BDI zur morgigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: Reform der Gewerbesteuer …

9. April 2018
BDI zur morgigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: Reform der Gewerbesteuer …

Berlin (ots) – BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang äußert sich zur für Morgen erwarteten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über die Gewerbesteuer: „Reform der Gewerbesteuer dringend notwendig“

– „Der BDI fordert seit Jahren Nachbesserungen bei der streitanfälligen Gewerbesteuer. Sie muss dringend reformiert werden. Angesichts der aktuellen Debatte um eine internationale Harmonisierung der Bemessungsgrundlage bei den Unternehmensteuern ist der deutsche Sonderweg bei der Gewerbesteuer nicht mehr zu rechtfertigen. Die Gewerbesteuer verursacht hohen administrativen Aufwand und wurde über die Hinzurechnung von Fremdfinanzierungskosten in den vergangenen Jahren über Gebühr ausgeweitet.

– Konstruktive Ansätze für eine Reform der Gewerbesteuer liegen längst auf dem Tisch. Es ist höchste Zeit, dass eine neue Bundesregierung die Reformvorschläge endlich anpackt, auch gegen den zu erwartenden Widerstand der Kommunen.“

Quellenangaben

Textquelle:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6570/3911331
Newsroom:BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
Pressekontakt:BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Weitere interessante News

BDI zum drohenden Handelskonflikt: US-Präsident sollte rechtzeitig zur Vernunft kommen Berlin (ots) - zur heutigen Erklärung der Europäischen Kommission zum drohenden Handelskonflikt mit den USA äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf: US-Präsident sollte rechtzeitig zur Vernunft kommen - "Der BDI hält es für vollkommen richtig, dass die EU dem US-Präsidenten sehr deutlich von den geplanten Importbeschränkungen abrät und vor den Risiken für die Wirtschaft und den Welthandel warnt. - Dazu gehört, dass die EU ihre Möglichkeiten aufzeigt, entschieden auf protektionistische Maßnahmen d...
Zum Vorhaben der drei Verfassungsorgane, der NPD den Geldhahn zuzudrehen Berlin (ots) - Die Frage, warum ein Staat Parteien auch noch finanzieren soll, die ihm feindlich gesinnt sind, ist logisch. Das Vorhaben der drei Verfassungsorgane daher folgerichtig, staatliche Finanzierung der NPD zu kappen. Doch damit wird nur am Symptom gedoktert. Dem Ungeheuer, das man loswerden will, werden die Flügel gestutzt. Selbst dagegen sind Einwände zu bedenken. Wird doch die grundgesetzlich vorgeschriebene Gleichbehandlung der Parteien verletzt. Da ist nicht einmal die Warnung von ...
Neue Wählerstudie der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin (ots) - Eine neue Studie der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung stellt heraus, dass AfD-Wähler besonders pessimistisch seien und die Zukunft deutlich skeptischer beurteilen als Anhänger der anderen Parteien. Dazu sagte Prof. Dr. Jörg Meuthen, Bundesvorsitzender der AfD: "Wenn die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung in ihrer Studie festgestellt haben will, dass AfD-Anhänger und Wähler besonders pessimistisch seien, kann ich dazu nur sagen: Das ist schlicht Unfug. AfD-Wähler sind keine Pessim...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.