Nur jeder Fünfte hat mit 65 Jahren noch einen Vollzeit-Job

10. April 2018
Nur jeder Fünfte hat mit 65 Jahren noch einen Vollzeit-Job

Düsseldorf (ots) – Trotz der insgesamt gestiegenen Zahlen bei der Beschäftigung Älterer hat weiterhin nur jeder dritte 64-Jährige und nur jeder Fünfte mit 65 Jahren einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe) vorliegt. 65 Prozent der 64-Jährigen und sogar 77 Prozent der 65-Jährigen, die dem Arbeitsmarkt noch zur Verfügung standen, waren demnach 2016 arbeitslos, in Teilzeit oder geringfügig beschäftigt. Eine geringfügige Beschäftigung, etwa in einem Mini-Job, übten vor allem Ältere ohne Berufsabschluss und Frauen aus. Unter den 64-Jährigen waren insgesamt nur 22 Prozent der Frauen noch sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Bei den Männern waren es 43 Prozent, so die Regierungsantwort. Seit 2012 steigt das Renteneintrittsalter bis 2029 schrittweise auf 67 Jahre. Dadurch ist der Anteil der älteren Beschäftigten bereits gestiegen. Allerdings wurde dieser Prozess durch die zwischenzeitliche Einführung der Rente mit 63 für langjährig Versicherte wieder unterbrochen. Viele Ältere reduzieren ihre Arbeitszeit zudem durchaus freiwillig. Die Zahlen zeigen aber auch, dass vielen Älteren der Übergang in die Rente in einem sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job nicht gelingt. „Viel zu viele Menschen kommen mit der Anhebung der Altersgrenze auf 67 nicht mit“, sagte Grünen-Rentenexperte Markus Kurth. Es gebe zu viele, die sich über Mini-Jobs oder Teilzeitstellen „irgendwie in die Rente retten“, sagte Kurth.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3912058
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Anklage gegen Winterkorn Hart gegen Täter in Chefetagen Wolfgang Mulke, Berlin Bielefeld (ots) - Die US-Justiz will den früheren VW-Chef Martin Winterkorn wegen der Abgasmanipulationen vor Gericht stellen. Hierzulande ermitteln verschiedene Staatsanwaltschaften seit Jahren, ohne dass es zu einer Anklage gegen die Führung des größten Autobauers der Welt gekommen wäre. Das legt die kritische Frage nahe, ob VW hierzulande geschont werden soll. Doch diese Erklärung nach dem Motto, die Kleinen fängt man und die Großen lässt man laufen, ist zu einfach. So kooperieren die Ermittl...
Amokfahrer suchte vergeblich nach Hilfe – Auch Bekannte informierten vor der Tat Behörden Köln (ots) - Köln. Ein tragischer Zufall hat offenbar verhindert, dass die städtischen Behörden in Münster auf die akuten Suizidabsichten des Amokfahrers Jens R. rechtzeitig aufmerksam wurden. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe) aus Sicherheitskreisen erfuhr, liefen wichtige Informationsstränge aneinander vorbei, so dass der 48-jährige Industriedesigner nicht gestoppt werden konnte. Am 27. März hatte Jens R. den sozialpsychiatrischen Dienst Münsters aufgesucht, bei dem er schon se...
Faule Masche mit den Möbeln – Kommentar von Lorenz Vossen Berlin (ots) - Berlins Immobilieneigentümer legen eine bemerkenswerte Fantasie an den Tag. Neueste Masche: Sie stellen ein paar Möbel in die Wohnung in Berlin und verlangen dann absurde Aufschläge, schließlich sei die Wohnung ja möbliert. Legen die Vermieter den Möblierungszuschlag im Vertrag nicht fest und vermieten die Wohnung befristet, greift die Mietpreisbremse nicht. Diese Masche ist nicht einmal illegal. Die Marktgesetze werden dabei außer Kraft gesetzt. Die Nachfrage für möblierte Wohnu...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.