E-Mails managen – so geht“s

9. April 2018
E-Mails managen – so geht“s

Wie jeder die Flut seiner E-Mails mit dem richtigen E-Mail-Management in den Griff bekommen kann, erklärt Leadership-Experte Joachim Simon

Braunschweig. Die Menge an E-Mails, die jeden Tag in den einzelnen Postfächern landen, scheint mehr und mehr Überhand zu nehmen. Mitarbeiter sind längst überfordert und Unternehmen suchen nach Wegen, diese Masse an Informationen einzudämmen. Doch was ist der beste Weg, damit jeder trotzdem weiterhin Kenntnis über Vorgänge behält, nichts vergisst und zeitgerecht antworten kann? Leadership-Experte Joachim Simon kennt Mittel und Wege, wie man seine E-Mails besser managen kann.

“Es lässt sich beobachten, dass selbst Kleinigkeiten über E-Mail laufen”, hebt Joachim Simon hervor. “Statt dieses zu tun, sollte man andere Alternativen nutzen wie zum Beispiel Messenger-Dienste oder einfach mal zum Hörer greifen. Sicherlich ließen sich E-Mails nicht komplett aus Unternehmen verbannen, doch könne man mit einer besonderen Struktur Ordnung und Übersicht in die tägliche E-Mail-Flut bekommen.

Sobald eine neue E-Mail im Mail-Ordner eintrifft, wird sie gelesen und meist in diesem Ordner belassen, wenn man sie nicht direkt abarbeiten kann. Das führt nach Meinung des Leadership-Experten dazu, dass man Mails mehrmals liest, um sich in Erinnerung zu rufen, was damit geschehen soll. Das führt zum einen zu einer immer schlechter werdenden Übersicht und zum anderen frisst es ein Mehr an Zeit. “Jede neue E-Mail kann direkt bearbeitet werden, indem man entscheidet, was damit passieren muss. Zur Umsetzung dafür eignen sich drei Ordner: “Action” für Dinge, die man selbst erledigen muss, “Wait” für Themen, zu denen man zum Beispiel noch auf eine Rückinfo wartet sowie “Archiv”, wo die Mails abgelegt werden, die keiner weiteren Aktion bedürfen. Überflüssige Mails werden sofort gelöscht. Auf diese Weise hält man seinen Maileingang schlank und hat immer die Übersicht über seine To-Dos.”

Manche haben statt eines Archivs gerne beispielsweise Kundenordner. Dagegen sei natürlich nichts einzuwenden, so Simon, doch könne man sich auf die Filterfunktion der heutigen E-Mail-Programme durchaus verlassen und in nur einem einzigen Ordner gezielt nach Kundenmails suchen.

Weiter empfiehlt der Leadership-Experte, das Setzen von cc möglichst zu vermeiden, denn nicht jeder Gedankenaustausch müsse mit anderen geteilt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das klare Formulieren des Betreffs, damit der Inhalt dort bereist zugeordnet werden kann. Und wer viel unterwegs ist könne Wartezeiten vor Terminen oder bevor das Boarding losgeht effektiv nutzen, um seine Mails schon mal auf dem Smartphone in die drei Ordner vorzusortieren. Damit werde man nicht direkt am ersten Bürotag von der E-Mail-Flut erschlagen, sondern könne entspannter in den Tag starten.

“Am wichtigsten ist, dass man sich nicht von den E-Mails steuern lässt, sondern diese selbst steuert. Das sollte jeder zu einer bewussten Entscheidung machen”, schließt Joachim Simon, dessen Kunden bereits lange dieses Tipp beherzigen und erfolgreich umsetzen.

Nähere Informationen zu Joachim Simon findet Sie unter www.joachimsimon.info.

