der Kinderbetreuung sein - nur drei der vielen Gründe, warum immer mehr Arbeitnehmer im Homeoffice arbeiten möchten. Doch hierbei gilt es ein paar wichtige Abweichungen in Sachen Versicherungsschutz zu beachten. Die Vermögensberater der DVAG klären auf. Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten gern ab und zu mal von zuhause aus. Das sogenannte Homeoffice ist laut 'Bitcom research' hier...
VdTÜV-Statement zu drohenden Diesel-Fahrverboten Berlin (ots) - Zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts erklärt Joachim Bühler, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des TÜV-Verbands (VdTÜV e.V.): "Wir bedauern die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, Fahrverbote durch Kommunen und Städte zu erlauben. Kommunale Kleinstaaterei hilft nicht weiter. Jetzt droht ein Fahrverbots-Flickenteppich in Deutschland. Es muss alles getan werden, um Fahrverbote in Deutschland zumeiden, dazu zählt insbesondere auch eine wirksamere Abgaskontrolle ...
Abgasskandal – ADAC Rechtsschutz droht Klageflut aufgrund rechtswidriger Ablehnungen Lahr (ots) - Die ADAC Rechtsschutzversicherung verweigert im Abgasskandal zu Gunsten von Geschädigten des Porsche Macan die Deckung mit den Argumenten, es würden keine hinreichenden Erfolgsaussichten bestehen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH geht nunmehr gegen dieses rechtswidrige Verhalten des ADAC mit Stichentscheiden und Deckungsklagen vor. Eine erste Klage läuft bereits vor dem Landgericht München I. Dort steht in Kürze das Urteil an. Im Abgasskandal ist berei...
XCMG stellt die erste intelligente Fertigungslinie für Kran-Drehplattformen her und … Xuzhou, China (ots/PRNewswire) - XCMG, weltweit führender Hersteller von Baumaschinen, stellt jetzt die erste intelligente Produktionslinie in der Branche für Kran-Drehplattformen her. Die tägliche Produktionskapazität ist mit 40 Stück die höchste in der Welt. Hiermit festigt das Unternehmen seine Führungsposition in der Entwicklung von Baumaschinen und insbesondere in der intelligenten Fertigung (IM). Dies ist die erste intelligente Fertigungslinie für große Bauteile in der Branche und sie kann...
SKODA ist neuer Hauptsponsor der Deutschland Tour und Partner des Grünen Trikots Weiterstadt (ots) - - ,Motor des Radsports' stellt den Organisatoren der einzigen deutschen Profirundfahrt 40 Begleitfahrzeuge zur Verfügung - Tschechische Traditionsmarke fährt als Partner des Grünen Trikots für den besten Sprinter ins Rampenlicht - SKODA Roadshow bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm - Viertägiges Profi-Radrennen beginnt am 23. August in Koblenz und endet in Stuttgart - SKODA unterstützt Jedermann Tour als offizieller Partner und schickt eigenes SKODA Veloteam an den S...
Auf dem Weg zu einer sauberen und komfortablen Mobilität: Goodyear präsentiert neuen … Genf (ots) - Der internationale Reifenhersteller Goodyear stellt heute auf dem Auto-Salon in Genf seine jüngste Mobilitätsvision für die Städte von morgen vor: den neuen Konzeptreifen "Oxygene", der dazu beiträgt, dass urbane Mobilität in Zukunft sauberer, komfortabler, sicherer und nachhaltiger wird. Das Besondere: In der Seitenwand des Reifens wächst echtes Moos. Aufgrund seiner offenen Struktur und mithilfe seines intelligenten Laufflächendesigns kann der "Oxygene" Wasser von der Fahrbahnober...
Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz Berlin (ots) - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität vor Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber au...
Angst vor dem Crash am Stauende – LKW-Auffahrunfälle nehmen zu Mainz (ots) - Viele PKW-Fahrer fühlen sich durch die LKW-Schlangen auf Autobahnen inzwischen regelrecht bedroht. Ein Grund dafür sind die schweren Auffahrunfälle durch Lastwagen. Schließlich vergeht kaum eine Woche ohne Meldungen über aufgefahrene Laster mit Toten und Verletzten. Teilweise werden gleich mehrere LKW ineinander geschoben. Wer mit seinem Auto dazwischen steht, hat keine Chance. Verkehrsexperten und Politiker suchen seit Jahren nach Lösungen. Trotzdem hat die Zahl der Auffahrunfälle...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.