Deutsche beim Gold ganz vorn dabei

9. April 2018
Deutsche beim Gold ganz vorn dabei

Der Goldpreis vollzieht aktuell eine Berg- und Talfahrt wie schon lange nicht mehr. Viele Deutsche nutzen die Gelegenheit und erweitern ihre Goldbestände. Der größte Goldschatz liegt aktuell nicht bei der Bundesbank, sondern bei den Privathaushalten in Deutschland. Diese verfügen über derzeit zweimal so viel Gold wie die Bundesbank.

Nach den Vereinigten Staaten liegt die deutsche Bundesbank mit 3.400 Tonnen auf Platz zwei in der Rangordnung der Welt in Sachen Gold. Allerdings gibt es einen Goldschatz, der bei weitem größer ist, der der deutschen Privathaushalte. Spiegel online berichtet, dass die Goldbestände der privaten Haushalte laut einer neuen Studie ion den letzten 2 Jahren um etwa 500 Tonnen gestiegen sind. Sie belaufen sich mittlerweile auf 8.700 Tonnen.

Zusätzlich muss aber auch berücksichtigt werden, dass in den vergangenen zwei Jahren auch der Anteil der Anleger angestiegen ist, der Gold in Form von Barren, Münzen oder Schmuck besitzt. Während 2014 67 Prozent der Bevölkerung Gold hielten, sind es nur zwei Jahre später schon 75 Prozent. Dies geht aus einer Studie der Steinbeis-Hochschule Berlin im Auftrag des Edelmetallhändlers Reisebank hervor. Für diese repräsentative Studie befragte man 2.000 deutsche Bürger ab 18 Jahren. Repräsentative Umfragen müssen jedoch mit einer gewissen Vorsicht betrachtet werden, da hier aufgrund von Erkenntnissen aus einer relativ geringen Testgruppe auf ein allgemeines Verhalten gefolgert wird. Allerdings spricht die Erhöhung der Goldbestände in den Privathaushalten für einen eindeutigen Trend. Dieses Gold ist tatsächlich vorhanden, was aufgrund von Verkaufszahlen nachweisbar ist. Daraus lässt sich ein eindeutiges Verhalten ableiten, welches Gold als sehr verbreitetes Investment mit sehr hoher Akzeptanz und immensem Vertrauen auszeichnet.

Der Goldschatz der Deutschen beläuft sich damit insgesamt auf etwa 12.100 Tonnen des glänzenden Metalls. Dazu kommt das sogenannte Papiergold, also goldbezogene Wertpapiere, die an die Goldpreisentwicklung gekoppelt sind. Diese sind aber eine andere Anlageklasse als physisches Gold.

Wer bereits Gold besitzt, möchte aufstocken

Auf die Frage, ob sie nachkaufen wollen (Stichproben Q4/2010, Q2/2014, Q3/2016), antworteten im Jahr 2010 42 Prozent der Befragten mit JA, 34,6 Prozent mit NEIN und 23,4 Prozent waren unschlüssig. In 2014 lag der Anteil der JA-Sager bereits bei 65,4 Prozent. Nur 8,3 Prozent verneinten diese Frage und 26,3 waren unschlüssig. In 2016 wollten sogar 77,7 Prozent der Befragten Gold kaufen, während sich nur noch 7,1 dagegen entschieden und 15,3 Prozent unschlüssig waren. Aus dieser Entwicklung lässt sich ableiten, dass die Akzeptanz von Gold als Geldanlage kontinuierlich wächst und immer mehr Privathaushalte sich gegenüber dem glänzenden Metall öffnen. Kaum eine andere Sachwert-Anlageform besitzt so viel Akzeptanz bei den Deutschen wie Gold.

Die Forscher haben ausgerechnet, dass im Schnitt jeder volljährige Bundesbürger 69 Gramm Gold hält. Das sind vier Gramm mehr als noch in 2014. Jedoch gibt es bei der Verteilung bundesweit einige Unterschiede. Spitzenreiter sind die Menschen in Süddeutschland. Dort liegt der Wert bei durchschnittlich 85 Gramm. Dem gefolgt sind die Bürger des Westens Deutschlands mit 75 Gramm. Die Norddeutschen besitzen dagegen nur 66 Gramm. Das Schlusslicht bildet der Osten mit nur 45 Gramm je Einwohner.

