Abfindungshöhe: Betriebsräte dürfen ihren Kündigungsschutz voll ausspielen

9. April 2018
Abfindungshöhe: Betriebsräte dürfen ihren Kündigungsschutz voll ausspielen

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Auch für Betriebsräte gilt: Je stärker der Kündigungsschutz, desto höher sollte das Abfindungsangebot sein, um ausreichenden Anreiz für den Abschluss eines Aufhebungsvertrages zu bieten. Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts gibt einen aktuellen Anlass, darauf aufmerksam zu machen, was wichtig ist für die Höhe der Abfindung.

Am 21.03.2018 urteilte das Bundesverfassungsgericht zur Rechtmäßigkeit eines außergerichtlichen Aufhebungsvertrages: Erhält ein Arbeitnehmer eine besonders hohe Abfindung wegen seiner Betriebsratszugehörigkeit, dann verstößt das nicht gegen ein arbeitsrechtliches Gebot, nach dem Betriebsräte nicht bevorzugt behandelt werden dürfen. Die Bundesrichter stellten klar: Ein Betriebsrat kann sein Sonderkündigungsrecht voll in die Waagschale werfen und sich seinen besonders starken gesetzlichen Kündigungsschutz teuer “abkaufen” lassen im Gegenzug zu seinem freiwilligen Arbeitsplatz-Verzicht.

Für alle Arbeitnehmer gelten bei Abfindungs-Verhandlungen dieselben Grundsätze. Man darf alle arbeitsrechtlichen Argumente für sich nutzen: Normen der Arbeitsrechts, das Kündigungsschutzgesetz, das Betriebsverfassungsgesetz, höchstrichterliche Entscheidungen der Arbeitsgerichtsbarkeit. Und wenn dabei eine Abfindung in Höhe von 120.000 EUR herauskommt, die der Betriebsrat in dem Fall verhandelt hat, dann muss man das akzeptieren.

Haben Sie eine Kündigung erhalten oder ein Abfindungsangebot? Ich kann Ihnen folgendes anbieten: Kostenlos und unverbindlich bespreche ich mit Ihnen das Angebot Ihres Arbeitgebers beziehungsweise die Chancen einer Kündigungsschutzklage. Informieren Sie sich gern auch vorab auf meinen Internetseiten und auf meinem YouTube-Kanal über meine Spezialisierung und über meine Vorgehensweise bei Kündigungen und Abfindungsverhandlungen. Auf Ihren Anruf und auf das Gespräch mit Ihnen freue ich mich!

Über 18 Jahre Erfahrung mit Kündigungsschutzklagen, Vertretung bundesweit:

Rechtsanwalt Alexander Bredereck

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Prenzlauer Allee 189

10405 Berlin

Tel: 030.4000 4999

Fax: 030.4000 4998

Kündigungshotline: 0176.21133283

Ruhrallee 185

45136 Essen

Telefon: 0201.4532 00 40

Kündigungshotline: 0176.21133283

Fachanwalt Bredereck im Web:

http://kuendigungen-anwalt.de: Website für Kündigung und Abfindung

www.fernsehanwalt.com: Videos zu Kündigung, Abfindung und Arbeitsrecht

www.arbeitsrechtler-in.de: Alles zum Arbeitsrecht

Rechtsanwaltskanzlei

Bredereck & Willkomm

Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Weitere interessante News

HardtMotschmann: Russland muss bei der Aufklärung des Giftgas-Anschlags kooperieren Berlin (ots) - Nervengift wurde in der Sowjetunion entwickelt - Großbritannien genießt unsere Solidarität Im Fall des Giftgasanschlags auf den russischen Ex-Doppelagenten Skripal und seine Tochter weist die britische Regierung Russland eine Mitverantwortung zu. Hierzu erklären der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt, und die zuständige Berichterstatterin Elisabeth Motschmann: "Wir verurteilen den Giftgas-Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten und s...
Jacques Raynaud wird neuer Executive Vice President Sports & Advertising bei Sky … Unterföhring (ots) - Unterföhring, 08. März 2018 - Sky Deutschland bündelt künftig die Bereiche Sport und Werbevermarktung. Für die neu geschaffene Position des Executive Vice President Sports & Advertising hat das Unternehmen Jacques Raynaud verpflichtet. Roman Steuer, Executive Vice President Sports sowie die beiden Sky Media Geschäftsführer Martin Michel und Thomas Deissenberger werden direkt an ihn berichten. Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland: "Mit Ja...
: Geballte Schauspiel-Power: Til Schweiger, Jasmin Gerat, Ulrich Pleitgen, Sabine … München (ots) - Das Wissensquiz vom 12. bis 16. Februar 2018 um 18:00 Uhr im Ersten In der Serie "Nicht von schlechten Eltern" waren sie ein echtes Traumpaar - bei "Wer weiß denn sowas?" treten Ulrich Pleitgen und Sabine Postel nun gegeneinander zum fröhlichen Raten an. Die Schauspieler Oliver Wnuk und Axel Stein waren im Film "Männertag" zwei alte Freunde - am Mittwoch kämpfen auch sie gegeneinander um den Quizsieg. Für den gemeinsamen Kinohit "Kokowääh" riet Regisseur und Schauspieler Til Schw...
Lässiger Luxus auf Mauritius: LUX* Grand Gaube erstrahlt nach Komplettrenovierung in … Port Louis, Mauritius (ots/PRNewswire) - Mauritius, die immergrüne Insel im Indischen Ozean, feiert in diesem Jahr 50 Jahre Unabhängigkeit, und es gibt einen weiteren Grund sich zu freuen: Das LUX* Grand Gaube (https://www.luxresorts.com/de/hotel-mauritius/luxgrandgaube), das sich die vergangenen Wochen in der Soft Opening Phase befand, erstrahlt nach einer Komplettrenovierung nun in neuem Glanz. Das kreative Duo aus Interior Designerin Kelly Hoppen und dem mauritischen Architekten Jean-Francois...
Wer zahlt“s? Reparaturen in der Mietwohnung Unangekündigte Handwerker muss man nicht hereinlassen München (17.04.2018) – Ein tropfender Wasserhahn, eine defekte Klingel oder ein abgenutzter Parkettboden: Schäden und Verschleißerscheinungen bleiben in einer Mietwohnung nicht aus. Oft ist unklar, wer für anfallende Reparaturen aufkommt oder wer den Handwerker organisiert. Der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) hat wichtige Regelungen und Gerichtsurteile zusammengestellt. Grundsätzlich i...
Modisch anstelle fair? Fairtrade noch kein Kaufkriterium für Deutsche Neckarsulm (ots) - Kaufland führt bevölkerungsrepräsentative Umfrage zum Thema Kleidung und Fairtrade durch: - Fast zwei Drittel der Deutschen sind der Meinung, dass soziale, ökologische und ökonomische Kriterien bei der Textilproduktion zukünftig wichtiger werden - Nur ein Drittel achtet beim Kauf privater Kleidungsstücke verstärkt darauf, ob die Ware aus fairem Handel stammt - Lediglich jeder fünfte Bundesbürger verbindet mit fair hergestellter zugleich auch hochwertige Kleidung - Jeder zehnte...
Advito rät zu fünf Strategien zur Einsparung von Reisekosten Basierend auf Erkenntnissen des Reise- und Event-Teams von LinkedIn zeigt das neue White Paper von Advito innovative und gleichzeitig praxisnahe Ansätze zur Steuerung von Nachfrage und Verhalten von Reisenden Utrecht, Niederlande, 17. April 2018 – Die Einbindung von Reisenden zur Beeinflussung ihrer Entscheidungen wird zunehmend zu einem Standardkonzept für Geschäftsreiseprogramme. Mehr als je zuvor betrachten Unternehmen die Einbindung und Zufriedenheit von Reisenden als n...
Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth wirft nach Ungarn-Wahl Ministerpräsident Orban … Bonn (ots) - Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Claudia Roth, hat den gestrigen klaren Wahlsieg des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban als keinen guten Tag für Ungarn und Europa bezeichnet. "Er hat eine widerwärtige, abscheuliche Kampagne gefahren, Ängste geschürt, hat die Gesellschaft gespalten und Lügen verbreitet", erklärte die Politikerin von Bündnis90/Die Grünen in der Sendung "Unter den Linden" im Fernsehsender phoenix (Montag, 9. April). Die Wahlen in Ungarn seien zwa...
„hart aber fair“ am Montag 16. April 2018, 21:15 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Mit dem Finger am Abzug: Wie zügellos ist Donald Trump?Die Gäste: Thomas Roth (war Leiter der ARD-Studios in Moskau, Berlin und New York, ehemaliger ARD-Tagesthemen-Moderator) Jürgen Hardt (CDU, Außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion) Melinda Crane (US-amerikanische Journalistin; Politische Chef-Korrespondentin im englischen Programm von Deutsche Welle-TV) Hans-Lothar Domröse (ehemaliger deutscher Nato-General) Michael Wolffsohn (H...
Zum 50. Mal: „lesenswert“ mit Denis Scheck Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 22. März 2018, 23:15 Uhr im SWR Fernsehen // Studiogäste: Ina Hartwig und Sandra Richter Was ist "lesenswert"? Literaturkritiker und Moderator Denis Scheck sucht donnerstagabends im SWR Fernsehen mit scharfem Auge und spitzer Zunge nach Antworten. Im Palais Biron in Baden-Baden empfängt er diesmal die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig und die Literaturwissenschaftlerin Sandra Richter. Der Anlass ist ein besonderer: Am 22. März 2018, 23:15 Uhr im SWR Fernse...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341160
© Copyright 2017. IT Journal.