Arbeitskosten pro Stunde lagen 2017 in den EU-Mitgliedstaaten zwischen 4,9EUR und 42,5EUR

9. April 2018
Arbeitskosten pro Stunde lagen 2017 in den EU-Mitgliedstaaten zwischen 4,9EUR und 42,5EUR

Luxemburg (ots) – Im Jahr 2017 lagen die durchschnittlichen Arbeitskosten pro Stunde in der gesamten Wirtschaft (ohne Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung) in der Europäischen Union (EU) schätzungsweise bei 26,8EUR und im Euroraum bei 30,3EUR. Hinter diesen Durchschnittswerten verbergen sich jedoch deutliche Unterschiede zwischen den EU-Mitgliedstaaten. Die niedrigsten Arbeitskosten pro Stunde wurden in Bulgarien (4,9EUR), Rumänien (6,3EUR), Litauen (8,0EUR), Lettland (8,1EUR), Ungarn (9,1EUR) und Polen (9,4EUR) verzeichnet und die höchsten in Dänemark (42,5EUR), Belgien (39,6EUR), Luxemburg (37,6EUR), Schweden (36,6EUR) und Frankreich (36,0EUR).

In der Industrie lagen die Arbeitskosten pro Stunde bei 27,4EUR in der EU und 33,4EUR im Euroraum, im Dienstleistungssektor bei 26,6EUR bzw. 29,3EUR und im Baugewerbe bei 23,7EUR bzw. 26,7EUR. In der hauptsächlich nicht-gewerblichen Wirtschaft (ohne öffentliche Verwaltung) lagen die Arbeitskosten pro Stunde in der EU bei 27,2EUR und im Euroraum bei 30,1EUR.

In Deutschland lagen die durchschnittlichen Arbeitskosten pro Stunde in der gesamten Wirtschaft (ohne Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung) im Jahr 2017 bei 34,1 Euro, gegenüber 33,2 Euro im Jahr 2016. In der Industrie lagen die Arbeitskosten pro Stunde bei 40,2 Euro, im Dienstleistungssektor bei 31,5 Euro und im Baugewerbe bei 28,2 Euro. In der hauptsächlich nicht-gewerblichen Wirtschaft (ohne öffentliche Verwaltung) lagen die Arbeitskosten pro Stunde bei 32,4 Euro.

Arbeitskosten setzen sich aus Löhnen und Gehältern sowie Lohnnebenkosten, wie bspw. den Sozialbeiträgen der Arbeitgeber, zusammen. Der Anteil der Lohnnebenkosten an den gesamten Arbeitskosten in der gesamten Wirtschaft betrug in der EU 24,0% und im Euroraum 25,9% und reichte dabei von 6,7% in Malta bis 32,8% in Frankreich. In Deutschland machten die Lohnnebenkosten 22,6% aus.

Diese Schätzungen für das Jahr 2017 werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, herausgegeben. Die Daten beziehen sich auf Unternehmen mit 10 oder mehr Beschäftigten und basieren auf den Daten der Arbeitskostenerhebung 2012, die unter Verwendung des Arbeitskostenindex extrapoliert wurden.

Vollständige Pressemitteilung (PDF-Version) auf der Eurostat-Webseite abrufbar: http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-releases.

* * * * * * * * *

Die im Presseportal veröffentlichten Pressemitteilungen stellen eine kleine Auswahl des umfangreichen Bestands an Informationen von Eurostat dar.

Das vollständige Informationsangebot von Eurostat ist auf der Eurostat-Webseite verfügbar (Pressemitteilungen, Jahresveröffentlichungskalender der Euro-Indikatoren: http://ec.europa.eu/eurostat/news/release-calendar, Online-Datenbank, themenspezifische Rubriken, Metadaten, Datenvisualiserungstools)

Folgen Sie uns auf Twitter @EU_Eurostat und besuchen Sie uns auf Facebook: EurostatStatistics

Quellenangaben

Textquelle:EUROSTAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121298/3911113
Newsroom:EUROSTAT
Pressekontakt:EUROSTAT
Eurostat Media Support
Telefon: +352 4301 33408
eurostat-mediasupport@ec.europa.eu