Warum kaufen Anleger Gold?

Aus der Umfrage geht hervor, dass 93,3 Prozent der Befragten, Gold wegen des “sicheren Werterhalts” schätzen. Aber auch der Schutz vor Inflation (91,6 Prozent) und die Hoffnung auf Kurssteigerung (89,9 Prozent) waren triftige Gründe für die Befragten Bürger, sich für Gold zu entscheiden. Die Zufriedenheit mit dem Goldinvestment lag bei 93 Prozent. Eine so hohe Zufriedenheit gibt es bei keinem anderen Investment. Es ist also anzunehmen, dass sich der Trend weiter fortsetzt und dass noch viele Menschen, die derzeit noch kein Gold besitzen, sich in Zukunft dieser Anlageform zuwenden werden.

Wer bereits Gold im Portfolio hat, wird also seinen Bestand ausweiten und weiteres Gold erwerben. Wer noch keines besitzt, wird voraussichtlich ernsthaft darüber nachdenken, das zu ändern und sich die aktuelle Berg- und Talfahrt des Goldpreises zu Nutze machen. Kaufen, wenn es günstig ist, lautet die Empfehlung. Und dazu wird es in der nächsten Zeit einige gute Gelegenheiten geben.

Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm bietet den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium an. Damit können die Vorteile unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, jederzeit ihre Edelmetalle in physischer Form abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit ist nicht möglich. Die Betreuung der Handelspartner erfolgt über die Premium Gold Deutschland GmbH mit Geschäftsführer Julius Leineweber, ebenfalls in Heusenstamm. Faire Vertriebskonzepte, sinnvolle Produktlösungen und faire Preise bieten ideale Voraussetzungen zur Erweiterung des Vermittlungsportfolios für jeden Finanzvermittler.

Bildquelle: Fotolia, Urheber: inarik, Foto-ID: #126442300

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold und Scheideanstalt GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Weitere interessante News

