Drachenboot-Meisterschaften lenken internationales Interesse auf erstklassige …

9. April 2018
Drachenboot-Meisterschaften lenken internationales Interesse auf erstklassige …

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) – Studenten einer der weltweit renommiertesten Hochschulen aus Hangzhou in Chinas südöstlicher Provinz Zhejiang nehmen an den ersten internationalen Drachenboot-Meisterschaften der Elite-Hochschulen (International Elite University Dragon Boat Championships) teil. Der Wettkampf, welcher am 27. März im Rahmen der traditionellen Ruderrennen auf dem Jinsha Lake in Hangzhou durch die Zhejiang-Universität veranstaltet wurde, verzeichnete 15 Teams, darunter aus Oxford, Harvard, Stanford und dem Massachusetts Institute of Technology.

„Die Drachenboot-Meisterschaften eignen sich für uns hervorragend, um auf uns aufmerksam zu machen“, erklärt Li Min, Leitung des Büros für internationale Beziehungen. „Hinsichtlich der internationalen Beziehungen verfügen wir über eine Plattform, um uns besser kennenzulernen und miteinander über das Medium Sport zu kommunizieren.“

Mit 180 Partnern weltweit schickt die Hochschule jährlich über 3.000 Bachelor-Studenten zum Studium ins Ausland und zählt über 6.000 internationale Studenten. Über eine Reihe an Initiativen zielt die Universität, welche durchweg zu den besten Hochschulen Chinas zählt, darauf ab, internationale Referenzen weiter auszubauen.

Anna Wang Roe zufolge, Professorin der Medizinischen Fakultät Yale, war es der Teamgeist, der sie überzeugt hat, ihr Institut für Neurowissenschaften und Technologie an der berühmten Universität aus dem Jahre 1897 einzurichten.

„Ich habe mir zahlreiche unterschiedliche Universitäten in China angeschaut, aber meine Entscheidung fiel auf Zhejiang, weil diese Hochschule in den Bereichen Technik und Medizin hervorsticht, über starke Partnerkliniken und außerordentlich gute Studenten verfügt“, so Roe.

Die Universität erhofft sich durch eine wegweisende Forschung, eine Vielzahl an internationalen Partnerschaften und modernste Einrichtungen das Interesse ausländischer Studenten für den neuen internationalen Campus zu wecken. „Mit dem Ziel pädagogische Philosophien aus Ost und West in eine Symbiose zu bringen, wurde das Institut 2016 eröffnet – die Studentenpopulation sollte durch 4.000 Studierende erweitert werden“, erläutert HE Lianzhen, Dekan Haining International Campus.

Die Hochschule bietet binationale Studienabschlüsse in Kooperation mit der University of Edinburgh in Schottland (Biomedizinische Wissenschaften) und der UIUC in den Vereinigten Staaten (Ingenieurwesen) an. Nach einem vierjährigen Studiengang, der von Lehrkräften beider Hochschulen abgehalten wird, verfügen die Studenten über einen binationalen Abschluss.

Wieder am Jinsha Lake erklärt der 20-jährige MIT Chemie-Student Darnell Granberry, dass ihn sowohl die Stadt als auch die Universität beeindrucke. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, in Zhejiang zu studieren, wenn er nicht in Boston eingeschrieben wäre, antwortet er „wenn ich es einrichten könnte, ganz sicher“.

Bildanhänge/Links:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=309833

Quellenangaben

Textquelle:Zhejiang University, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130212/3912046
Newsroom:Zhejiang University
Pressekontakt:Frau Wang
Tel.: +86-10-63074558

Weitere interessante News

Scheinheilige Folklore Berlin (ots) - Andreas Rettig ist ein gewiefter Funktionär. Nicht nur, dass der kaufmännische Geschäftsleiter des FC St. Pauli mit seinem Antrag zur Beibehaltung der 50+1-Regel die notwendige, ergebnisoffene Diskussion über diese Regel per Vollbremsung stoppte. Er verkaufte das Ja auch noch als einen guten Tag "für alle, die es gut mit dem Fußball meinen". Als einen Erfolg, den die Fans euphorisch als Sieg gegen die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs feiern. Der aber an Schein¬heiligkeit...
Neuauflage der Deutschland Tour live bei ARD und ZDF München (ots) - Die Deutschland Tour für Radprofis erlebt 2018 einen Neustart. Nach zehn Jahren können sich die Radsport-Fans nun vom 23. bis 26. August 2018 wieder auf eine Rundfahrt mit vier Stationen in Südwestdeutschland freuen. Das Erste, die Dritten Programme der ARD und das ZDF übertragen die vier Etappen live. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: "Die Deutschland Tour ist zurück und insbesondere regional in ihrer ersten neuen Saison ein herausragendes Ereignis! Deshalb haben wir beschlo...
Sponsoring im E-Sport: Immer mehr branchenfremde Unternehmen engagieren sich Idstein (ots) - Prof. Dr. Susanne Epple von der Hochschule Fresenius beschäftigt sich intensiv mit dem Sponsoring im E-Sport. In ihrer Antrittsvorlesung in Idstein ging sie auf die Entwicklung dieses Geschäftszweiges ein und beleuchtete die Perspektiven für Investoren. Überraschend: Immer mehr Unternehmen, die man in diesem Bereich nicht vermuten würde, engagieren sich. Knapp 700 Millionen US-Dollar Umsatz weltweit, 70 Millionen Euro allein in Deutschland. 2020 wird global mit einem Umsatz von 1...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.