Weitere interessante News

TERRE DES FEMMES fordert gleichen Lohn für gleiche Arbeit Berlin (ots) - Chancengleichheit der Geschlechter und Lohngerechtigkeit? Weit gefehlt. TERRE DES FEMMES beweist in einem weltweit einzigartigen Experiment mit Transgendern, die sich als Frau und als Mann auf ein und denselben Job bewerben: Tatsächlich bekommen Frauen bis zu 33 Prozent weniger Geld für die gleiche Arbeit. Eine unanständig hohe Differenz, die sogar die letzten statistischen Auswertungen von 21 Prozent in Deutschland übertrifft. "Diesen Zahlen glauben sowieso nur wenige: KritikerIn...
Energiewirtschaft: Zeitdruck und Überstunden lassen Beschäftigte krank werden Berlin (ots) - BWA Akademie legt Report zum Arbeitsmarkt in der deutschen Energiewirtschaft vor Die BWA Akademie ("Consulting, Coaching, Careers") ist der Frage nachgegangen, welche Ursachen in deutschen Energieversorgern zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz führen. Hierzu wurden 100 Personalberater aus der Branche einer umfassenden Befragung unterzogen und die Ergebnisse im Report "Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2017 in der deutschen Energiewirtschaft" veröffentlicht. Aus d...
Starke Authentifizierung mit Transakt ist laut SRC in allen Punkten PSD2-konform Stellenbosch, Südafrika (ots) - Renommiertes Security & Consulting-Unternehmen bezeichnet Authentifizierungs-App Transakt von Entersekt als "State-of-the-Art-Lösung" Transakt von Entersekt ist in allen Punkten PSD2-konform. Das bestätigt die renommierte Security Research & Consulting GmbH (SRC). Die Bonner Sicherheits- und Finanzexperten haben die Entersekt-Lösung, die als Software Development Kit (SDK) für iOS und Android zur Verfügung steht, über mehrere Monate getestet. Insbesondere g...
itelligence AG veröffentlicht Kennzahlen für das erste Quartal 2018 Bielefeld (ots) - - Umsatzerlöse steigen um 6,8% auf 220,1 Mio. Euro - Umsätze im Bereich Cloud Subscription nahezu verdoppelt - EBITA im Plan bei 7,6 Mio. Euro nach 9,2 Mio. Euro im Vorjahr - Prognose für 2018 bestätigt: Umsatzsteigerung auf 920 bis 930 Mio. Euro bei einer EBITA-Marge von rund 5,5% Die itelligence AG ist auch 2018 weiter auf Wachstumskurs und mit einer Umsatzsteigerung im ersten Quartal von 6,8% in das neue Geschäftsjahr gestartet. Damit erreichten die Umsätze in den ersten dre...
GWQ wird Partner des Flying Health Incubators Düsseldorf/Berlin (ots) - Die GWQ ServicePlus AG ist neuer Partner des Flying Health Incubators. Der in Berlin ansässige Flying Health Incubator arbeitet eng mit Digital Health Startups und Partnern aus der Gesundheitswirtschaft zusammen, mit dem Ziel Anwendungen und Produkte im Bereich digitale Medizin zu entwickeln. Die GWQ hat als Partner von Flying Health einen direkten Zugang zu innovativen Digital Health Startups und kann gemeinsam mit diesen und weiteren Partnern digitale Versorgungskonze...
Konjunkturdämpfer zu Jahresbeginn – Arbeitsvolumen, Bruttolohnsumme und Beschäftigung … Wiesbaden (ots) - Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im Januar saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat kräftig um 3,1 % gesunken ist. Dies war der erste Rückgang seit Oktober 2017. Auch die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer (- 0,4 %) sowie die Bruttolohnsumme (- 0,1 %) gingen zurück. Die Arbeitsleistung sank dabei trotz relativ günstiger Witterung. Nach Berechnungen des Deutschen Wett...
brand eins Wissen & Statista: CHECK24 ist Innovator des Jahres 2018 München (ots) - CHECK24 gehört zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands. Das ergab eine Analyse des Wirtschaftsmagazins brand eins Wissen und des Statistikportals Statista. Die Tester zeichneten das Vergleichsportal im Bereich "Internet, Medien & Kommunikation" aus. In allen drei Innovationsbereichen "Dienstleistungen und Produkte", "Prozesse" und "Unternehmenskultur" schnitt das Vergleichsportal positiv ab. Im Bereich "Dienstleistungen und Prozesse" wurde beispielsweise die Entwicklung...
Handwerk in Bayern mit 260 Millionen Euro gefördert München (ots) - Die LfA Förderbank Bayern hat dem bayerischen Handwerk 2017 rund 260 Millionen Euro an Förderkrediten zugesagt. Das ist ein Zuwachs von knapp 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Mittel gingen an rund 1.000 kleine und mittlere Betriebe, die so Investitionen von über 400 Millionen Euro finanzieren konnten. "Auch in 2017 hat die LfA für das Handwerk im Freistaat einen starken Förderimpuls gesetzt. Mit einem bedarfsorientierten Finanzierungsangebot unterstützt die LfA unsere handwe...
Branchenzahlen Factoring 2017 Berlin (ots) - Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes e.V. stiegen um 7,2 Prozent auf nunmehr gesamt 232,4 Mrd. Euro. Noch dynamischer wuchs die Kundenanzahl mit über 33 Prozent. Zwischenzeitlich nutzen bereits über 36.000 Kunden die Finanzierungsalternative Factoring. Die Mitglieder des Verbandes repräsentieren dabei rund 98 Prozent des verbandlich organisierten Factoring-Marktes in Deutschland. Diese Zahlen sind daher maßgebliche Benchmark des gesamten deutschen Factoring...
Hirte: Mit zukunftsorientierter Wirtschaftspolitik den Wohlstand sichern Berlin (ots) - Freien Handel sichern - Wohlstand auch in der Fläche fördern Das Bundeskabinett hat am heutigen Mittwoch den Jahreswirtschaftsbericht 2018 beschlossen. Hierzu erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Christian Hirte: "Deutschland befindet sich im achten Jahr seines wirtschaftlichen Aufschwungs. Unser Land verfügt über eine leistungsfähige, breit aufgestellte und innovative Wirtschaft, die sich im globalen Wettbewerb behauptet. Diese ist Voraussetzung...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.