PWA.BAR: der Showroom für Progressive Web Apps

9. April 2018
PWA.BAR: der Showroom für Progressive Web Apps

Das Online Verzeichnis stellt die neue Technologie vor

Online Plattform über Progressive Web Apps

Progressive Web Apps (PWAs) beginnen den App Markt entscheidend zu bereichern. In den USA besitzen bereits viele Unternehmen wie Starbucks, Forbes und Twitter eine Progressive Web App. Bisher ist diese Technologie noch weitestgehend unbekannt. Die Website PWA.BAR stellt dabei den ersten Schritt dar, Progressive Web Apps weiter bekannt zu machen und ein Bewusstsein für diese innovative Web App Technologie zu schaffen. Auf dem Online Verzeichnis werden neue und besondere PWAs vorgestellt. Sowohl englischsprachige als auch die ersten Progressive Web Apps deutscher Unternehmen, beispielsweise Trivago, sind auf PWA.BAR zu finden. Mit Klick auf die jeweilige PWA kann diese über den mobilen Browser auch gleich ausprobiert werden. Der Blog informiert zusätzlich rund um das Thema Progressive Web App.

Die Progressive Web App im World Wide Web

Progressive Web Apps holen Internetnutzer da ab, wo sie sich tagtäglich aufhalten: im World Wide Web. Sie ist eine mobile Website und über jedes Endgerät abrufbar. Dabei passt sie sich an die technischen Voraussetzungen des jeweiligen Endgerätes an. Sie vereint bekannte App Funktionen und ist vom Handling und den Interaktionsmöglichkeiten mit denen einer nativen App vergleichbar. Das Besondere an einer Progressive Web App ist, dass sie keinen App Store benötigt. Sie muss somit nicht erst in einen App Store eingereicht werden. Sie ist im World Wide Web vertreten und kann per URL, Google Suche oder als Link in einer Chat-Nachricht an die gewünschte Zielgruppe gelangen. Dank ihrer modernen Technologie ist sie immer up-to-date, sobald die PWA aufgerufen wird. Die Nutzung im Offline Modus sowie der Versand von Push Nachrichten ist ebenso möglich. Schnelle Ladezeiten und ein geringerer Speicherplatz sind weitere Vorteile, die eine Progressive Web App gegenüber einer nativen App aufweist.

Progressive Web Apps als Evolution der Webseiten

Die meisten klassischen Websites bieten nicht, was heutige Nutzer fordern. Sie sind meist statisch und bieten wenig Interaktivität. Beides Aspekte, die insbesondere die immer größer werdende Zahl von mobilen Internetnutzern fordern. PWAs bieten dabei viele Möglichkeiten für interaktive Funktionen und ein für Smartphone Nutzer gewünschtes Gefühl einer App. Typische Funktionen sind dabei, dass PWAs auf dem Homescreen des Smartphones installiert werden und dass sie Push Nachrichten empfangen können. In der Web App integrierte Terminreservierungen oder Chat-Funktionen sind weitere typische Funktionen einer PWA. Einige Unternehmen haben PWAs bereits erfolgreich im Einsatz. Beispielsweise konnte Trivago die Klickrate der Clickouts auf die Hotelbuchungsseite um 97 % steigern. Diese und viele weitere Erfolgsgeschichten können auf PWA.BAR nachgelesen werden.

Über PWA.BAR

PWA.BAR wurde als Blog und Online Verzeichnis gestartet, um Progressive Web Apps vorzustellen und Nutzern sowie Publishers ihre Vorteile und Möglichkeiten aufzuzeigen. Die PWA.BAR wird ständig um weitere PWAs und Informationen erweitert.

Besuchen Sie auch unseren Blog: https://pwa.bar/blog/

PWA.BAR ist ein Blog und Online Verzeichnis, das Progressive Web Apps vorstellt. Nutzern und Publishern gleichermaßen werden die Vorteile und Möglichkeiten dieser innovativen Technologie aufgezeigt. Dabei wird das Verzeichnis ständig um weitere PWAs erweitert.

Kontakt
PWA.BAR
Corinna Stoer
Ringbahnstr. 16-20
12099 Berlin
030 609819790
corinna.stoer@appyourself.net
https://pwa.bar/