Joachim Simon ist Leadership-Experte und Führungskräfteentwickler mit dem Ziel, Führungskräften ihre Leadership-ID – ihre Stärke, ihr Potenzial und ihre Wirkung auf die eigene Rolle sowie auf andere – bewusst zu machen und weiter zu entwickeln. Mittlerweile hat Joachim Simon mit tausenden Führungskräften aus den Branchen IT, Automotive, Chemie, Finanzen und Handel zusammengearbeitet. Seinen Kunden bietet er Coachings, Beratung sowie Trainings, die mit absolutem Praxisbezug und messbaren Ergebnissen Klarheit verschaffen und die nächsten Schritte definieren. Sein Wissen gibt er im Rahmen seiner Leadership-ID Online-Academy sowie im Rahmen von Trainings, Coachings und Vorträgen und in zahlreichen Fachpublikationen weiter.

Kontakt
Joachim Simon – Leadership ID
Joachim Simon
Kattowitzer Str. 16
38126 Braunschweig
+49 531 356 24-86
+49 531 356 24-87
info@joachimsimon.info
http://www.joachimsimon.info

Weitere interessante News

Mildex Optical kündigt betriebsinternen Optical-Bonding-Service an Kaohsiung, Taiwan (ots/PRNewswire) - Mildex Optical, Inc. und GM Nameplate (GMN) gaben heute ihre Kooperationsvereinbarung bekannt, im Rahmen derer eine neue, hochmoderne 30.000 Quadratmeter große Optical-Bonding-Anlage im Kaohsiung Science Park eröffnet wird. Mit diesem neuen Betrieb werden wir dazu in der Lage sein, einen zusätzlichen Vorsprung im Bereich der Display-Integrationsprojekte zu gewinnen. Heimische interne Bonding-Verfahren und Einbaumöglichkeiten in Asien werden unsere Kunden dabe...
Deutsche Umwelthilfe wirft Verkehrsminister Andreas Scheuer Täuschung von über 5 … Berlin (ots) - DUH-Bundesgeschäftsführer Resch fordert von der Bundesregierung anstelle von "Vertrauen darauf, dass die Hersteller ihren Job machen" unabhängige Kontrollen und behördliche Verfügungen gegen die betrügerischen Autokonzerne - Abgasmessungen des Emissions-Kontroll-Instituts der DUH zeigen bei Messungen im Winterhalbjahr an Betrugs-Diesel mit durchgeführtem Software-Update sogar noch höhere Stickoxid (NOx)-Emissionen als vor dem Software-Update - Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ...
Dortmunder Naturheilkundetag des BDH: Dialog zwischen Heilpraktikern und Schulmedizin … Dortmund (ots) - *** 23. Dortmunder Naturheilkundetag als Teil der Fortbildungsoffensive des BDH *** Besonderer Vortrag: Missverständnisse im Dialog zwischen Naturheilkunde und Schulmedizin Auftakt ins neue Jahr: Der Bund Deutscher Heilpraktiker e.V. (BDH) startet am 23. und 24. Februar mit dem Dortmunder Naturheilkundetag die Fortbildungssaison. Die mehr als zwanzigjährige Tradition im Congress Center der Westfalenhallen bietet ausgesuchte mehrstündige Workshops und anerkannte Referenten rund u...
Tränen, Schmerz und Kinderglück: Zwei Hebammen und ihr Geburtshaus in Diez an der Lahn … Mainz (ots) - "Ich bin schwanger und nicht krank" - so empfinden es viele Frauen, die sich fragen, wo sie ihr Kind zur Welt bringen wollen. Statt Klinik wählen sie lieber das Geburtshaus. Ein Ort fast wie zu Hause. Die Hebammen Nadine Ulbricht und Conny Klemm haben im rheinland-pfälzischen Diez ihr eigenes Geburtshaus gegründet, eines von nur etwa 100 in Deutschland. Welche Hindernisse, aber auch welche Glücksmomente ihre Tätigkeit bereithält, schildert die Reportage "Tränen, Schmerz und Kinderg...