Bundespräsident Steinmeier ein Jahr im Amt Zwischen Mut und Diplomatie Thomas Seim Bielefeld (ots) - Wenn einst die Geschichtsschreiber sich den vergangenen 20 Jahren in Deutschland widmen, werden sie finden, dass Bundespräsident Steinmeier zu den Führungsfiguren gehört, die den größten Einfluss auf die Geschicke des Landes hatten. In fast allen Wendepunkten hat Steinmeier eine führende Rolle gespielt, als da wären: Der Vertraute des Alt-Kanzlers Schröder organisierte die erste rot-grüne Regierungskoalition. Als Manager der Macht positionierte er die Bundesrepublik gegen die I...
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück traut Andrea Nahles Erneuerung der Partei zu Berlin (ots) - Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich zuversichtlich gezeigt, dass der Partei eine Erneuerung unter der designierten Vorsitzenden Andrea Nahles gelingen kann. Steinbrück sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, entscheidend sei dabei, dass sich die "SPD (...) wirklich der Frage stellt, wo sie (...) ihre Organisationsstruktur verbessern muss, wo sie sich strukturell, kommunikativ besser aufsetzen muss und wo sie programmatisch dem Zeitgespräch in der Gesellschaft...
„Nord bei Nordwest – Frau Irmler“: Dreh mit Hinnerk Schönemann, Henny Reents und Marleen … Hamburg (ots) - Zwei verschwundene Teenager, eine verletzte Schildkröte und eine Gärtnerin, die offensichtlich etwas zu verbergen hat - das sind die Puzzleteile im neuen Fall der Reihe "Nord bei Nordwest". Gelingt es dem Tierarzt und ehemaligen Großstadt-Polizisten Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann), Kommissarin Lona Vogt (Henny Reents) und Tierarzthelferin Jule Christiansen (Marleen Lohse), sie zusammen zu setzen? "Nord bei Nordwest - Frau Irmler" entsteht bis zum 9. Mai in Travemünde, auf der H...
Passend zum Frühling glänzt Mommyscout mit neuem Look und tollen Produkten Auf Mommyscout.de können Mütter und Väter viele Produkte für Babys und Kinder bis zu zwölf Jahren finden. Das Besondere bei Mommyscout.de ist, auf dem Preisvergleichsportal können Eltern viel Zeit und Geld sparen. Denn Mommyscout bietet mehr als 500.000 Artikel bekannter Marken und zählt zu einem der umfassendsten Preisvergleichsportale für Babys, Kinder und Mütter in Deutschland. Ergänzend dazu überzeugt die Kombination aus Online-Shop und...
‚Der Spiegel‘ verlängert seine Druck-Verträge Hamburg (ots) - Der Hamburger Spiegel-Verlag hat seine Druck-Verträge für das Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel' mit den Druckereien Mohn Media (Bertelsmann) in Gütersloh und Stark Druck in Pforzheim zur Ausgabe 3/2018 um fünf Jahre verlängert. Das bestätigte ein Verlagssprecher auf Anfrage des Hamburger Medienmagazins 'new business' (www.new-business.de). Zu weiteren Details machte er keine Angaben. Laut Insidern produzieren beide Druckpartner weiterhin jeweils 50 Prozent der Gesamtauflage von üb...
Kommentar zum Eisenbahner-Streik in Frankreich Stuttgart (ots) - Sollte Macron einknicken, wäre es um seine Glaubwürdigkeit als sozialliberaler Erneuerer, der das als reformunfähig geltende Land vom Keller bis zum Dachboden renoviert, und durchzieht, woran seine Vorgänger gescheitert sind, geschehen. Sollte er im Kräftemessen mit den mächtigsten Arbeitskämpfern - und das sind die Eisenbahner - unterliegen, wäre dies ein Offenbarungseid. Sollte er an einer von ihm wie von den Gewerkschaften als essenziell ausgewiesenen Front unterliegen, w...
ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung Mainz (ots) - Woche 12/18 Donnerstag, 22.03. Bitte Programmänderung beachten: 18.50 Die Scheinwelt von Facebook & Co. Das Geschäft mit gekauften Likes "Deutschlands Krieger - Die Bundeswehr und ihre Minister: Manfred Wörner" um 18.45 Uhr entfällt 19.35 Datenkrake Facebook Das Milliardengeschäft mit der Privatsphäre "Deutschlands Krieger - Die Bundeswehr und ihre Minister: Gerhard Stoltenberg" um 19.30 Uhr entfällt ( weiterer Ablauf ab 20.15 Uhr wie vorgesehen )QuellenangabenTextquelle: ZDF...
SPD-Vize Schäfer-Gümbel fordert Ergänzung der Reisehinweise des AA um Informationen … Berlin / Saarbrücken. (ots) - Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat das Auswärtige Amt aufgefordert, auch Hinweise über Beschränkungen der Freiheit der Kommunikation in seine Reisehinweise aufzunehmen. Derzeit informiert das Außenministerium auf seiner Website bei jedem Land über Einreisebestimmungen, die ärztliche Versorgung, Sicherheitslage und sonstige Gefahren. "Die Frage, ob man frei ins Internet kann, ob die Kommunikation mitgelesen wird und welche Zensur es gi...
Digital FUTUREcongress erwartet am 1. März 2018 über 3.500 Teilnehmer zur größten … Frankfurt am Main (ots) - Auf Hessens größter BVMW Veranstaltung und Kongressmesse zum Thema Digitalisierung werden dieses Jahr technische Weltneuheiten vorgestellt, die in der Lage sind, das gesamte Rechenzentrumsgeschäft auf den Kopf zu stellen. Dazu kommen renommierte Speaker, wie zum Beispiel Peter Knapp, CDO der Samson AG, und Arne Schönbohm, Präsident des BSI, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Mehr als 150 Aussteller, darunter viele BVMW-Mitglieder aus dem IT Bereich, üb...
Lebensmittelwirtschaft begrüßt Abschluss des Koalitionsvertrags und Bekenntnis zum … Berlin (ots) - Der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft, der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), befürwortet mit Blick auf den Koalitionsvertrag das Bekenntnis der Großen Koalition zum europäischen Binnenmarkt und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Branche. BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff erklärt: "Union und SPD zeigen mit diesem Koalitionsvertrag, dass sie die führende wirtschaftliche Rolle der Lebensmittelbranche anerkennen und Innov...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341057
© Copyright 2017. IT Journal.