Weitere interessante News

Endlich: Ein Knigge für alle Chefs Berlin (ots) - Diverse Untersuchungen belegen, dass etwa zwei von drei Führungskräften ihren Job nicht besonders gut machen - und dass das dramatische Folgen für die Arbeitsfreude, die Motivation, das Engagement und die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter hat. Fakten, Daten und Quellen dazu unter www.chefknigge.de. Unser Autor, ein früherer Bankdirektor, der heute als Coach, Berater und Dozent arbeitet, hat nun in zahlreichen Workshops und Interviews erfragt, was Mitarbeiter eigentlich von e...
Revolutionäre Ideen in 3sat Mainz (ots) - Sonntag, 8., bis Samstag, 14. April 2018, 3sat Mit Erstausstrahlungen Utopien sind radikal - und Utopisten radikale Denker. 3sat widmet sich in der Themenwoche "Visionäre und Utopien" vom 8. bis zum 14. April 2018 Menschen, die für ihre Visionen von einer besseren Zukunft mit aller Kraft gekämpft haben - und solchen, die es heute noch tun. In über 20 Sendungen sind sie und ihre revolutionären Ideen das Thema. Den Auftakt macht am Sonntag, 8. April 2018, um 21.35 Uhr der Spielfilm "...
Da vorne sitzt ein Mensch Idstein (ots) - - Was denken wir eigentlich über Busfahrer? Forscher der Hochschule Fresenius legen Studienergebnisse vor - Details zur Studie und den Erhebungsmethoden und O-Töne von Busfahrern sind im Bericht auf dem Wissenschaftsblog adhibeo abrufbar: http://bit.ly/2ok7DDP Die gesellschaftliche Bedeutung des Busfahrers ist hoch, dennoch leidet der Beruf unter einem schlechten Image. Gründe dafür sind in erster Linie eine hohe Erwartungshaltung der Fahrgäste und die Mentalität, ihn für Dinge ...
Regierungserklärung: Wo bleibt der Umbau der Tierhaltung? Berlin (ots) - Die Antrittsrede der neuen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ist enttäuschend unkonkret. Klöckner verspricht zwar, rechtliche Lücken in der Tierschutzgesetzgebung zu schließen, über den längst überfälligen Umbau der Tierhaltung verliert sie jedoch kein Wort. "Ich will, dass es allen Tieren gut geht", sagt Klöckner. Konkrete Ansätze hierfür fehlen gänzlich. Tierwohllabel statt gesetzlicher HaltungskennzeichnungStatt auf die Handelsinitiativen zu reagieren und endlic...
Mehr als drei Millionen Zuschauer sahen „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ München (ots) - Mit 3,05 Millionen Zuschauern erzielte "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" gestern die zweitbeste Reichweite seit Start im Januar 2015; der Marktanteil lag bei 11,3 %. Seit 1. Februar 2018 läuft die vierte Staffel der Serie um ein junges Ärzteteam am Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt. In den Hauptrollen spielen Roy Peter Link, Philipp Danne, Katharina Nesytowa, Mirka Pigulla, Stefan Ruppe, Jane Chirwa, Mike Adler, Sanam Afrashteh, Marijam Agischewa, Horst Günter Marx, Gunda...
Landwirtschaftsministerin Klöckner will staatliches Tierwohl-Label einführen Düsseldorf (ots) - Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) will durch ein staatliches Tierwohl-Label für die Verbraucher bei Fleisch- und Wurstwaren transparent machen, unter welchen Umständen die Tiere gehalten wurden. "Die Verbraucher wollen wissen, woher ein Tier kommt und wie es gehalten wurde", sagte Klöckner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Es gebe dazu bereits verschiedene Initiativen aus der Branche und von Supermärkten. Klöckner reichen die p...
„Gut abgesichert im Homeoffice“ – Verbraucherinformation der ERGO Group Was Arbeitnehmer zu Arbeitsrecht und Unfallschutz wissen sollten Das Homeoffice wird immer beliebter: Laut einer Studie des Digitalverbandes bitkom bietet bereits jedes dritte Unternehmen in Deutschland seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, ganz oder zeitweise von zu Hause aus zu arbeiten – Tendenz steigend. Ob es ein Recht auf Homeoffice gibt und was Arbeitnehmer vertraglich regeln sollten, weiß Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungss...
Duell der Weltmeister: Matthäus gegen Illgner im Duell bei „Eine Liga für sich“ ab 25. … Unterföhring (ots) - - Zweiter Teil der zweiten Staffel der Sport-Comedy-Show mit Moderator Frank Buschmann und den festen Teammitgliedern Panagiota Petridou und Matze Knop - Gäste der Show: Lothar Matthäus, Julius Brink, Bodo Illgner und Giovanni Zarrella - Themen der Sendung: eine kuriose Wette von Lothar Matthäus und Uli Hoeneß, Kopfbälle, musikalische Sportler und Ergebnistipps - Sechs neue Folgen ab 25. Januar, immer donnerstags um 20.15 Uhr auf Sky 1 sowie Sky On Demand, Sky Go und Sky Tic...
Maßgeschneidert: Monitorsysteme im Kundenauftrag Als Monitor-Solution-Provider verwirklicht Distec kundenspezifische Projekte Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – spezialisiert sich verstärkt auf kundenspezifische Monitorsysteme. Damit erfüllt Distec den Kundenwunsch nach immer mehr hochauflösender Bildqualität mit höchstem Kontrast bei großen Bilddiagonalen. Gefragt sind opti...
Test für Gebärmutterhalskrebs in Portugal: BioTech Unternehmen oncgnostics vergibt exklusive Lizenz für Krebsfrüherkennungstest (Mynewsdesk) Lissabon/Jena, 16. April 2018 – Das Unternehmen Speculum S.A. ist ab sofort exklusiver Lizenzpartner der oncgnostics GmbH für den Früherkennungstest GynTect in Portugal. Der Test soll auffällige Ergebnisse aus Vorsorgeuntersuchungen genauer spezifizieren und somit helfen, die beste Behandlungsmethode zu finden. Bereits im Januar schloss das Jenaer BioTech-Unternehmen oncgnostics GmbH eine exklusive Vertriebspartnerschaft für den Früherkennungstest...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/323499
© Copyright 2017. IT Journal.