HardtBrand: Geplante Freilassung von Deniz Yücel ist wichtiges Zeichen Berlin (ots) - Ausnahmezustand in der Türkei aufheben Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel ist nach über einem Jahr Haft in der Türkei endlich frei. Hierzu erklären der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt, und der menschenrechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Brand: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die geplante Freilassung von Deniz Yücel. Das ist ein zwingender Schritt auf dem Weg zur Normalisierung der deutsch-türkisc...
ZDF dreht Thriller „Getrieben“ mit Petra Schmidt-Schaller Mainz (ots) - In Berlin haben die Dreharbeiten für einen ZDF-Thriller mit dem Arbeitstitel "Getrieben" begonnen. Petra Schmidt-Schaller, gerade mit der Goldenen Kamera als beste Schauspielerin ausgezeichnet, spielt darin eine Psychologin, die in die Ermittlungen in einem brutalen Mordfall gerät. Unter der Regie von Maris Pfeiffer spielen zudem Ulrike C. Tscharre, Matthias Matschke, Kai Scheve, Andreas Pietschmann, Alexander Finkenwirth, Nina Gummich und viele andere. Das Drehbuch schrieben Sabri...
Always-on Geräte im Energiecheck: Alexa und Co. kosten nur 60 Cent Strom pro Monat München (ots) - - Smarte Lautsprecher verbrauchen in der Ruhephase weniger als einen Euro Strom pro Monat - Streaming-Adapter wie Google Chromecast und Apple TV kosten monatlich sogar nur rund 40 Cent Strom - Notebooks und Konsolen in Standby verbrauchen am meisten Immer mehr Geräte in deutschen Wohnzimmern kommunizieren rund um die Uhr mit dem Internet und sind ständig abrufbereit - Stichwort: Always-on. Doch was bedeutet das für den Energieverbrauch? E.ON hat nachgemessen und berechnet, wie vi...
Politisierter Stahl – Kommentar über den sich anbahnenden Handelsstreit zwischen Europa … Frankfurt (ots) - Schon rüstet sich die EU-Kommission für einen Handelskrieg mit den USA und erwägt Strafzölle auf Harleys und Whiskey. Das scheint ein wenig übertrieben. Geht es doch bei den Drohungen der USA mit Importbeschränkungen auf Stahl um ein nicht gerade handelskriegsentscheidendes Produkt. Der Kostenanteil von Stahl in Autos liegt bei 4 bis 5% vom Umsatz. Natürlich würde ein Teil der 35 Mill. Tonnen Stahl, die die USA derzeit jährlich importieren, in andere Märkte umgeleitet - vorauss...
Schauspielerin Laila Maria Witt teilt ihr Mutterglück – und ihre Erfahrungen Berlin, 3.4.2018 Schauspielerin Laila Maria Witt, bekannt durch die Erfolgsserie “Verbotene Liebe”, ist Mutter von drei Kindern. Nun ist sie mit ihrem vierten Kind schwanger und präsentiert der Welt ihr Mutterglück auf Social Media. Bald vier Kinder und ein ganzer Berg an Erfahrungen. Laila Maria Witt weiß, wie sich der weibliche Körper in der Schwangerschaft verändert und was es zu beachten gibt. Von ihrer Erfahrung können jetzt auch andere (werdende) ...
Es bewegt sich was Frankfurt (ots) - Es lässt sich viel kritisieren an den bislang bekannt gewordenen Groko-Inhalten. Es lässt sich mehr ökologisches Bewusstsein wünschen, und die Probleme in der Alten- und Krankenpflege werden allenfalls angegangen, aber beileibe nicht gelöst. SPD und Union bügeln Fehler aus, für die sie selbst verantwortlich sind - in der Bildungspolitik zum Beispiel. Und sie holen in der Rentenpolitik nach, was schon längst nötig war. Plötzlich geht es zum Beispiel, die Erwerbsminderungsrente i...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341226
© Copyright 2017. IT Journal.